Wem ist noch so übel und was macht ihr dagegen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vivi8 14.05.10 - 12:37 Uhr

Hallo ihr lieben

mir ist so übel... über den ganzen tag verteilt ... ständig am brechen ... ich kann nicht mehr und habe auch angst das mein baby nix zum essen abbekommt bzw. die folsäure.. spucke alles aus :-(

was kann ich tun ???

Beitrag von susi3012 14.05.10 - 12:39 Uhr

Juhu,

hab seit Anfang an Übelkeit, zum Glück aber ohne Brechen.... #pro
Wenn mich mal wieder so ne Attacke überkommt, trink ich nen Multivitaminsaft.... und wart ab, meist geht es vorüber.

Vielleicht hilft es dir ja auch.

LG

Beitrag von ruebe_1983 14.05.10 - 12:42 Uhr

Hi,

das kenne ich. Hatte ich bei meiner 1.SS auch.
Guck mal... das hat bei mir suuuuper geholfen. Vom einen auf den anderen Tag war meine Übelkeit verflogen und es ging mir gut!

http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Ipecacuanha.shtml

Frag aber zur Sicherheit beim FA nach, ob dahingehend Bedenken bestehen!

Wünsche dir alles Gute!

LG

Beitrag von ruebe_1983 14.05.10 - 12:43 Uhr

http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de
/homoeopathische-mittel/Ipecacuanha.shtml


... sorry... der link war nicht vollständig drin...

Beitrag von vivi8 14.05.10 - 12:45 Uhr

und wenn ich das nehmen dürfte, was ist das ??? nehme ich das oral ein ..?? lutschen oder schlucken ?? habe es frad gelesen steige da aber nich richtig durch :(

Beitrag von ruebe_1983 14.05.10 - 12:49 Uhr

Das sind Globulis (kleine Kügelchen)
... ein homöophatisches Mittel.
Das bestellt du in der Aphoteke (wenn die das nicht auf Vorrat da haben)

Davon legst du dir (ich glaube 3 x 5 Kügelchen - steht aber in der Packungsbeilage) unter die Zunge und lässt sie schmelzen...

Das ist alles :-)

Also völlig bedenkenlos! Aber frag zur Sicherheit trotzdem!

Alles klar oder kann ich noch weiterhelfen?

LG

Beitrag von vivi8 14.05.10 - 12:52 Uhr

habe solche kügelchen hier, hat mein mum mir vorbei gebracht... aber irgendwie helfen die nicht, bin mir aber auch nich sicher ob das das leiche ist wie du mir empfohlen hast

Beitrag von ruebe_1983 14.05.10 - 12:59 Uhr

Die Kügelchen ansich sehen alle gleich aus
;-)

Frag doch deine Mum mal ob die weiß, wie die heißen.
Soweit ich weiß gibt es da eine Menge verschiedener Mittel
und wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist auch die Potenz (ich hatte D6) maßgeblich... das sind verschiedene "Stärkegrade" oder sowas... bin mir nicht sicher
;-)

Die Dinger sind aber nicht teuer... 1 kleines Fläschchen kostet glaube ich 8 Euro oder so... bei mir waren die es auf jeden Fall wert...

Alles andere hat nix gebracht. Essen vor dem Aufstehen, kleine Mahlzeiten, viel trinken... nix.

Hoffe, es geht dir bald besser!

LG

Beitrag von sternchen20082 14.05.10 - 12:43 Uhr

Ich hab aus der Apotheke Nux Vomica D12 bekommen und soll 3mal täglich 5 Globulis nehmen...muss sagen hilft mir sehr gut


lg #sternchen20082

Beitrag von moon86 14.05.10 - 12:49 Uhr

mir helfen brötchen ohne alle die 1 tag alt sind. war bei meinem sohn das wa nicht wieder raus kamm alles andere kamm die ersten 9 wochen wieder raus. sollte viel tee und wasser trinken und habe jeden tag ein apfel gegessen ( in kleine stücke schneiten und 1 std später erst essen da er dann schon braun war kam er nicht mehr raus)

Beitrag von erato37 14.05.10 - 12:51 Uhr


Hallo Vivi :-)

Na da kann ich Dir die Hand reichen ... ich muß mich zwar nicht übergeben, aber mir ist oft über den ganzen Tag verteilt immer mal wieder übel und seit 4 Tagen tritt es sogar nachts auf. Nun ja ... also quasi nix mit # torte und Co ....

Heute morgen hab ich mit einer Apothekerin gesprochen. Die sagt, dass
essen vor dem Aufstehen ( oder lauwarmes Wasser) helfen und rät zu einem Akkupressur Armband.

Zudem merke ich, dass ich dringend 5 - 6 Mahlzeiten essen muß. Ich bekomme zwar nicht viel runter, aber wenn ich nur eine Mahlzeit auslasse
wird mir total elend und ich habe stechenden Hunger.

Wir schaffen das schon .. und wissen ja wofür, hmmm !
Aber doof ist das schon .... wenn man so würgend an der Tanksäule steht ... ;-)

Erato

Beitrag von anselmo81167 14.05.10 - 13:11 Uhr

Hallo Vivi #winke,
mir geht es wie Erato. Fing in der sechsten Woche an bis jetzt. Nun wird es langsam besser. Na ja, ich habe nicht viel getan, ausser in den kurzen Zeitabständen, wo mir nicht übel war, etwas zu essen und zu trinken. Momentan verdrücke ich viel rohes Gemüse und Obst und so, aber alles in kleinen Mengen, weil der Magen plötzlich überfüllt scheint. Ich habe einfach auf meine Gelüste, sofern ich welche hatte, geachtet und dann gegessen. Gut waren auch Lakritz und Salstangen.

LG

Anselmo

Beitrag von huckdebuck 14.05.10 - 13:24 Uhr

Hey, ja das kenne ich auch. Seit Anfang an habe ich diese Übelkeit den ganzen Tag und bin jetzt in der 15 ssw. Ich wurde schon paar Mal krankgeschrieben und soll mich ausruhen.
Jetzt wartet meine FA auf die Schilddrüsenwerte, sie vermutet das ich eine Störung der Schilddrüse habe und mir deswegen noch so übel ist.
Erst wenn die in Ordnung ist, darf ich was nehmen. Empfohlen hat sie mir sea belt dieses Armband. Jetzt heißt es abwarten....
Das mit dem Essen ist so eine Sache ich habe zwar auch nicht viel hunger muß aber über den Tag verteilt häufiger essen sonst fange ich an zu zittern, gar nicht schön...
Ich wünsche dir noch ne schöne Kugelzeit und denk daran du bist nicht allein. Jedes Usbild lässt das alles vergessen :-)
Mein nächstes bekomme ich am 21.5 :-)
Und mein Krümel ist schon 7,7cm groß (wurde letzte Woche gemacht, weil ich so starke Bauchschmerzen hatte, ist aber zum Glück alles paletti :-)
In welcher ssw bist du denn?
LG

Beitrag von lina7826 14.05.10 - 13:41 Uhr

Huhu, mein ET ist der 12.12. und mir ist leider wie dir auch sehr schlecht. Habe mich zeitweise bis zu 6x am Tag übergeben und war deswegen auch im KH und habe Infusionen bekommen. Jetzt nehme ich noch Vomex Dragees gegen die Übelkeit meist morgens und mittags je 1. Abends gehe ich dann ins Bett wenn mir übel ist und schlafe dann irgendwann ein. Das Erbrechen hält sich zwischen 1 und 2x in Grenzen. Habe nun auch eine super Hebamme die mir Akupunktur macht und auch viele Tipps gegeben hat. Wie morgens im Bett frühstücken, 1 Tasse mit lauwarmem Wasser und etwas Salz trinken, ein Stück ingwer kauen, kein Kaffe, keine säurehaltigen Getränke wie z.B. Früchtetee das verträgt der Magen nicht.
Hoffe es geht dir auch bald etwas besser, such dir eine gute Hebamme die Akupunktur macht das hilft wirklich.

Lg Lina

Beitrag von huckdebuck 14.05.10 - 13:51 Uhr

Hey Lina #winke,
danke für die Tips :-)
Steh etwas auf dem Schlauch ET= Errechneter Termin? Wenn ja meiner ist genau einen Monat früher 12.11. Wie lustig, aber da hast du jetzt schon eine Hebamme?
Haben uns letzte Woche einen Kreißsaal bei uns in der Nähe angeschaut, die hauptsächlich mit so etwas arbeiten (Akupunktur, Aromatherapie und und und) klar wenn es gar nicht anders geht dann bekommst du auf Wunsch auch eine PDA. Bei mir und meinem Mann hat dieses KH einen super Eindruck hinterlassen. Dort arbeiten 10 Hebammen, die man während der Schwangerschaft kennenlernt und die dich bei der Geburt dann begleitet, so trifft man auf keine unbekannte :-) Und wenn der Schichtwechsel ansteht, wird auch nicht gewechselt wenn es kurz vor der Geburt steht, die bleibt dann noch da. Also alles ganz positiv, wir hoffen auch in der Praxis :-) Aber das wird man dann sehen. Werden uns aber noch eine Klinki anschauen....

LG
Kati

Beitrag von juliet83 14.05.10 - 16:30 Uhr

hi,
also mir hilft regelmäßig essen (auch wenn es nur ne kleinigkeit ist) und ein akkupressur-armband, das ich den ganzen tag dran hab...

probiers aus!

LG und schönes wochenende
julia