Wielange Brust anbieten bei Beikost?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von evy83 14.05.10 - 12:14 Uhr

Hallo ihr!
Ich hätte mal ne Frage, wie lange habt ihr im Durchschnitt, nachdem ihr mit Beikost angefangen habt noch hinterher, also nachdem Essen
die Brust angeboten.
Ich geb Fynn seit Montag Mittags Karottenbrei. Er isst mittlerweile fast ein ganzes Gläschen. Jetzt weiß ich gar nicht, ob ich ihm die Brust überhaupt noch anbieten soll?
Außerdem bin ich grad am Abstillen. Ich geb ihm durchschnittlich so 160ml Flasche und hinterher noch kurz die Brust. Hat jemand vielleicht damit Erfahrungen? Soll heißen, hat bei euch das Abstillen so geklappt?

Wäre froh über paar Erfahrungen von euch!

LG Evelyn & Fynn#winke

Beitrag von kaka86 14.05.10 - 13:01 Uhr

Ich hab bei meiner Tochter gewartet bis ich auch Kartoffel dabei hatte und sie ca 190g, also eine Portion, gegessen hat!

Es kommt darauf an wie schnell du abstillen möchtest!
Du kannst auch einfach ausprobieren die Brust wegzulassen...
...du siehst dann ja wie schnell er wieder hunger hat und demnach siehst du ja, ob ihm der MIttgasbrei reicht!

Carlotta hat auch von selbst aufgehört zu trinken!
Habs ihr auch noch relativ lang angelegt, weil sie kein Tee oder Wasser trinken wollte, einfach um ihr genug Flüssigkeit zu bieten!
Irgendwann hat sie dann immer weniger getrunken und hat dann teilweise auch gar nicht mehr oder nur eine Seite getrunken!
..dadurch hatte ich dann auch keine Probleme mit meiner Brust als sie mittag nicht mehr getrunken hat!

Es ist deine Entscheidung....du hast viele Möglichkeiten und musst das Beste für euch raussuchen!

Viel Erfolg dabei!

LG
Carina mit Carlotta (10 Monate)

Beitrag von kula100 14.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

ich habe meinem Sohn gar nicht die Brust angeboten. Ich habe angefangen zwischen zwei Stillmahlzeiten. Da hat er sich nach ca. 1 Stunde gemeldet. Dann wurden die Abstände immer länger und mittlerweile (3. Woche) kommt er erst wieder nach 3 Stunden. Ich hab ihm aber von Anfang an abgekochtes Wasser angeboten.

lg kula100

Beitrag von plaume81 14.05.10 - 15:39 Uhr

Hallo,

Zwergi hat noch relativ lange danach die Brust bekommen, aber weil er bis ca. 11 Monate in den Schlaf gestillt wurde.

Abgestillt habe ich nochimmet nicht.

LG