Wie ist das eigentlich mit der Elternzeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von valetta73 14.05.10 - 08:17 Uhr

Hallo Mädels,

also, die Elternzeit muss ich ja bei meinem Arbeitgeber beantragen. Hab da bereits mit der Personalabteilung gesprochen und die schicken mir nach der Geburt ein entsprechendes Formular zu.

Soweit so gut.

Aber wie ist das, wenn ich zunächst mal 2 Jahre beantragen möchte, um mich dann nach diesen 2 Jahren zu entscheiden, ob ich das 3. Jahr noch hinhängen möchte. Geht das ohne Probleme? Gibts da bestimmte Fristen?

Und wo mache ich das? Auch nur gegenüber dem Arbeitgeber?

Viele Grüsse
Valetta (30+6)

Beitrag von caeci1985 14.05.10 - 08:45 Uhr

Hallo,

ich bin mir zwar nicht 100% sicher, aber ich glaube nicht, das es geht das du 2 Jahre beantragst und dann doch noch ein drittes ran hängst.
Aber vielleicht weis ja jemand besser bescheid.

Lg Cäci

Beitrag von emmy06 14.05.10 - 08:58 Uhr

Für den Zeitraum der ersten 2 Jahre kegst Du Dich direkt nach der Geburt fest.
Beantragst Du 2 Jahre, kannst Du unter Einhaltung der entsprechenden Frist, ich glaube 7 Wochen vor Ende des 2. Jahres, die Elternzeit um das 3. Jahr verlängern.

Beantragst Du nur 1 Jahr zu Beginn, ist das zweite Jahr quasi verfallen....



LG

Beitrag von caeci1985 14.05.10 - 09:00 Uhr

Hallo,

habe mich geirrt, du kannst das dritte jahr ran hängen, wenn dein AG zustimmt.

(3) Die Elternzeit kann vorzeitig beendet oder im Rahmen des § 15 Abs. 2 verlängert werden, wenn der Arbeitgeber zustimmt. Die vorzeitige Beendigung wegen der Geburt eines weiteren Kindes oder wegen eines besonderen Härtefalles im Sinne des § 7 Abs. 2 Satz 3 kann der Arbeitgeber nur innerhalb von vier Wochen aus dringenden betrieblichen Gründen schriftlich ablehnen. Die Arbeitnehmerin kann ihre Elternzeit nicht wegen der Mutterschutzfristen des § 3 Abs. 2 und § 6 Abs. 1 des Mutterschutzgesetzes vorzeitig beenden; dies gilt nicht während ihrer zulässigen Teilzeitarbeit. Eine Verlängerung kann verlangt werden, wenn ein vorgesehener Wechsel in der Anspruchsberechtigung aus einem wichtigen Grund nicht erfolgen kann.


Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/beeg/index.html

Beitrag von valetta73 14.05.10 - 09:07 Uhr

Also wenn ich zunächst 2 Jahre beantragen, kann ich ohne weiteres 7 Wochen vor Ablauf dieser 2 Jahre das einfach so dem Arbeitgeber mitteilen? Das wäre ja leicht.

Dachte schon, ich muss mich dazu noch an irgendeine Behörde wenden.

DAnke Euch

Beitrag von castorc 14.05.10 - 09:11 Uhr

Also eigentlich ist das genau mein Pla. Habe erst mal 2 Jahre beantragt und überlege das 3. anzuhängen.
Schau mal hier:
http://www.kinder-aktuell.de/baby/verlaengerung-elternzeit-verlaengern-1616/

Da steht:
----------------------------------------------------------
Normalerweise wird diese zuerst für zwei Jahre beim Arbeitgeber beantragt. Möchte man die Verlängerung der Elternzeit auf drei Jahre beantragen, so ist das rechtzeitig – und zwar spätestens sieben Wochen vor Ablauf der ersten zwei Jahre – dem Arbeitgeber schriftlich zu melden.

Die Verlängerung der Elternzeit oder eine generelle Inanspruchnahme der Elternzeit kann von dem Arbeitgeber nicht durch einen Vertrag oder eine Vereinbarung eingeschränkt werden.
----------------------------------------------------------

Also ja, wir müssen die Anträge nur rechtzeitig schriftlich stellen.

Beitrag von valetta73 14.05.10 - 09:16 Uhr

Super. Danke

2 Jahre will ich auf jedenfall beantragen.

Wollte mich nur nicht gleich auf die 3 Jahre festelegen. Muss mir das mit den 7 Wochen nur irgendwie im Kopf behalten, damit da dann auch rechtzeitig dran denke.

Hab grad irgendwie das Gefühl, wenn ich mir Dinge nicht aufschreibe, dann vergeß ich sie...

Beitrag von castorc 14.05.10 - 10:46 Uhr

Jepp, das kenne ich #schein