Husten - KiA heute zu - salbutamol bald alle.... ?!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sarahconnor 14.05.10 - 10:20 Uhr

Hallo ihr lieben,

mein Kleiner hustet seit ca. ner Woche, meistens nur nachts.

am Mittw. wars leicht besser, tagsüber hustet er kaum.

inhalieren 2x täglich mit 2 Tr. salbutamol

jetzt sind die tropfen leider bald alle und der KiA hat heute zu.

und der Husten natürlich schlimmer. auch tagsüber hustet er jetzt und heut nach ständig.

was kann ich ihm denn noch geben, damit der Husten abklingt ?
oder bekomm ich die Tropfen auch ohne Rezept in der Apotheke ?

lg
sc

Beitrag von geralundelias 14.05.10 - 10:32 Uhr

Hallo,

mensch, die Kinder werden immer krank, wenn der KiA geschlossen hat....ich weiß garnicht, wie oft wir schon in der Ambulanz der Kinderklinik gesessen haben, weil meine Kinder komischerweise nur Freitags krank werden:-(

Hat er nur einen normalen Husten,Bronchitis oder Krupp?
Das Inhalieren bewirkt ja, dass er viel abhustet...das könnte ein Grund dafür sein, dass er nun eben mehr hustet. Natürlich kann es aber auch sein, dass die Salbutamoldosis nicht ausreichend ist und der Husten sich deshalb verschlechtert hat..schwer zu sagen.
Ich persönlich würde zum Kinderärztlichen Notdienst gehen und den Kleinen einmal vorstellen. Meine Kinder sind stark vorbelastet und vorallem bei meinem Kleinen entwickelt sich schnell Pneumonie.

Salbutamol bekommst du meines Wissens nach nicht ohne Rezept.

Gute Besserung an den Kleinen!#herzlich

Beitrag von sarahconnor 14.05.10 - 10:35 Uhr

also er hustet ganz normal, schwer zu beschreiben, hat kein Fieber, ist fit, und nachts ist der husten eben schlimmer. tagsüber kaum, heute morgen hat er nach dem inhalieren etwas mehr gehustet.

aber so schlimm wie er es sonst bei bronchitis bis zu erbrechen hustete, ist es nicht.

lg
sc

Beitrag von xyz74 14.05.10 - 10:45 Uhr

Das er nachts am meisten hustet hat einen einfach Grund.

sagt Dir der Begriff Organuhr etwas?

http://www.organ-uhr.de/erlaeuterungen/erlaeuterungen.htm

Die inneren Organe arbeiten nicht gleichmäßig sondern haben bestimmte hoch und tief Phasen.
Die Zeit, die Du beschreibst ist die Hochphase der Lunge, in der sie am stärksten entgiftet.

In der modernen Medizin nennt man das auch Chronobiologie.
Es gibt zb Krebs- oder Herzkliniken, die mit diesem Rhytmus arbeiten und Medikamenten und Therapien zu bestimmten Zeiten verabreichen. Je nachdem welches Organ betroffen ist.

Leider ist sowas noch sehr wenig bekannt und die wenigstens "normalen" Ärzte kennen sich mit sowas aus.

Beitrag von xyz74 14.05.10 - 10:34 Uhr

viel Wasser, Tee oder Obstkompott trinken lassen.

Zwiebelsaft ansetzen und über den Tag verteilt geben.
(Einfach Zwiebel klein schneiden und in ein Schraubglas mit viel Zucker oder Honig einfüllen. Den Sirup dann löffelweise geben)
Außerdem Reismilch kochen bzw. einen fertigen Reisdrink kaufen und warm trinken lassen. Das beruhigt die gereizten Lungen.

KEINE Kuhmilchprodukte und Südfrüchte (mehr) geben.
Die machen alles nur schlimmer.

Beitrag von nochmal 14.05.10 - 10:43 Uhr

Hallo,

wie lange ist der Husten schon?
Wenn die Tropfen alle sind, scheint es schon eine Weile so zu gehen :-(

Wir hatten lange mit dem Pariboy und diesen Tropfen und es half nichts.
Wir sind dann zu einer Kinderpulmologin uns sie hat uns ein anderes Inhaliergerät gegeben mit Pumpsprays - das nehmen wir jetzt seid gut 2 Wochen.
Der Husten ist fast weg und ich bin wirklich zufrieden.

Sollte der Husten schon lange sein, würde ich mir eine Zweite Meinung holen....

LG und Gute besserung

Beitrag von miau2 14.05.10 - 11:14 Uhr

Hi,
sollt ihr denn mit Salbutamol inhalieren?

Wir sollen das nur bei Bronchitis, nicht bei "normalem" Husten. Bei normalem Husten wird nur mit Kochsalzlösung inhaliert, ohne dieses doch relativ heftige Medikemant dabei.

Kochsalzlösung gibts rezeptfrei in der Apotheke und hilft bei uns bei normalem Husten auch.

Salbutamol gibt es nicht rezeptfrei, wenn du meinst, dass das notwendig ist bleibt nur der Gang zum ärztlichen Notdienst (oder die Suche nach einem KiA, der auf hat, meiner hat heute ganz normal Sprechstunde...nicht jeder hat zu). Mit Husten, der eine Woche lang anhält würde ich eh gehen, unabhängig von den Tropfen.

Viele Grüße
Miau2