Brauche Eure Meinung!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sabrina220680 14.05.10 - 09:15 Uhr

Hallo an alle,

wir sind eine 4-köpfige Familie. Mein Mann, ich und unsere zwei Kids 5 jahre und 1 Jahr alt.

Im Moment fahren wir einen Ford Galaxy (7 Sitzer), Baujahr 2001, 120 tkm, 145 PS, Benziner, der Verbrauch liegt bei 10-12 Liter #zitter, das heißt 1 Tankfüllung liegt im MOment bei ca.85-90 Euro #schock

Meine Family wohnt 30 Kilometer weit weg und ich fahre 1-2 mal in der Woche dort hin sie besuchen (im sommer wird es öfters sein, denn dann sind ja dort die ganzen Feste :-p)

Nun haben wir ein Angebot bekommen für einen Opel Astra Caravan, Baujahr 2001, 140 tkm, 100 PS, Diesel, der Verbrauch liegt bei 7-8 Liter.

Unsere Große Sitzt im MOment im Kindersitz Römer Kid plus und der Kleine sitzt im Römer King plus und beide Sitze halten super fest im Galaxy.

Als wir den Römer King plus gekauft haben (im Babyone) hieß es zu uns dass dieser nur geeignet ist in Autos, in denen die Gurtpeitschen fest, also starr sind damit der Kindersitz nicht wackelt.

Jetzt hab ich beim Astra gesehen, die Gurt(peitschen) sind, ich nenne es jetzt mal, locker (lommelig sagt man bei uns im Schwabenland) und ich bin mir total unsicher ob die Sitze dann darin nicht wackeln!?

Könnt ihr mir viell. nen Tip geben ob wir bei dem Autoangebot zuschlagen sollen (wir fahren ja recht viel) und könnt ihr mir viell. Erfahrunge mitteilen mit der Festigkeit der Sitze?

Ich danke euch schon einmal im voraus.

Grüße Sabrina

Beitrag von nightwitch 14.05.10 - 09:38 Uhr

Hallo,

ich würde mir erstmal die Kosten für KFZ-Steuer und die Versicherungsrate für den Astra anschauen; diese dann mit der zuerwartenen Ersparnis aufrechnen.

Oftmals gibt es da richtige Überraschungen.

Des Weiteren wäre für mich interessant, wie der Allgemeinzustand der Wagen ist.
Wenn z.B. euer Wagen noch lange TÜV hat und der Astra nicht, dann kommen da mit unter wieder Kosten für TÜV-Gutachten und evtl Reparaturen hinzu.

Dann ist natürlich auch die Frage, wie groß muss euer Auto sein.
Passt alles in den Astra, was ihr regelmässig mitnehmen müsst (Kinderwagen, Gepäck) oder wirds dann schon eng?

Ist in der nächsten Zeit erneut Nachwuchs geplant? Oder vielleicht ein großer Hund?
Wenn ja, ist der Tausch auf den Astra wohl eher nicht so geeignet.


Bzgl. der Sitze würde ich einfach mal fragen, ob man die Sitze in dem Astra ausprobieren kann. Du siehst dann ja, ob die Sitze fest sitzen oder wackeln.
Wenn sie wackeln ist dann aber auch die Frage, ob man sich nicht gleich andere Sitze (ich empfehle da ja gerne Reboarder oder die von Kiddy) anschafft, wenn die Wahl doch auf den Astra fallen würde.


Lieben Gruß
Sandra

Beitrag von sabrina220680 14.05.10 - 10:02 Uhr

danke für deine schnelle Antwort.

Also ich habe mir ausgerechnet dass wir eine Ersparnis im Jahr von ca. 500 Euro hätten (die KFZ-Versicherung bleibt gleich, Steuer ist beim Astra klar ums doppelte teurer weil es ein Diesel ist, nur brauch ich beim Galaxy im Moment ca. 2 Tankfüllngen im Monat ca. 180 Euro für ca. 1000 km, beim Astra zahle ich ca. 110 Euro Tanken im Monat ebenfalls für 1000 km).

Der Astra hat im Januar neu T'ÜV und neu AU bekommen und mit dem Galaxy müssten wir im Oktober zum TÜV.

Der Astra hat Sommerreifen drauf und nen Satz Winterreifen bekommen wir dazu beim Galaxy brauchen wir jetzt neue Sommerreifen und im Winter Winterreifen.

Der Astra gehört im Moment noch meinem Vater und daher weiß ich dass er Scheckheftgepflegt ist und ein Nichtraucherfahrzeug ;-)

Beitrag von pizza-hawaii 14.05.10 - 10:08 Uhr

Ich denke auch Ihr solltet erstmal schauen wie das bei der Versicherung und den Steuern aussieht, Diesel sind bei der Steuer für gewöhnlich teurer und so günstig ist Dieselkraftstoff auch nicht mehr.

2-3 x die Woche 30 km sind jetzt auch nicht unbedingt viel ;-)

pizza

Beitrag von anom83 14.05.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

also, wenn das Auto deinem Vater gehört, dann bau die Kindersitze doch einfach mal in dem Astra ein, dann wirst du ja sehen ob sie wackeln.

Ansonsten hört sich das Angebot doch gut an und, wenn du ehrlich bist, hast du dich doch eigentlich schon entschieden, oder ;-)

LG Mona