an die Mädels aus Essen wo entbindet ihr und warum

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jomano 14.05.10 - 11:27 Uhr

Hallo an alle Frage steht ja schon oben frage deswegen weil ich nicht weiß wo ich entbinden soll.
#gruebel

Beitrag von tina2802 14.05.10 - 11:39 Uhr

Hallo,


ich werde im Elisabeth krankenhaus entbinden weil die die direkt eine Kinderstation im haus haben... ich mag die leute da und meine hebamme arbeitet auch da...



Gruß Tinchen

Beitrag von linagilmore80 14.05.10 - 11:41 Uhr

Für mich kämen nur zwei Häuser in Betracht (ich komme ursprünglich aus Essen):
Das kath. Krankenhaus in Werden (sind sehr stillfreundlich, aber ohne neonataler Station) und das Elisabeth Krankenhaus (die haben dann die neonatale Station).

LG,
Lina

Beitrag von svenjag87 14.05.10 - 11:49 Uhr

Ich entbinde im UniKlinikum. Habe selber jahrelang dort gearbeitet (fühl mich daher einfach heimisch :) ) und fühle mich auch so da einfach am besten aufgehoben. Medizinisch ist das Klinikum einfach top fortgeschritten und auch die Ärzte sowie Pflegepersonal sind einfach alle nett.
Elisabeth Krankehaus war ich auch gewesen...da habe ich mich aber unwohl gefühlt.

Beitrag von sunflower2010 14.05.10 - 15:17 Uhr

Hallo,

ich finde das Knappschaftskrankenhaus in Steele sehr schön. Ist nicht so überlaufen und sehr familiär.

Aber im Notfall würde ich wieder das Elisabeth Krankenhaus nehmen-aber nur wegen der Neugebor.Station mit Intensiv. Vom Rest her absolut nein.

Hab 2007 war es total überfüllt. Stillen wurde mir nicht gezeigt, stellten mir ein Stillhütchen hin und fertig. Dein Kind konntest du auch nicht abgeben weil das BAbyzimmer überfüllt war.

Ich hab dann mal gefragt wann sie Aufnahmestop haben-NIE! Als ich entlassen wurde-lagen sogar 2 mütter auf dem Flur

Aber muss ja nicht immer so sein-war eben nur meine Erfahrung

Beitrag von kolibri1202 14.05.10 - 17:55 Uhr

Hallo,
ich weiss noch nicht genau, wo ich entbinden werde, ich schaue mir drei Krankenhäuser an: Elisabethkrankenhaus, das kath. Krankenhaus in Werden und das Kruppkrankenhaus. Ich habe von allen drei nur Gutes gehört. Mal schauen.
LG Kolibri