Bin ich zu empfindlich?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mimoose? 14.05.10 - 13:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

was soll ich nur machen??Bei meinem Mann läufts irgendwie etwas schief!Er arbeitet viel und wenn er Feierabend hat baut er an unserem Haus( es erfolgt gerade ein Anbau an unserem Haus).Für seine Hobbies räumt er sich die Zeit ein (Angelverein).So dass ich momentan "alleinerzeiehende " mutter unserer 2 Kinder (6 Jahre und 10 MOnate) bin!
Nun gestern die Krönung!Männertag schön und gut!Er hat mit seinen Jungs eine Fahrradtour gemacht war im entsprechenden Männertagszustand und ist dann noch zum Grillen zu unseren Freunden gefahren wo wir gegentlich gemeinsam eingeladen waren.Und hat nicht mal angerufen!Bin nicht zu unseren Freunden gefahren,weil alle brav mit Mann dort waren und ich hatte keine Lust allein mit den Kindern dort auf zu tauchen...Mir wars schon peinlich genug,dass er in seinem Zustand noch dahin gefahren ist!
Das Ende vom Lied er kamm 22 Uhr stinkenvoll heim und ab ins Bett!Dort war er dann bis heute Mittag und ist nund zur Spätschicht!Toll das heut unsere Jahrestag ist erwähne ich mal nur nebenbei!Morgen ist er arbeiten und dann zum Junggesellenabschied von einem Freund von uns!Und Montag hat er Urlaub und fährte mit ein paar Leuten angeln an der Ostsee!
Was soll ich tun damit er mal aufwacht????Und seinen Egotrip lässt!???
Danke,sorry ist etwas lang geworden!


Musste mal raus

Beitrag von swety.k 14.05.10 - 14:00 Uhr

Hallo,


<<Bin nicht zu unseren Freunden gefahren,weil alle brav mit Mann dort waren und ich hatte keine Lust allein mit den Kindern dort auf zu tauchen>>

Was diesen Abschnitt Deines Beitrages angeht, so denke ich, daß Du Deinen Mann nicht dafür verantwortlichen machen kannst für Dinge, zu denen DU keine Lust hast.

Ansonsten: Rede mit ihm. Sag ihm, was Dich stört. Aber nicht in Form von "laufend trinkst Du zuviel" (nur als Beispiel) sondern eher in Form von "ich wünsche mir, daß Du weniger trinkst". Es kommt nicht gut an, wenn man Vorwürfe macht. So ein Gespräch führt sich besser in der Ich-Form. Sag ihm, wie Du Dich fühlst, wenn er sich auf diese Art verhält und was Du von ihm möchtest.

Außerdem solltest Du Dir Zeit für Dich nehmen. Such Dir auch ein Hobby und dann vereinbare mit Deinem Mann feste Zeiten, in denen jeder von Euch machen kann, wozu er Lust hat.

Warum fährst Du nicht mit an die Ostsee? Mußt ja nicht angeln, aber mit den Kinder spazierengehen kannst Du doch trotzdem. Dein Mann wird ja nicht pausenlos angeln, da ist bestimmt noch etwas Zeit für gemeinsame Unternehmungen.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von sniksnak 14.05.10 - 14:02 Uhr

Was du tun sollst? Reden. Oder glaubst du er kann ahnen was dir fehlt, wenn du nach seinen Aktionen die beleidigte Leberwurst spielst und in dich hinein grummelst?!

LG

Beitrag von mimoose? 14.05.10 - 14:07 Uhr

Danke für den Tip,aber das habe ich schon mehrmals getan mit Ihm gesprochen!Habe da langsam keine Lust mehr drauf!Bin sonst auch keine die Schmollt,aber wenn reden nichts bringt!!!!!Ich soll immer die vertändnisse aufbringen,aber irgendwann ist genug!

Beitrag von sniksnak 14.05.10 - 14:16 Uhr

Du hast die Wahl es entweder solange zu versuchen, bis er es kapiert ODER es einfach auf sich beruhen zu lassen ODER dir etwas zu suchen, wasdich von seinem Verhalten ablenkt!
Wenn du schon xmal mit ihm geredet hast, scheint dies keine Früchte zu tragen. Menschen ändern sich nicht so einfach oder lassen sich nicht ändern.
Versuch also einen Weg zu finden, wie du damit umgehen kannst. Oder überlege gemeinsam mit ihm, wie Kompromisse aussehen können.

Beitrag von miami36 14.05.10 - 14:11 Uhr

Ich finde er sollte auch selber merken dass er dich zu oft alleine lässt. Warum soll man als Frau immer die Initiative ergreifen und fragen wann kommst du, wann unternehmen wir was zusammen, usw.

Ich finde du bist nicht zu empfindlich.

LG

Beitrag von swety.k 14.05.10 - 14:14 Uhr

Woher soll er das wissen, wenn sie nix sagt? Vielleicht denkt er ja, daß es sie nicht stört. Männer sind anders als Frauen. Die merken sowas nicht von selbst, man muß es ihnen sagen. Das hat mein Mann mir mal ganz explizit gesagt. Und wenn die Frau sagt "es ist nix", dann geht der Mann davon aus, daß wirklich nix ist und nicht, daß sie noch fünfmal gefragt werden will.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von gh1954 14.05.10 - 14:41 Uhr

Was du aufzählst, ist eine Anhäufung von Freizeitktivitäten deines Mannes, ok.
Genau drei Termine...

ABER: Ist das immer so oder ist das jetzt nur eine Ausnahme.?

Du schreibst, dass er nach Feierabend an eurem Haus baut, da braucht er auch mal einen Ausgleich.
Oder möchtest du tauschen? ER passt abends auf die Kinder auf und du arbeitest am Haus?

Hausbau-Zeiten sind immer belastend für eine Partnerschaft.

Beitrag von angelblue 14.05.10 - 15:43 Uhr

Warum machst Du nicht auch ein paar Tage Urlaub bei der Oma, oder so ähnlich?
So das er merkt, das Du auch nicht nur daheim sitzt.