Steuerklassen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lady-emma 14.05.10 - 11:39 Uhr

Mh hab da mal ne frage wie sieht das aus muss man die gleich nach der Geburt ändern oder kann man erst noch abwarten? da wir 2 Monate nach ET heiraten wollen! kennt sich da jemand aus?

Beitrag von 19jasmin80 14.05.10 - 11:40 Uhr

Wenn ihr 2 Monate danach eh heiratet, würde ich mit dem Wechsel warten. In was wolltet Ihr denn vor der Hochzeit wechseln?!? #kratz

Beitrag von marina1977415 14.05.10 - 12:08 Uhr

lauft das nicht automatisch ?
denn wenn das kind geboren ist wird es ja sovort angegeben
das heist dann ja auch in euren dokumenten!!!

Beitrag von miau2 14.05.10 - 12:42 Uhr

Hi,
"Müssen" tust du (fast) gar nichts.

Können tut ihr das eh erst mit der Heirat, und dann habt ihr immer noch die Wahl zwischen IV/IV und III/V. Wenn du unverheiratet, aber nicht alleinerziehend bist behältst du bis zur Hochzeit die gleiche Steuerklasse wie vor der Geburt, eine Wahlmöglichkeit gibt es dann gar nicht für dich (und auch nicht für deinen Partner). Die gibts erst mit dem Trauschein.

Was für Euch besser ist kann dir pauschal niemand sagen, wenn du mal hier die Forumssuche befragst findest du da umfangreiche Diskussionen zu.

Viele Grüße
Miau2