Frage wegen Gastkinderantrag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von trinchen.h 14.05.10 - 10:38 Uhr

Hallo,

habe hier den Gastkinderantrag liegen und ein Paar Fragen dazu. Vielleicht könnt ihr mir schon helfen, ansonsten muss ich am Montag mal auf der Stadt oder im Kindergarten anruften.

Kurz zu meiner Situation. Unsere Kleine soll ab Oktober in eine Krippe (sie ist dannn etwas über 1 Jahr) in einer anderen Gemeinde gehen.
Die Gründe sind folgende:
mein Mann arbeitet in diiser Stadt, ich fahre durch-meine Arbeitsstätte ist noch weiter entfernt. Kindergarten von Heimatgemeint liegt 15 km entgegengesetzt.
super flexible Zeiten. möchte langsam Anfangen und wenn es ihr gefällt langsam steigern, Mindestbuchungszeit sind 10 Stunden die Woche - in der Heimatgemeinde 20 Stunden die Woche (finde ich schon recht viel)
super finde ich beide Kindergärten / Krippen.

So jetzte meine Fragen. ich soll die Bring-Zeiten angeben. Und die Jahre von 2010 bis ?

Die Jahre wären ja dann bis Schuleintritt, oder. Aber was mach ich mit den Bringzeiten? Soll ich da jetzt schon die maximale Zeiten angeben, die unsere Kind mal in den Kindergarten gehen soll???

Oder muss der Antrag jedes Jahr neu gestellt werden??

Wohnen in Bayern.

Vielleicht hat ja jemand schon ähnliches beantragt.

Liebe Grüße
Trinchen