Trau mich noch gar nicht mich zu freuen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 09:54 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte vor 2 Tagen NMT und morgens positiv getestet. Da ich im Januar eine FG hatte, bin echt schissig und war Mittwoch direkt beim FA. Der konnte natürlich noch nicht wirklich was sehen, ausser gut aufgebaute Schleimhaut und mit viel Phantasie meinte sie, das da auch schon eine Minifruchthöhle zu sehen sein könnte. Hab am 21. den nächsten Termin.

ET wäre der 19.Januar. Gibt´s denn hier noch mehr Januar Mamis die noch zittern? Oder seid ihr alle viel cooler als ich?

Liebe Grüße, Britta

Beitrag von catwoman76 14.05.10 - 09:58 Uhr

huhu...

ich bin auch eine januar-mama...et ca 14.1.2010.

hab die selben ängste wie du,da ich auch schon ma ne fg hinter mir hab. bei mir kommt grad noch dazu das ich seit gestern bräunliche schmierblutungen hab :-[. war gestern auch gleich beim bereitschaftsarzt,er hat mir zwar mut gemacht,aber die angst bleibt trotzdem #zitter

lg cat

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 10:03 Uhr

Hey,

ich kann mir gut vorstellen wie es Dir geht. Dann hat man echt Angst zur Toilette zu gehen, oder? Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, das alles gut geht. Konnte der FA bei Dir denn schon eine Fruchhöhle erkennen?

Beitrag von catwoman76 14.05.10 - 10:19 Uhr

ich war am dienstag bei meinem fa.dieser hat die fruchthöle schon gesehen,auch der bereitschaftsarzt gestern...laut berechnung 4+6,laut us schon 5+1

momentan läßt die schmierblutung bissel nach,schone mich aber auch...lieg die meiste zeit aufm sofa.

lg

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 10:36 Uhr

Das ist auch vernünftig. Ich bin diesmal auch echt vorsichtig. Der Kleine hat jetzt eine Trittleiter vor seiner Wickelkommode stehen, damit ich ihn möglichst selten heben muss. Der wiegt ja mittlerweile auch schon 12 kg.

Das hört sich ja schon mal gut an wenn die Schmierblutung wieder nachlässt.

Beitrag von catwoman76 14.05.10 - 10:40 Uhr

oh das kenne ich von damals,meine zwei mädels sind auch nur 14,5 monate auseinander vom alter her.
aber komischerweise hab ich mich damals net so geschont als ich mit der kleinen schwanger war und alles is gut gegangen. naja,war da auch gut 14 jahre jünger wie jetzt und hatte noch keine fg-erfahrung.

wie gehts dir sonst so von den beschwerden her???? könn gerne auch über vk miteinander schreiben.

Beitrag von batidadekiba 14.05.10 - 09:59 Uhr

Huhu,

ich muss auch am 21. Mai zur Vu war ebenfalls mittwoch beim FA , allerdings nur gespräch.

ET wäre bei mir der 15. Januar.

Zittern tu ich da ich keine anzeichen habe also keine schmerzen im Leistenbereich oder sonst etwas, aber jede SS ist ja anders.

Uns bleibt ja nichts anderes Übrig als abzuwarten und zu hoffen .



LG Batida+Mia (8mon) und #ei Vorraussichtlich 5.ssw

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 10:06 Uhr

Hallo,

das ist echt komisch, oder? Beim ersten hatte ich starke Übelkeit, und bisher merke ich nix davon. Ich habe wohl ziehen in den Leisten und bin furchtbar müde. Ausserdem wohl auch grade noch ein bißchen erkältet
#schmoll

Ich wünsche Dir auch alles Gute für Deine SS. Wenn Du magst kannste Dich ja mal melden wenn Du beim FA warst.

Liebe Grüße

Beitrag von batidadekiba 14.05.10 - 10:09 Uhr

Ja manchmal ist es schon kommisch.

Bei meiner ersten SS hatte ich starkes ziehen ul und die brüste taten unheimlich weh.

Nun nichts aber wirklich nichts das ist schon merkwürdig.

Ja ich melde mich auf jedenfall wenn ich da war , bin sofort als erstes Morgens dran.

lg

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 10:13 Uhr

Ich weiß noch, das ich bei unserem Zwerg auch immer jedem FA Termin entgegen gefiebert habe. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, das alles gut geht und bin gespannt, was Dein FA sagt.

Liebe Grüße und alles Gute für Euch #klee

Beitrag von batidadekiba 14.05.10 - 10:15 Uhr

das habe ich auch und weil ich zwischendurch wissen wollte wie es meiner kleinen geht war ich auch so mal da.

Nun ist alles irgendwie anders, ich freue mich aber ich bin gelassener bis jetzt habe ja auch noch meine kleine von gerade mal 8 monaten die einem auf trab hält .



Danke dir auch alles gute #klee

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 10:38 Uhr

Bei meinem Kleinen war ich auch 5 mal beim FA in den ersten 10 Wochen. Der war zum Glück sehr geduldig. So schön schonen wie bei der ersten SS kann man sich auf jeden Fall nicht. Aber für die Ablenkung ist das ganz gut.

Beitrag von lea286 14.05.10 - 10:01 Uhr

Hi habe auch 19. Januar Et und kann es auch noch nicht glauben:-) Glaube es erst richtig wenn ich es selber bei arzt sehe :-) Eine schöne, kugelzeit wünsche ich dir!!!!!

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 10:07 Uhr

Hey, sogar am selben Tag, das ist ja lustig. Ist es Deine erste SS? Wann hast Du denn Termin?

Liebe Grüße

Beitrag von lea286 14.05.10 - 10:48 Uhr

Jaa die erste Schwangerschaft!!! Termin bei Fa am 27.Mai und du?

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 11:45 Uhr

Hey,

ist meine 3 SS. Der erste ist 26 Monate. In der 2. SS hatte ich in der 5. SSW eine frühe FG.. Jetzt dann halt die 3. Ich hoffe, das alles gut geht. Habe am 21. wieder einen FA Termin. Hoffe mal das der was sehen kann.

Beitrag von metal-monster 14.05.10 - 10:21 Uhr

Hallo Britta!!! Ich fühle mit dir ;) ET wäre 11.1.11 *lacht* Ich habe genauso wie du ziemlich muffe... Habe am 21.5. ersten US und hoffe dass dann alle paletti is und ich mich dann vielleicht etwas mehr freuen kann!!!

LG vom metal-monster

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 10:29 Uhr

Das ist doch eigentlich echt verrückt, oder? Da fiebert man so lange auf einen positiven Test und dann hat man endlich einen und hat totat Angst das was schief gehen könnte.
Wenn Du magst, sag mal Bescheid wie es beim FA war, gerne auch mit Foto ;-)
Hast Du denn SS Beschwerden?

Beitrag von lexa1980 14.05.10 - 14:54 Uhr

Hallo Britta,
ich kann Dich voll und ganz verstehen!
Mein Sohn kam in der 28 SSW...deutlich zu früh...jedoch gesund und munter! Im Jan. hatte ich auch ein FG...das war ein richtiger Schock für mich! Jetzt bin ich wieder schwanger ET ist auch Mitte Jan. Hatte die Tage einen bräunlichen Ausfluss...war beim Arzt...dieser meinte nur dass soweit alles ok sei. Dass er meine Ängste - vorallem nach der ersten FG verstehen würde...dass ich jedoch positiv denken soll...denn wenn es nicht sein soll könne man auch nichts machen...eine knallharte Aussage aber ich finde er hat recht...wir wollen alle dass unsere Würmchen bei uns bleiben...aber erzwingen können wir es nicht...wir müssen einfach von Tag zu Tag positiv denken. Ich bin mir sicher dass wird bei uns diesmal gut gehen!
Liebe Grüße und Kopf hoch!
Lexa

Beitrag von crumblemonster 14.05.10 - 15:38 Uhr

Hallo,

ich bin zwar eine Dezember-Mami, aber ich kenne das Gefühl. Insgesamt ist es meine 7. Schwangerschaft. Die 1. war schon wieder vorbei, kaum daß ich davon wußte. Gleich danach wurde ich mit meinem Großen schwanger und war da aber recht locker. Beim Kleinen (8,5 Monate nach Geburt des Großen) gab es immer wieder Komplikationen - Blutungen, Herzschlag erst sehr spät erkennbar, Fruchthöhle erst leer, dann viel zu klein usw. - so daß ich das schon nicht mehr so locker sein konnte.

Jetzt bin ich innerhalb von 2 Jahren das 4. Mal schwanger (2008 zwei Abgänge und einen Anfang 2010) und bin daher auch ziemlich #zitter. Auch jetzt sah es anfangs nicht super aus - hatte auch immer wieder Blutungen und an der 7. SSW habe ich mich 'ewig aufgehalten'. Das 'Biest' wollte nicht wachsen. Jetzt komme ich grad von der FÄ und alles ist aufgeholt und das Kind ist zeitgerecht entwickelt.

Also - Kopf hoch und positiv denken...... das wird.

LG