Wer hat mit 3Jahren bereits in Kindersitz 15-36kg gewechselt?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von asphaltblase 14.05.10 - 10:49 Uhr

Hallo,

wir haben derzeit den Römer King Plus und da Emelie jetzt bereits über 1m groß ist wird es mit der Kopfstütze ganz schön eng. Sie wiegt ca.16kg.

Wer hat bereits mit 3Jahre in einen Sitz der Gr. II/III gewechselt? Wie groß und schwer waren eure Kinder und welchen Sitz habt ihr genommen.
Bisherige Tendenz geht zum Römer Kid Plus.


Bin immer noch etwas hin und hergerissen ob jetzt schon ein Wechsel nötig ist.

LG
Melanie mit Emelie (die Sonntag 3Jahre wird)

Beitrag von criseldis2006 14.05.10 - 10:55 Uhr

Hallo,

bei Laura haben wir kurz vor dem 3. Geburtstag vom Römer Lord zum Römer Kid gewechselt.

Laura war ca. 93 cm groß und knapp 15 kg schwer.

LG Heike

Beitrag von joel-laurin 14.05.10 - 18:44 Uhr

Hallo,

das alter spielt keine Rolle sondern nur das Gewicht. Mein Großer kam erst mit 4 in den Sitz Römer Kidfix weil er da erst die 15 kg hatte und sein kleiner Bruder dann in seinen Sitz Römer King musste.

LG Sandra

Beitrag von sonne_1975 14.05.10 - 10:56 Uhr

Juri war 3 Jahre und 2 Monate und hatte 17 kg (auf 101 cm oder so). Von der Grösse hätte er noch gepasst, aber mit Klamotten war er mir zu nah an die 18 kg.

Wir haben Cybex Solution X (jetzt X-fix im neuen Auto).

LG Alla

Beitrag von freckel 14.05.10 - 11:09 Uhr

huhu,

wir haben es auch bei nia m genau 3 gemacht, da war sie 96cm u mirjo war schon m 2,5 jahren drin u auch so 96cm...

lg eva

Beitrag von curlysue2 14.05.10 - 11:42 Uhr

Hi,

unser Sohn hat zwar erst nach seinem 4. geburtstag gewechselt, aber auch nur, weil er ein Leichtgewicht ist. Mit dreiJahren hatte er die 15 kg noch nicht erreicht.

Da Deine Tochter die 15kg, die für diese sitzgruppe nötig ist erreicht hat, kannst Du sie auch rihig umsetzen. Das Gewicht ist dabei wichtiger als das Alter, da das Kind ein Mindestgewicht haben muss, damit die Rückhaltesysteme der Gurte reagieren (bzw. merken, da hängt doch was drin, dass beim bremsen fixiert werden sollte;-))

Wir haben auch einen von Römer (hau mich, komm jetzt nicht auf den Namen... Kidplus?)

LG

curlysue

Beitrag von stoepsel2707 14.05.10 - 11:44 Uhr

Wir haben kurz nachm dritten Geburtstag gewechselt weil sie immer jammerte sie schwitze so im alten Sitz. Hatten auch den Römer King Plus. Jetzt hat sie den Römer Kid bekommen, sitzt supergern drinne. Sie war da knapp einen Meter und wog um die 15kg.

LG melli

Beitrag von kathy04 14.05.10 - 11:46 Uhr

meine große war gerade 3, als sie gewechselt hat. sie hat 15 kg gewogen. die kleine sitzt jetzt schon im großen sitz, seit sie 2,5 j. alt ist, sie wog da allerdings auch schon 15 kg und war entsprechend groß.

vg
kathy

Beitrag von clautsches 14.05.10 - 12:00 Uhr

Hallo!

Mein Süßer (3J + 2 Mon) ist 104 cm groß und wiegt ca. 16 Kilo... werde mich jetzt auch mal nach dem nächstgrößeren Sitz umschaun, da sein Kopf schon sehr weit über den Maxi Cosi Gruppe 1 ragt.

Aber welcher Sitz?!? Da bin ich noch total überfragt... #kratz

LG Claudi

Beitrag von silsil 14.05.10 - 13:00 Uhr

Hallo,

wir haben mit 2,5 Jahren gewechselt. Gr. 96 cm Gewicht über 15 kg.

Unser Sitz davor wurde einfach schon zu eng. (war einer für Gruppe 0/I)

Wir haben uns für einen Römer Kidfix (Isofix) entschieden und sind sehr zufrieden damit.

lg
Silvia

Beitrag von elistra 14.05.10 - 13:06 Uhr

auch für gruppe 2/3 gilt, das man nicht zu früh wechseln soll. empfohlen wird der wechsel erst für kinder im alter von 4 bis 5 jahren. davon seit ihr ja noch jahre weg.

notwendig wird der wechsel erst:

- wenn das kind mehr als 18kg wiegt, oder
- der kopf mehr als 1/3 über den rand guckt, oder
- die gurte zuweit unterhalb der schulter aus dem sitz kommen.

ein sitz mit fester kopfstütze, ist natürlich echt blöd, weil der frühzeitig zu klein wird, weil die kopfstütze sich nicht entfernen läßt. keine ahnung was die hersteller sich bei so einer konstruktion gedacht haben.

ich würde euch z.b. den kiddy comfort pro empfehlen, da hättet ihr noch bis 18kg den fangkörper (was ja auch sicherer ist als ein sitz mit 5punktgurt) und danach halt nen normalen sitz bins 36kg.

Beitrag von krilu3009 14.05.10 - 13:43 Uhr

Wir haben den Römer Kid Plus...beim Adac gekauft...da war Malte mal gerade 2,5 Jahre alt....aber er war damals schon knapp n Meter groß und wog 15 kg.
Jetzt ist er 3 und wiegt 16 kg und ist 1,06M gross...
Wir haben uns beim Adac ganz gut beraten lassen...denn unser Sohn passte einfach nicht mehr in den Römer King!
Zudem schnallte er sich darin immer ab! Das kann er jetzt in dem natürlich auch, da kommt er aber nicht so leicht ran... hihi!
Man kann die Kopfstütze hoch oder runter machen...also ganz prima anpassen...zudem irgendwann das Rückenteil abmachen und man hat nur noch so ne Sitzschale.
Ich find den prima!
LG

Beitrag von elistra 14.05.10 - 23:52 Uhr

also das man euch für ein 2,5jähriges kind schon zu einem sitz nur noch mit autogurt geraten hat, empfinde ich als sehr schlechte beratung.

und wegen des rückenteils, das kann man beim kid plus zwar abmachen, aber ohne rückenteil hat der sitz keine zulassung, der ist nur als kombination aus rückenteil und sitzkissen zugelassen. also einfach abmachen und ohne fahren ist nicht erlaubt. mal abgesehen davon, das ein sitz ohne rückenlehne alles andere als sicher ist.

Beitrag von krilu3009 15.05.10 - 18:41 Uhr

Würdest du meinen Sohn kennen, wüsstest du, dass es eine gute Beratung war!
Sein Kopf ragte weit über den alten Römer rüber... mit den Beinen wusste er nicht wohin!
Wir werden ihn in diesem Sitz erstmal sitzen lassen und irgendwann kommt dann die Schale...damit setz ich mich aber erst auseinander wenn es soweit ist...keine Ahnung... wie alt sind die Lütten dann? 7?9?...
Es kommt immer auf die individuelle Entwicklung an!
Also, ja ich fand die Beratung gut!
Zudem entscheidet ja auch der eigenene Verstand mit!

Beitrag von lumani 14.05.10 - 13:46 Uhr

Wir werden voraussichtlich im Herbst wechseln wenn die Kleine aus dem MaxiCosi rausgewachsen ist...die bekommt dann Mia´s großen Sitz und diese bekommt dann den ganz großen von Römer...hoff schwer wir schaffen bis dahin die 15 kg.

Sie wird jetzt im Juli drei und wiegt 13,5 kg....wenn sie die 15kg nicht erreicht dann weiß ich auch nicht was ich dann mach...vermutlich einen Stiz von 0-36kg zulegen

LG

Beitrag von kathrincat 14.05.10 - 14:14 Uhr

na mit 16 kg kannst du den doch nehmen.
ich steht auf kiddy oder cybex

Beitrag von celia791 14.05.10 - 16:45 Uhr

Hallo,

meine Tochter war auch immer sehr gross. Mit 2 Jahren und 9 Monaten haben wir gewechselt, weil es gar nicht mehr ging. Sie war an ihrem 3 Geburtstag 1,07m gross, als wir gewechselt haben waren es dann so ca. 1,03-1,04m. Hat sehr gut funktioniert. Mir fällt gerade leider nicht der Name von dem Sitz ein, ich glaube Concord.
Bei meinem Sohn haben wir jetzt schon gewechselt, er ist 2 Jahre, 4 Monate alt, aber bei ihm haben wir einen mitwachsenden Sitz von Recaro gekauft, den man schon ab 9kg benutzen kann.

Lg Celia.

Beitrag von moulfrau 14.05.10 - 23:56 Uhr

Hallo Melanie,
Thilo hatte mit 104 cm und 18 kg den Sitz gewechselt, da war noch Mai und am 30. August ist er 3 Jahre geworden.

Wir haben den Cybex Solution S.

Gruß Claudia

Beitrag von blondie_baerchen 17.05.10 - 11:53 Uhr

Hallo Melanie!

Wir haben gerade vor ein paar Wochen gewechselt, da war Emma knapp 2,5 Jahre alt. Sie ist ca. 96 cm groß und wiegt 15,... kg. Wir haben den Römer Kidfix gekauft und sind sehr zufrieden damit.

Von den Daten her kann Deine Kleine doch schon locker wechseln. Für Emma war der andere Sitz jetzt schon reichlich eng...

LG blondie_baerchen