ich bin neu hier

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bettina12345 14.05.10 - 09:48 Uhr

hallo, ich bin grade durch google auf die seite gestoßen.
ich hoffe ich bin hier richtig und bekomme vielleicht sogar eine antwort von euch .
ich habe eine freundin die schwanger ist .müsste so um die 19ssw sein .
ich habe mich sehr gefreut als ich von ihrer schwangerschaft erfahren habe, doch jetzt ist die freude ein bisschen getrübt.
ich sehe wie sie kaum etwas isst.
das heisst morgens ein brot mit belag mittags ne hühnersuppe und abend meistens 2 kartoffeln mit 2 fischstäbchen.

ist das nicht zu wenig in der schwangerschaft?

ich habe sie auch schon gefragt ob es ihr nicht gut geht bzw. ob ihr übel ist.aber davon keine spur sagt sie.

1. jetzt meine hauptsächliche frage? ist das ein normales essverhalten in der schwangerschaft?

2. was passiert mit dem ungeborenen bei diesem verhalten?

habt ihr erfahrungen ? ich würde mich über jede antwort freuen.

danke im vorraus .MFG tina

Beitrag von nalle 14.05.10 - 09:53 Uhr

Hallo

Keine Sorge !!

Das Baby holt sich schon,was es braucht ;-)

Ich bin auch 19 SSW und habe 7 Kilo ABGENOMMEN*
gerade weil ich wenig Hunger bzw. Appetit habe!

Esse allerdings viel Obst ;-)

Wichtig ist,dass sie überhaupt Vitaminreich ißt und zusätzlich Vitamine fürs Baby aufnimmt!


Man muss nicht unbedingt zunehmen in der SS ..wichtig ist,dass man eben etwas ißt !

Vielleicht kommt der Tag wo Sie richtig Appetit auf alles bekommt,was sie die Wochen zuvor nicht hatte !


Wenn es dem Baby gut geht,gibt es also keine Bedenken !


LG

Beitrag von kajana1 14.05.10 - 09:53 Uhr

mach dir mal keine sorgen...
ich bin jetzt auch in der 19. ssw und ich kenn das problem,gerade morgens keinen hunger zu haben.das ist aber für das kind nicht so schlimm.
es ist nicht so wichtig, wieviel man isst, wichtig ist vorallem, was man isst und hühnersuppe oder kartoffeln mit fisch sind erstmal sehr gesunde gerichte.
der mehrbedarf einer schwangeren im letzten schwangerschaftsdrittel liegt bei c.a. einem graubrot mit käse (also energie und inhaltsstoff mäßig)
mach dir also keine sorgen.
so lange sie gesund und regelmäßig isst, ist das alles kein thema;-)

Beitrag von sexy-hexe 14.05.10 - 09:56 Uhr

du bist zwar nicht schwanger aber hier ist jeder willkommen.
und nun zu deiner frage,klar ist das ziemlich wenig aber das ist von schwangerschaft zu schwangerschaft verschieden.Bei meinem sohn habe ich sehr viel gegessen aber jetzt esse ich wieder so gut wie nichts.mein arzt meinte das solange ich nicht zu viel abnehme es ok ist.das kind nimmt sich was es braucht.vielleicht hat sie ja etwas fettreserven oder ist von der figur her etwas fülliger.wichtig ist das sie es beobachten lässt,sie soll doch bitte ihrem arzt von ihrem essverhalten berichten.