Esst Ihr eigentlich auch .....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von erato37 14.05.10 - 12:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben :-)

Mannometer .... wenn ich die Listen der Lebensmittel so sichte, die ich angeblich nicht mehr essen soll, dann bekomme ich aber erst so richtig Appetit darauf #schwitz

Sagt mir doch bitte mal - muß ich mich da echt an alles halten?
Ok .. Leber nicht, kein Mett (ok), kein Sushi ( heul) , keinen industriell gemachten Fleich-, Eier- ,Thunfisch- und Walddorfsalat???? Keinen Matjes? Räucherfisch? Salami? Parmesan?????

Heute morgen war ich einkaufen und hatte tierischen Appetit auf eine gute Putensalami , Eiersalat und Parmesankäse. Ich kann mir nicht vorstellen so lange auf diese Dinge zu verzichten ...

Was lasst Ihr konsequent weg?

Danke und Euch einen schönen Freitag :-)
Erato

Beitrag von rebecca26 14.05.10 - 13:00 Uhr

huhu
ja ich lasse es weg da ich toxoplasmose noch nicht hatte....also negativ bin
gglg
rebecca

Beitrag von melanie237 14.05.10 - 13:01 Uhr

Also wenn du Toxo positiv bist, musst du auf geraeuchertes nicht verzichten (sprich Salami udnb CO.)
Auf Rohprodukte wuerd ich jedoch auf alle Faelle verzichten.

Ich selber bin Toxo neg. und hab meinen Mann schon gesgat,wer soll ein Pfefferbeisser bei der geburt bereit halten, sobald Michael da ist, beiss ich da rein!

lg Mel+Michelle A.(3)+Kairi G.(21m)+Michael K.34+1

Beitrag von rebecca26 14.05.10 - 13:04 Uhr

lach musstgrade an mich denken habe schatz auch schon gesagt soll bei geburt.. mettbrötchen bereit halten:)

Beitrag von erato37 14.05.10 - 13:16 Uhr

Boah .... ich war nie ein Freund von Mettbrötchen, aber wenn ich davon lese ..... #mampf ... hihi

Beitrag von erato37 14.05.10 - 13:06 Uhr


:-p .... klasse! An sowas in der Art dachte ich dann auch : Picknick
im Kreissaal quasi ;-)

Der Arzt hat Toxo noch nicht getestet. Ok, dann reiß ich mich noch ein wenig zusammen! Danke Melanie!

Beitrag von eifelkind 14.05.10 - 13:04 Uhr

Hallo!

Ich lasse konsequent alles weg, was roh ist oder aus offenen Theken kommt (angemachte Salate, Aufstricke vom Türken usw.). Das hab ich in beiden vorherigen Schwangerschaften auch so gemacht und ganz ehrlich... für meine Kinder war mir dieses "Opfer" wirklich nicht zu gross.

Fertige Salate, die abgepackt sind, esse ich - allerdings nur, wenn sie frisch aufgemacht sind (also nicht mehr am nächsten Tag).

Liebe Grüsse
Astrid

P.S.: Wenn Du Toxoplasmose hattest, kannst Du ja zumindest die Roh-Wurst bedenkenlos essen.

Beitrag von erato37 14.05.10 - 13:10 Uhr


Danke Astrid! :-)

Ich hab mir auch gedacht, dass ich die industriell hergestellten Salate
nur am ersten Tag esse. Aus Kühltheken nehme ich auch keinen Aufschnitt mehr... da hab ich manchmal eh so ein komisches Gefühl, auch wenn mir noch nie etwas passiert ist.

Auf Toxo warte ich noch!

Beitrag von zwiebel23 14.05.10 - 13:06 Uhr

hallo

ich bin taxo positiv,habe auch 3 wochen mich an alles gehalten,bis dann der taxo test gemacht wurde..laut gyn habe ich immunschutz dagegen und seit dme esse ich wild durcheinander..wodrauf ich arg achte,sind zum beispiel eier..eier esse ich nur frisch,sobald sie 3 tage im kühlschrank sind,isst mein mann sie ,und ich nicht mehr,wegen salonellen gefahr..

ich habe in den ersten 3 wochen der ss wo ich noch nicht wusste ob ich taxo positiv bin,so heißhungr auf mettwürstchen,und pfefferbeisser und sowas..mmhhh...als ich erfahren habe das ich einen immunschutz dagegen habe,habe ich mir sofort 2 pfefferwürstchen geholt und verdrückt...bis heute bin ich süchtig danach,jedoch nicht mehr ganz so doll wie am anfang..ich achte bei lebensmittel mehr darauf,das sie frisch gekauft sind und nicht tage im kühlschrank standen oder lagen....

lg zwiebel

Beitrag von erato37 14.05.10 - 13:12 Uhr

Danke Zwiebel :-)

Das geht mir ähnlich ... ich spüle und reinige und sortiere aus.
Zudem muss mein Freund alles essen was ich liegen lasse - auch nicht sooo gut vermutet er ;-)

Beitrag von wir3inrom 14.05.10 - 13:08 Uhr

"kein Sushi ( heul)"

Freilich kannst du Sushi essen! Nimmst halt nur die Makis mit Avokado, Philadelphia, Apfel etc. ;-)

Beitrag von erato37 14.05.10 - 13:14 Uhr



Hallo "wir3inrom" :-) Das nenne ich mal einen Praxistipp
den ich gleich umsetzen werde .. stimmt ... die Philadelphia rolls :-D
Danke Dir und einen schönen Tag in Rom!

Beitrag von qrupa 14.05.10 - 13:12 Uhr

Hallo

leider halten sich ziemlich viele Falschinfos im Netz erschreckend lange. gerade wenn es ums Essen geht schreobt da meist einer vom anderen ab ohne zu prüfen ob es wirklich stimmt oder ob Dinge schon längst wiederlegt sind. Zu den von dir gennaten Dingen:

Salami: darf man essen, weil es eien Dauerwurst ist. Da sind unter normalen hygienischen Bedinungen keien Toxoerreger drin zu finden, wenn du die abgepackte kaufst erst recht nicht, auch wenn es rein technisch gesehen eine Rohwurst ist. Gleich gilt für Schinken, der länger als 3 Monate gereift ist.

Parmesan: ist zwar ein Rohmilchkäse, ab er das "Rohmilchverbot" gilt nur für weichkäse aus Rohmilch. Schnittkäse udn Hartkäse sind auch aus Rohmilch kein Problem, da sie zu wenig Wasser enthalten damit Listerien überleben könnten (auch da gilt wieder unter guten hygienischen Bedingungen)

Leber(wurst) macht in kleinen mengen auch nichts. Nur täglich 5 Brötchen damit sollten nicht sein, aber hin und wieder eins macht gar nichts. Denn da macht die Menge das Gift ud in der Durchschnittleberwurst ist so wenig Leber drin, dass man schon wirklich viel davon essen müßte.

Industriell ehrgestellte Salate sind schonmal gar kein Problem. Nur aus der Frischetheke wo alles offen rumsteht besser nicht, weil man da nie weiß wie alt die Sachen sind und wie hygienisch gearbeitet worden ist. Aber die abgepackten kannst du essen.

Majes ist zwar technisch geshen nur kalt gegart, aber durch das einsalzen überlebt auch da nichts, kannst du also essen.

Auch Leberwurst in "normalen Mengen" spricht gar nichts. in dem Fall macht nämlich wirklich die Menge das Gift und in der Durchschnittsleberwurst sind "nur" zwischen 25-40% Leber drin. Wenn du also nicht gleich die ganze Wurst ißt sondern nur hin und wieder mal ein Brot damit schadet auch das nichts

Das einzige was ich wirklich weg lasse sind definitiv rohe unbehandelte Lebensmittel. Und letztendlich sind alles nur Empfehlungen und keien Verbote.

LG
qrupa

Beitrag von erato37 14.05.10 - 13:21 Uhr


Liebe Qrupa - hab vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast soviel zu meiner Frage zu schreiben! :-)

Das hört sich alles sehr fundiert und wunderbar an. denn irgendwie haste ja auch Recht. Man liest die erste Liste und ist erschrocken, dann ergänzt man alles was man findet und ist am Ende bei Wasser und Vollkornzwieback .... und das schlimmst: man hat mit dem Denken aufgehört.

Danke für Deine Worte #freu

Beitrag von qrupa 14.05.10 - 13:32 Uhr

Hallo

eine sehr sher gute Seite zu allen Essensfragen ist diese hier

http://www.was-wir-essen.de/forum/index.php/main/dispatch/m/forum/v/showExpertForum/forumId/16

Einfach in die Suche das Lebensmittel eingeben und zu fast allem gibt es schon eine Antwort von Ernährungberatern mit der genauen Erklärung warum man auf das ein oder andere verzichten sollte oder eben doch essen kann auch wenn in vielen Internetlisten noch was anderes steht.

Gibt auch eine gute Liste von denen:
http://www.was-wir-essen.de/download/wwe_schwangere_lebensmittel.pdf

LG
qrupa

Beitrag von fannyleo 14.05.10 - 13:24 Uhr

Danke meiner Vorantworterin für den langen Text. Kann dem nur zustimmen wer das nachlesen möchte das alles steht zb nochmal in der Zeitschrift Baby und Familie aus der Apotheke.
So Guten Appetit!!#mampf
Lg Leo

Beitrag von erato37 14.05.10 - 13:27 Uhr

Super!!! :-D
Ich glaube dann gehe ich jetzt nochmal shoppen ;-)
Danke fannyleo

Beitrag von brille09 14.05.10 - 13:49 Uhr

Mein Arzt meinte: Kein rohes Fleisch, auch beim Abschmecken von Soßen erst probieren, wenn es durch ist. Keine Rohmilch, also direkt "von der Kuh" und spezielle Rohmilchkäse (z.B. vom Bauernmarkt). Und das wars dann auch schon. Alles andere ist unbedenklich und kann gegessen werden.

Beitrag von ulex 14.05.10 - 14:05 Uhr

schau mal hier rein, daran halte ich mich, somit darfst du schon wieder sehr vieles essen.

http://www.was-wir-essen.de/download/wwe_schwangere_lebensmittel.pdf

VLG
Alex