Frage zu Arbeitsverhältnis

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicole21oal 14.05.10 - 10:05 Uhr

Hallo ihr Lieben

Ich habe mal eine Frage und zwar geht es um meinen Arbeitgeber,
ich wollte jetzt 2 Monate nach der Geburt wieder aus 400€ Basis bei ihm
arbeiten jetzt meinte er nein das möchte er nicht.
Aber wie ist denn das muss er mich zurücknehmen auch wenn es nur erstmal auf 400€ Basis ist. Ich mache jetzt 1 Jahr Elternzeit und danach wollte ich wieder auf Teilzeit zurück. Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag, kennt sich da jemand aus???


LG Nicole

Beitrag von oldtimer181083 14.05.10 - 11:13 Uhr

Hallo,

frag mal bei der Elterngeldstelle nach, soviel ich weiss kannst du während der Elterngeldzeit nicht auf 400 Euro Basis in die Firma zurück wo du Vollzeitangestellt bist, weil du das komplett angerechnet bekommst.
Ne Freundin von mir ist in Elterngeldzeit und hat n Vollzeitjob. Die durfte sich aber einen Minijob bei ner anderen Firma dazunehmen!
Ruf echt mal auf der Stelle an, die sagen dir was du darfst und was nicht,bzw. wie weit was angerechnet wird.



Lg Mel

Beitrag von solc 14.05.10 - 11:38 Uhr

Hallo!

Hast Du die Teilzeit vorab bei Deinem AG angemeldet?
Soviel ich weiss, muss er Dich nicht in der Elternzeit auf 400 Euro nehmen, kann er aber wenn er Arbeit für Dich hat. Allerdings werden diese 400 Euro wohl auf Dein Elterngeld angerechnet, es sei denn Du hast nur den Sockelbetrag!

LG Sonja