Tammos Geburt am 03.05.2010

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von stella2007 14.05.10 - 07:49 Uhr

Hallo

Ich möchte heute meinen Geburtsbericht von unseren 4.Kind schreiben.
Ich war mittlerweile ET+5 und machte mir keine Hoffnung das es von alleine los geht da meine anderen alle eingeleitet werden mussten.Früh um 4.30 Uhr wurde ich wach durch ein Mensartiges Ziehen.Ich schlief weiter bis 6.00 Uhr.Ich bekam dann alle 10 Minuten ein harten bauch bis 8.OO Uhr.Das waren wohl wieder Übungswehen.gegen 9.00 Uhr zum Fa zur CTg Kontrolle und nicht eine Wehe zu sehen.Der harte Bauch war auch wie weg geblasen.Ich ging noch einkaufen,holte Nachmittag meine Tochter aus der Kita und gingen Nachmittags zu Oma kaffee trinken die gleich unter mir wohnt.Irgendwie fühlte ich mich komisch und bekam wieder den harten bauch.Abends gegen 18.30 Uhr bekam ich einen harten bauch und dieses Ziehen im Rücken.Leicht schmerzhaft aber ich sah es noch nicht als Wehen weil ich das in den letzten Tagen öfters hatte.Gegen 19.00 Uhr beobachtete ich die Uhrzeit und es kam alle 10 Minuten.Gegen 19.30 Uhr brachte ich meine Tochter ins Bett und sagte zu meinen Mann das es los geht und meine Mutter kam auch gerade hoch und fragte ob ich Wehen habe das ich schon veratmen musste aber die Wehen erträglich machte.Gegen 20.30 Uhr ging ich in die Wanne und die Wehen kamen alle 8 Minuten bis 21.00 Uhr.Die Wehen wurden stärker kamen aber in unregelmäßigen Abständen.Mal alle 8 Minuten,mal aale 6 Minuten mal hatte ich 2 Wehen hintereinander.Mein Mann,mein Bruder und meine Mutter waren so aufgeregt und ich hatte die Ruhe selbst.Wir machten noch Scherze in den Wehenpausen und mussten lachen.Gegen 22.45 Uhr wurden die Wehen so stark das sich die Abstände verkürzten zwischen 2-4 Minuten das ich sagte sie sollen den Krankenwagen anrufen.ich wollte gerade auf Toilette als mir die Fruchtblase platzte.Ich rief meinen Mann er soll mir ein Handtuch bringen die Blase ist geplatzt.Er hat vor lauter Aufregung nicht mehr gewusst wo unsere Handtücher liegen.Hat mir dann doch eins gebracht was ich mir zwischen die Beine klemmte und in den Moment standen auch die Sanitäter vor mir.Die trugen mich dann runter in den Krankenwagen und ich hatte Pressdrang was ich den Sanitäter auch sagte.Mittlerweile kamen die Wehen jede Minute und waren so schmerzhaft das ich geschrien und veratmet in Abwechslung machte.Die Sanitäter fuhren mit mir zur Post und riefen einen Arzt falls das Kind doch im Krankenwagen kommt.Der Arzt kam schaute und sagte das schaffen wir noch ins Krankenhaus.Auf der Fahrt sagten sie zu mir wir müssen in die Notaufnahme damit ich dort entbinden kann.Na toll!!Angekommen im Krankenhaus stand da auch schon die Hebamme und die Ärztin von der Station.Die fingen an das schaffen wir noch in Kreissaal.Ich lag auf der Pritsche im Fahrstuhl und hatte 6 Leute um mich herum.Ich kam mir vor wie in den Krankenhaus Serien.Aus dem Fahrstuhl raus sah ich meine Mutti.War ich erleichtert.Im Kreissaal ab aufs Kreissaalbett auf die Seite und nochmal hecheln dann auf den Rücken und ich durfte anfangen mit pressen weil Muttermund war komplett auf.2 mal pressen und der Kopf war da .Die hebamme sagte ich habe es gleich geschafft und meine mutti sagte ich seh den Kopf. Wieder 2 mal Pressen warten nochmal pressen und unser Sohn war geboren.Meine Mutti schnitt die Nabelschnur durch.Ich bekam ihn auf die Brust und war glücklich.

Seine Daten
4090g schwer,54 cm lang,Ku 38 cm

Das witzige ist das er genauso schwer ist wie mein anderer Sohn
Für mich war das meine schönste Geburt da es diesmal keine künstlichen Wehen gehabt habe.Es war eine Traumgeburt.

LG Janette(Foto ist in VK)
Allen anderen wünsche ich eine schöne Geburt