7,5 Monate will immer nur Milch, kein Brei kein Obst....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maddy1 13.05.10 - 21:55 Uhr

Guten Abend,

vielleicht hat noch einer einen Tipp für mich wie mein Sohn mehr feste Nahrung zu sich nemen könnte.

Ich habe schon ne Menge probiert,seit 2,5 Monaten versuche ich meinem Sohn mit fester Nahrung zu füttern,ob Obstgläschen,Brei (auch Milchbrei) Selbst gekochtes Banane etc. mein Sohn hat keine Lust etwas zu Essen, er ißt zwei drei Löffelchen mit viel Mühe und fängt dann an zu schreien,habe ihm auch immer was zu trinken angeboten aber außer seiner Flaschenmilch (Beba2) mag er kaum etwas anderes. Ich weiß langsam keinen Rat mehr was ich Ihm noch anbieten könnte#schmoll,oder wie ich es ihm anbieten könnte. es ist ziemlich schwierig den Löffel zu seinem Mund zu führen ohne das die Hälfte verloren geht,denn er schlägt mit den Händen wild herum,ich versuche ihn abzulenken und singe oder zeige ihm ein Spielzeug, es hilft irgendwie alles nix.....

lieben Dank

die Ratlose maddy

Beitrag von koerci 13.05.10 - 22:02 Uhr

Hallo!!

Ich würde ihm täglich erstmal nur Mittagessen anbieten und ihm ansonsten die Flasche geben.

Wir haben bei unserer Maus mit 6 Monaten angefangen und mit 9 Monaten hat sie erst angefangen mittags richtig reinzuhauen.

Vielleicht ist dein Kleiner einfach noch nicht so weit und möchte lieber Milch.

Mach dir keine Gedanken deswegen und vorallem keinen Stress.
Irgendwann wird auch er seine Portionen verdrücken #mampf

LG
koerCi

Ach ja: ablenken oder sonstiges würde ich nicht machen. Entweder er ißt es gerne und freiwillig oder nicht :-D

Beitrag von maddy1 13.05.10 - 22:21 Uhr

Lieben Dank für eure Nachrichten!

werd es in Ruhe weiter probieren,irgenwann klappt es bestimmt.

Wir haben Ihm auch schon Fingerfood in die Hand gegeben aber damit spielt er oder lutscht darauf herum er hat noch keinen Zahn.

Er ist auch wirklich wohl Milchgenährt er bringt 10 Kilo auf die Waage,ist aber auch recht groß, und eher faul was die Bbewegung angeht er dreht sich vom Bauch auf den Rücken und andersherum dafür brabbelt er den ganzen Tag.

lg

Beitrag von koerci 13.05.10 - 22:23 Uhr

Auch mit Fingerfood würde ich es immer wieder versuchen.
Unsere Kleine hat mit 10 Monaten immernoch keinen Zahn, und ißt mitlerweile trotzdem ALLES #mampf

Wie gesagt: keinen Stress machen und einfach immer wieder probieren. Irgendwann schmeckt es ihm, und dann hast du keine Ruhe mehr, weil er ALLES haben möchte, was er sieht :-p

Beitrag von co.co21 14.05.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

um ehrlich zu sein, wenn dein Sohn schon soviel wiegt, würde ich evtl. keine 2er Milch mehr anbieten, da die ja soviele Kalorien hat....lieber nochmal auf 1er wechseln!
Ich meine zur Zeit ist er ja noch nicht zu dick, aber die 2er Milch, vorallem in der Menge, kann das natürlich unterstützen.

Ansonsten einfach geduld haben...auch wenns schwer fällt ;-) Immer wieder anbieten, aber auch zwischendrin mal ne Pause machen von Beikost, wenn es nicht klappt...oft hilft das Wunder, wenn man mal ne Woche nichts davon gibt. Oder eben wie schon gesagt, Fingerfood, manche Babys wollen einfach keinen Brei

LG SImone

Beitrag von susasummer 13.05.10 - 22:08 Uhr

Meine Tochter wollte auch erst später essen.
Habt ihr mal Finger Food probiert? Gempse gedünstet in die Hand?
lg Julia