Ausstehende Geldforderungen

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von glueckskind86 14.05.10 - 13:57 Uhr

Hallo,

ich habe mich vor knapp 1 1/2 Jahren vom KV getrennt.
Da ich ihm einen Neustart erleichtern wollte habe ich ihm damal 500 € geliehen.
Er will dieses Geld nun nicht zurück zahlen und ich überlege, ob ich es irgendwie "eintreiben" lassen könnte.
Hat jemand Erfahrung?

Vielen Dank und liebe Grüße

Beitrag von ida85 14.05.10 - 14:07 Uhr

Hallo

Ich weiss nicht genau, wie das in Deutschland ist, ich lebe in der Schweiz. Hier kann man jemanden betreiben und so das Geld einfordern, allerdings brauchst Du Beweise, wenn der Schuldner Rechtsvorschlag erhebt.

LG Ida

Beitrag von 16061986 14.05.10 - 14:18 Uhr

habt ihr das schriftlich festgehalten? wenn nicht hast du schlechte chancen es wieder zu bekommen

Beitrag von glueckskind86 14.05.10 - 14:35 Uhr

Dummerweise nicht.
Das Verhältnis war damals besser und ich hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass es so schlimm wird. :-(

Kann man ihn vielleicht pro forma anzeigen? So dass er wenigstens einen Schreck bekommt? Und wenn ja, wie nennt man dann die Anzeige? Unterschlagung?

Danke für eure Hilfe!