Er will nicht mehr einschlafen 19 Monate...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sweet_angel260582 14.05.10 - 11:45 Uhr

Hallo ich wünsche Euch allen einen schönen Tag!

Bin im Moment am Ende meiner Kräfte, mein Sohn 19 Monate will seit 2 Tagen nicht mehr einschlafen...!
Wir bringen ihn immer gegen 20 Uhr ins Bett, weil er auch hundemüde ist und sich kaum noch auf den Beinen halten kann...
Also bekommt er seinen Schoppen, schläft beim trinken schon fast ein und sobald er in seinem Bett liegt, ist er wieder hellwach und beginnt sofort zu schreien, wenn mein Mann oder ich das Zimmer verlassen wollen.
Früher war es zumindest so, dass er ruhig in seinem Bett saß und noch mit seinem Kuschelhasen gespielt hat und irgendwann eingeschlafen ist.

Wir haben gestern und vorgestern Abend jeweils ca. 1 3/4 Stunden gebraucht bis er geschlafen hat!
Und heute Nacht ist er um 1.46h weinend wach geworden und ist erst irgendwann kurz vor 5h wieder eingeschlafen. Bin am Ende meiner Kräfte, bin im Moment auch in der 38. Woche schwanger und brauche meinen Schlaf um meine Akku's wieder zu laden, die mein Sohn am Tag wieder leer powert.

Habt ihr einen Tip für mich, was ich machen kann??

Ich setze mich neben sein Bett und versuche alles:
- leise mit ihm reden um ihn zu beruhigen
- leise vorsingen und streicheln
- ich tu so, als ob ich schlafe und er wird dann auch müde und beginnt im sitzen zu wanken, doch sobald er sich hinlegt ist er auch schon wieder wach!!

Bitte gebt mir Tips!!!!!!!!

Lg von einer total müden Miriam

Beitrag von ann-mary 14.05.10 - 14:11 Uhr

Hi,

wie ist es denn tagsüber mit dem Schlaf, also läßt er sich ins Bettchen legen und er schläft ein ?

Was wäre denn, wenn du ihn auf deinem Arm einschlafen läßt, so richtig tief und fest, dass er das ins Bett bringen, dann gar nicht mehr mitbekommt....

... oder ihr nehmt ihn mit zu euch ins Bett und laßt ihn dort einschlafen.

Als er heute nacht geweint hatte, hatte er denn die Augen auf gehabt oder doch eher noch zu ? Wenn letzteres, gehe ich von einem Alptraum aus.

Es gibt ja Momente wo die Kleinen tagsüber irgendetwas erleben, was sie im Schlaf durchleben und meistens schreiend "erwachen", obwohl sie gar nicht wach sind.

HG ann und jan, 27 Mon.

Beitrag von sweet_angel260582 14.05.10 - 20:04 Uhr

Hallo!

Also im Moment will er auch seinen Mittagsschlaf nicht machen.
Das mit auf dem Arm einschlafen lassen haben wir auch schon ausprobiert, wie gesagt sobald wir ihn in sein Bett legen wacht er wieder auf!

Also ob er die Augen auf hatte, kann ich nicht sagen, bis wir drüben in seinem Zimmer waren, war er schon hellwach.

Im Moment probiert mein Mann gerade wieder ihn ins Bett zu bringen, mal schauen was draus wird.

Danke für deine Ideen!!!

Glg Miriam