Migräne in der Schwangerschaft- Wer hat Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cb69 14.05.10 - 10:15 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern einen Höllen Tag. Um 11 Uhr bekam ich Migräne. Ab 13 Uhr ging gar nichts mehr und ich habe bis 17.00 Uhr den Tag verschlafen- Leider war die Migräne dann immer noch nicht ganz vorbei.

Blöd wenn man im ersten SS Trimester (bin 5+4) gar keine Schmerzmittel nehmen soll. #aerger

Wer hat Ähnliche Probleme? Welche Tips uns Tricks habt ihr auf Laber
lg
cb

Beitrag von nici.c.v. 14.05.10 - 10:26 Uhr

hUHU

Mein FA hat mir auch im ersten Trimester Paracetamol empfohlen und ich habs auch genommen, ich hab bei 5+3 nen zahngezogen bekommen und hatte da massivste schmerzen hab dann paracetamol genommen..

Bei meinen Migräne attacken in der Schwangerschaft, eine Paracetamol, nux Vomica gegen die übelkeit und dann ins bagedunkelte zimmer legen was anderes hat bei mir nicht geholfen..

LG Nici mit Raphael 7 Wochen alt

Beitrag von happy2010 14.05.10 - 10:27 Uhr

Paracetamol kannst Du immer nehmen auch im ersten Trimester. Ist allerdings auch kein Wundermittel bei Migräne.

Zum Glück habe ich keine Migräne mehr seit ich die Pille abgesetzt habe. :-)

Wahrscheinlich hilft wirklich nur Augen zu und durch. Ich hoffe, dass Du es nicht zu häufig hast.

Beitrag von adventicia 14.05.10 - 10:30 Uhr

Morgen!
Du darfst auch in der SS eine Paracetamol nehmen, wenn sie denn dann auch hilft!
Was bei Kopfschmerzen immer gut geholfen hat war Kaffee mit einbisschen Zitrone und Zucker! Ist zwar nicht besonders lecker, aber mir hat es immer gut geholfen! Und viell. hilft es dir bei der Migräne ja auch... einfach mal ausprobieren!

Lg
Nicole

Beitrag von kristinweber 14.05.10 - 10:31 Uhr

Hey,

Ich habe sehr stark Migräne und da ich jetzt gar nichts mehr nehen darf hilft nur noch schlafen, dunkel und ich lege mir immer Kühlpads aus dem gefrierschrank auf den kopf dqas hilft ganz gut, aber ohne medis geht sie nie ganz weg, das heisst das ich immer ein paar tag zu kämpfen habe.....

Kopf hoch!!!

LG Kristin mit #ei 4+5

Beitrag von oldtimer181083 14.05.10 - 11:07 Uhr

Hallöchen,

sprich mit deinem Fa,denn Akkupunktur darfste und die hat ner Freundin super geholfen.
Musste allerdings zum teil selber zahlen.
Ansonsten bei nem Anfall bis zu 3xParacetamol.
japanisches heilöl auf die Schläfen und dunkel,mehr kannste da net machen...



Lg mel

Beitrag von alexandraundtom 14.05.10 - 12:46 Uhr

Hallo,

ooohhh ja, das kenne ich. Ich hab es selbst des öfteren mal...
Es hilft wirklich nur hinlegen, Ruhe, schlafen (wenn es denn geht)....
und bei mir wird es meistens besser, wenn ich mich übergeben habe, also ich versuche das nicht mit Mitteln gegen Übelkeit zu unterdrücken, sondern bin immer froh wenns rauskommt...

Kaffee mit Zitronensaft hilft auch manchmal, schmeckt ekelig, aber in solchen Momenten ist mir der Geschmack meistens ziemlich schnuppe:-)

LG Alex

Beitrag von cloudine30 14.05.10 - 13:25 Uhr

Also ich habe vor meiner Schwangerschaft schon viel probleme mir Migräne gehabt und Jetzt in der chwangerschaft noch mehr als zuvor. Bis zur 12 SSW war ich 4 x im Krankenhaus deswegen . Die geben Paracetamol intravenös und Vomex gegen die Übelkeit und man hat da mehr Ruhe als Zuhause . Nach der 12 SSW lässt das meistens etwas nach . Bin jetzt in der 17 SSW und habe weiterhin Migräne aber ich darf jetzt Novalgin und Summatriptan nehmen das ist getestet für Schwnagere und schadet dem Ungeborenen nicht. Naja aber Tabletten sind Tabletten . Ich war jetzt bei einer Osteopatin die hat mir sehr geholfen seitdem geht es mir besser. Ansonsten muss man da wohl durch . Ich hoffe für dich das die Beschwerden nach der 12 ten SSW nachlassen .


LG Cloudine