baby im bauch ertasten........

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pia-h.19.03 14.05.10 - 12:46 Uhr

huhu ihr lieben! :-D


mein mann und ich nehmen uns jeden abend zeit und ertasten unser kleines wunder, und warten auf antwort.#verliebt

gestern allerdings fragte mich mein schatz, ob man der kleinen damit weh tun kann oder was eindrücken?

wir passen extrem auf und tasten nur leicht.
denoch macht man sich ja ständig über alles gedanken und verückt!#zitter

wie sind eure erfahrung? kann das tasten schaden?

danke für eure antworten

lg pia#stern

Beitrag von melanie237 14.05.10 - 12:49 Uhr

da musst du dir wirklich keien Sorgen machen.
wenn man bedenkt,wie die Aerzte manchmal das US geraet in den Bauch druecken unm besser zu sehen oder wenn sie den Fundusstand abtatsten u.s.w.
Also tastet ruhig.
Wenn du zu doll machst, wird es die eher weh tun, asl deinem Baby!
Und wenn das baby es nicht mag, schwimmt es meisst weg.

lg Mel+Michelle A.(3)+Kairi G.(21m)+Michael K.34+1

Beitrag von pia-h.19.03 14.05.10 - 13:01 Uhr

danke für die antwort :-)

stimmt schon die fä drückt beim us manchmal schon den halben bauch runter.
nur sie sieht ja wohin sie drückt.
aber klar beim fundusstand wirds ja auch so gemacht!
oh man..... immer dieses verückt machen ;-)

danke
pia

Beitrag von jessy2509 14.05.10 - 12:49 Uhr

Huhu

also ich denke nicht, wenn ich überlege wie feste manchmal der Arzt seinen US-Kopf in den Bauch drückt.

Abgesehen davon habe ich z.B. bei meiner ersten und 2ten Tochter viel am Bauch "rumgedrückt" um sie zu ertasten, so das ich hinterher schon dachte sie kommt mit blauen Flecken zur welt *grins* aber es war natürlich alles i.o. die Gebärmutter ist ja auch noch dazwischen die hat ja auch eine bestimmte dicke.
Solange man sich nicht selbst in den Bauch boxt und nur sanft "rumdrückt" kann denke ich nichts passieren.


LG
Jessica

Beitrag von ryja 14.05.10 - 12:52 Uhr

Hebammen und Ärzte tun das auch. Meine FÄ zumindest. So sanft ist sie nicht. Sie drückt nicht unangenehm, aber sanft wäre auch nicht der richtige Begriff.
Ich denke nicht, dass das ein Problem ist. Sonst würden es Hebammen und Ärzte auch nicht tun.