Cerazette & schwanger?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von stellamarie99 14.05.10 - 08:12 Uhr

Hallo,

meine Schwester nimmt seit 2 Monaten die Cerazette.

Gestern Abend rief sie mich an, sie macht sich Sorgen.

Hab jetzt mal die Suchfunktion hier bei Urbia genutzt und nichts Gutes lesen können.

Sie hat Nebenwirkungen...

Sie nimmt zu, ihr gesamter Körper wird weicher, sie ist weinerlich und ihre Stimmungen schwanken und sie hat Schmierblutungen.

Sie denkt, sie wäre doch schwanger, hat aber diese Auffälligkeiten bisher auf die Pille geschoben.

Aber...

Sie hat eine fast 6 jährige Tochter, die sie 2 Jahre gestillt hat.

Nun hatte sie gestern früh beim Aufwachen Milchflecke im Shirt und es kamen auch Tropfen wie Kolostrum heraus.
Ihre Brust ist auch größer als sonst. Nun kann ich überhaupt nichts finden über diese Art der Nebenwirkung. Die Temperatur liegt auch bei 37,5°C.

Ich würde sagen, sie könnte schwanger sein, oder?#kratz

Hmm, heute versucht sie einen Arzttermin zu bekommen, malsehen...


Gibt es diese Nebenwirkungen bei dieser Pille? Sie nimmt sie, da sie sie eigentlich gut verträgt, die anderen Hormonpräparate, die es gibt, hatten bei ihr sehr schlimme Nebenwirkungen.

Wer kann berichten?

Danke und LG

Beitrag von casia 14.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

ich nehme auch die Cerazette, auch ebenfalls seit 2 Monaten.

Ich hatte ebenfalls diese Phase mit typischen Schwangerschaftsanzeichen, allerdings hat sich dies nicht bestätigt.

Nun muss ich aber sagen, dass .meiner Meinung nach- Kolostrum bzw. der Abgang von Flüssigkeit aus den Brustwarzen nichts mit der Pille zu tun haben sollte/ dürfte.

daher würde ich zum Frauenarzt gehen und eine evtl Schwangerschaft abklären lassen, denn deine Schilderungen hören sich ja schon verdächtig danach an.

Also bei mir selbst kam keine Flüssigkeit aus der Brust und bei sonstigen erfahrungsberichten habe ich davon auch noch nichts gelesen.

Also besser schleunigst zum Frauenarzt.

bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich ab der 24 SSW "Milchflecken" im Shirt

viel erfolg
und viele grüße

Beitrag von shasmata 15.05.10 - 12:56 Uhr

"Nun muss ich aber sagen, dass .meiner Meinung nach- Kolostrum bzw. der Abgang von Flüssigkeit aus den Brustwarzen nichts mit der Pille zu tun haben sollte/ dürfte. "

Wenn ich mich nicht irre, kann dies doch eine Nebenwirkung sein.

@Topic:
Ich würde aber auch zum Arzt gehen - schon allein, weil deine Schwester den Gedanken "Ich bin schwanger" nicht einfach in "Das sind Nebenwirkungen" umändern kann.

Wenn die Nebenwirkungen übrigens so stark bleiben, sollte deine Schwester überlegen, die Pille zu wechseln oder die Hormone ganz abzusetzen.

Beitrag von mysterya 14.05.10 - 23:50 Uhr

Ach das hat ich alles auch und ich war nicht schwanger...ich hab erfolgreich 10 Kilo zugenommen und konnte auch nix abnehmen solange ich diese Pille nahm, hatte mördermäßig miese Laune und Lust gleich 0. Zuvor wollte ich schon nach 6 Wochen nach der Geburt wieder #sex und als ich die Pille absetzte klappte es auch wieder mit dem abnehmen und der Figur...

Den Mist würd ich nie wieder nehmen... Wahrscheinlich verträgt sie die Pille nicht besonders gut...