Schwanger nach Fehlgeburt - das sagt meine Hebi dazu....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von tosse10 14.05.10 - 10:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe im zweiten Zyklus nach der AS wieder positiv testen dürfen. Kurz darauf habe ich meiner Hebi eine Mail geschrieben und meine Ängste geschildert, die mich schier aufgefressen haben. Ich habe einfach mal für euch einen Teil der Antwort hier rüber kopiert. Vielleicht hilft es denjenigen, die auch so schlecht mit ihrer Angst umgehen können wie ich.

LG





"Du nicht viel anderes tun, als darauf hoffen, dass Du einen guten Verlauf hast.

Wenn Du es schaffst, atme ca. 8x täglich (z B nach der Toilette) langsam ein und aus, so wie du es bei der langsamen Wehenatmung kennen gelernt hast. Diese Atmung wirkt beruhigend und fördert Hormone (dies ist sogar chemisch nachzuweisen!), die das Nervensystem entspannen.

Dass Du Dich nicht freuen kannst, auch das lass zu,; Du hast auch erfahren, dass das Kind nicht weiterlebt, so steckst Du voller Angst.

Bei einer neuen Schwangerschaft wächst langsam mit dem Wachsen des Babys die Zuversicht, Freude und damit auch die Sicherheit.

Dass zu Beginn solche Gefühle da sind, ist so und lasse auch diese zu."