Pille nach wieviel Wochen nach Geburt?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von babybibi 14.05.10 - 09:01 Uhr

Huhu

solangsam kommt der Alltag mit Verhütung usw wieder rein...Habe Samstag vor 4 Wochen meinen Sohn per KS zur welt gebracht,da er patu weder nach 13 tagen noch per Einleitung raus wollte...

Zur zeit ist natürlich Kondom pflicht,ich weiß!

Aber wie lange muss ich noch warten bis ich die Pille wieder nehmen kann und wielange muss ich sie dann genommen haben wieder,bis ich sagen kann ich habe wieder denn Schutz wie vor der SS???

Habe das alles so vergessen,schäme mich auch selbst dafür...Aber nach 6 Jahren vergisst man schon mal was...Da ich meine erste Pille so gut vertragen hatte brauchte ich nie wechseln...

lg bibi

Beitrag von katy1210 14.05.10 - 09:41 Uhr

Hi,

ich hab meine Pille bei der ersten Untersuchung, 6 Wochen nach der Geburt, wieder verschrieben bekommen.
Es kommt drauf an, ob du stillst, denn dann musst du eine spezielle Pille nehmen, die glaub ich geringer dosiert ist (bin mir aber nicht sicher).
Die Pille wirkt ja ab dem Tag, an dem du sie zum ersten Mal schluckst, aber wir haben sicherheitshalber im ersten Monat noch zusätzlich verhütet, das Geschwisterchen hat nämlich noch ein bisschen Zeit ;-)

LG Katja

PS Herzlichen Glückwunsch zur Geburt!

Beitrag von minnie85 14.05.10 - 10:25 Uhr

Nach KS sollte man sowieso 6 Wochen erstmal auf Verkehr verzichten, da die Narbe dadurch zu sehr belastet wird. Nach 6 Wochen ist der vorübergehende Wundverschluss meist ausreichend, um einem Orgasmus sicher standzuhalten.

Die Pille darfst du nehmen, sobald du abgestillt hast, nur die Cerazette darfst du in der Stillzeit nehmen.
Ich persönlich verhüte nach der SS nicht-hormonell mit der Gynefix, das ist so sicher wie die Pille und belastet dich nicht so. Darf nach dem Wochenbett eingesetzt werden.

Beitrag von widowwadman 14.05.10 - 21:24 Uhr

Schwachsinn. Mir hat man weder gesagt dass ich verzichten muesse, noch hat mir der Sex ne Woche nach KS geschadet. Ausserdem ist die Cerazette nicht die einzige Pille die man in der Stillzeit nehmen darf, jede Minipille (also oestrogenfreie ) ist moeglich

Beitrag von 19jasmin80 14.05.10 - 11:42 Uhr

Ich hab die Pille wieder genommen als die erste Mens eingesetzt hat, also dann direkt am 1ten Tag.