Nachbars Hund

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von chaoskitty 14.05.10 - 11:05 Uhr

Ich hab schon mal berichtet, dass eine Bewohnerin in der Straße einen Rottimischling hat und ihr Exmann einen Rotti, der auch oft genug da ist.
Beide sind sehr agressiv wenn man an dem Grundstück vorbei geht.
Bisher blieb es immer bei Zähne fletschen und Knurren, wenn man drann vorbei geht. Mittlerweile hatte es sich so entwickelt, dass der Mischling sich am Maschendraht fest beisst, wenn an vorbei geht und der Rotti den Zaun runter drückt, um rüber zu kommen.
Ich muss da leider vorbei gehen, da ich in einer Sackgasse lebe und sie das erste Hause am Straßeneingang ist.
Ordnungsamt hat bisher nichts gemacht.
Nun kam es am Mittwoch wie es kommen muss.
Ich bin mit dem Spaziergang fertig und biege mit meinem Hund in die Straße ein. Wieder ein riesiges trara von den beiden Hunden. Besitzerin war nicht zu Hause, nur der Ex schwirrte im Garten rum.Ich bin gerade am Grundstück vorbei, da kommt der Mischling angerast. Weiß der Geier, wo der sich durch geschlängelt hat.
Er hat sich gleich in den Hals von meinem Hund gebissen. Meiner konnte sich glücklicherweise aus dem Halsband winden, so dass ich nur noch Leine mit Halsband und ohne Hund in der Hand hatte.
Ich hab nach dem Typen im Garten gerufen, dass er seinen Hinter bewegen soll, um den Hund hier weg zu holen.
Sein Hund hing immer noch an dem Hals von meinem.
Ihr könnt euch das nicht vorstellen. Der Typ ging ganz langsam mit einem Grinsen im Gesicht zum Gartentor und sagte ganz leise: Emma komm doch mal her. In der Zeit, wo er grinsend zum Tor ging (ja,jetzt könnt ihr mich ruhig steinigen) hab ich meine Leine genommen und zwei mal den anderen Hund geschlagen. Er hat kurz gefiept, los gelassen und ist gleich wieder rauf.
Der Typ steht ernsthaft immer noch hinterm Gartentor mit dem Rotti und sagt ganz leise: Emma komm doch mal her.
Hab geschrien, er soll seinen schwachsinnigen Arsch mal da weg bewegen und seinen scheiß Köter hier weg holen.
Ich hatte schon am ganzen Körper gezittert. Nach gefühlten drei Stunden hat er sich dann auch mal auf die Strasse bewegt.
Ich hab mir meinen Hund geschnappt und ab nach Hause, hab ihn untersucht aber so weiter nichts finden können.
Ich bin gleich zur Polizei und habe Anzeige erstattet.

Und schwuppdiwupp, die haben es wohl geahnt, haben die nächsten Tag überall den Zaun gerichtet, so dass es den Anschein hat, dass die Hunde da nirgendwo raus können.

Ich hoffe, dass da nun endlich mal was passiert.
Und ich hoffe, dass es meinem Krümel nach der ganzen Aufregung noch gut geht.

LG kitty mit #ei7ssw

Beitrag von sternenzauber24 14.05.10 - 12:10 Uhr

Hallo,

Das tut mir sehr leid für Dich, ich kann mir gut vorstellen, wie Du dich gefühlt hattest.
Die Anzeige war richtig, sowas geht garnicht, und es ist ein Unding, das die nicht ordentlich auf die Hunde achten.
Die Hunde werden ja sicher keineswegs ausgelastet, ist wieder so typisch. Rottis sind tolle Hunde, brauchen aber Aufgaben, und das Grundstück wird bewacht.
Dann noch in Deinem Zustand, pass gut auf dich auf #liebdrueck
LG,
Julia

Beitrag von firneregiel 14.05.10 - 20:26 Uhr

Hallo,

die Anzeige war richtig und auch ich würde vorsichtshalber zum TA fahren, nicht das dein Hund innere Blutungen hat oder so.

Und ich hätte wohl auch zugetreten. Knurren ok, trara machen - auch noch ok, aber bei einem Angriff auf meinen Hund werde ich zur Furie. Da hab ich dann auch keinen Respekt mehr vor dem alter (Ein Opa meinte letztens, er muss mit seinem Schirm nach meinem Hund schlagen).

LG
firne

Beitrag von alpenbaby711 14.05.10 - 12:37 Uhr

Tja lass die Verletzungen offiziell bei einem Tierarzt feststellen und dann haste auch was in der Hand. Dann kann keiner hinterher sagen das bei deinem Hund doch keiner dran war. Vor allem nimm nächstes Mal Tränengas mit und wenn der Drecksköter wieder so bissig ist tritt rein!
Sorry ich hab auch nen Hund aber wenn der Nachbar so irre wäre wie deiner und sich nen Spaß draus macht und ihm scheiß egal ist kriegt der Köter notfalls eine rein. Das wärs mir wert.
Ela

Beitrag von -tinkerbellchen- 14.05.10 - 13:26 Uhr

Mach dir wegen 2 Mal mitd er Leine hauen keine Sorgen






























































Bei mir hätte der Prügel kassiert, dass er Sterne gesehen hätte.