Hypnobirthing - Quatsch oder eine echte Alternative?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von holtenau 14.05.10 - 10:51 Uhr

Guten Morgen!

Toll wäre das ja schon, wenn's klappt, dass Frau sich mit Hypnoseübungen auf die Geburt vorbereiten kann (falls es keinen Kursus in der Nähe gibt) und dann eine schmerzfreiere Geburt hat.

Allein, mir fehlt der Glaube. Hat das jemand schon gemacht? Meint Ihr, das ist Humbug? Andererseits, beim Zahnartzt soll das ja auch funktionieren...

Details hier:
http://www.liliput-lounge.de/Themen/Themakategorien/Geburt/Hypnose-und-Geburt/

Herzlichen Gruss!

Beitrag von petitange 14.05.10 - 11:00 Uhr

Das wird eben auch eine Art Tiefenentspannung sein, ich glaube ja nicht, dass du dann ganz "weg" bist, das möchte ja auch keine Mutter. Jegliche Art von Entspannung hilft natürlich, mit den Schmerzen umzugehen... Warum also nicht, wenn du daran glaubst!

Beitrag von lataria 14.05.10 - 11:18 Uhr

Ich glaube schon das das klappen kann. die Frage ist nur ob du in dem KH auch ernst genommen wirst in dem du entbindest. Und wie willst du entspannen wenn dir niemand glaubt das es klappt. Ich bin am überlegen ob ich es nicht einfach versuchen soll. Weil mehr als nicht funktionieren kann es ja nicht. Und schaden tuts bestimmt auch nicht.

LG
Lataria

Beitrag von pepples123 01.06.10 - 23:05 Uhr

Ich habe es bei meiner 2. Geburt probiert und es funktioniert ;-)

Schau doch mal in meinem Club vorbei:
http://www.urbia.de/club/Nat%FCrliche+Geburt+%2D+sanft+und+schmerzreduziert

LG und alles Gute,
Steffi