2 tage vor der 14.ssw noch ul von unten oder schon von oben???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happymomi 14.05.10 - 14:02 Uhr

danke für antworten

Beitrag von mibu6622 14.05.10 - 14:03 Uhr

Hallo, bei mir wurde er ab 13 SSW vom bauch aus gemacht

Beitrag von brille09 14.05.10 - 14:05 Uhr

Meist schon von oben. Aber das ist kein Grund zur Freude, find ich. Ich hatte mich auch voll darauf gefreut, aber die Fotos sind viel, viel schlechter als von unten. Dann lieber auf den Stuhl. Mein FA ist aber sehr, sehr vorsichtig und es tut nichts weh. Nicht mal das Abtasten des Mumus, das er dann letztes Mal machte (weil ich schon auf der Liege lag für den Abstrich), hat wehgetan. Aber klar, angenehm ists trotzdem nicht.

Beitrag von happymomi 14.05.10 - 14:09 Uhr

mein bruder geht dieses mal mit weil mein mann nicht kann und deswegen mit zug fahren muss.

weiss nur noch nicht ganz ob ich ihn mit ganz rein mitnehmen soll oder nicht,

was meint ihr

Beitrag von anico 14.05.10 - 14:12 Uhr

das ist deine entscheidung :-)

Beitrag von thalia.81 14.05.10 - 14:13 Uhr

ICH würde meinen Bruder nicht mit ins Behandlungszimmer nehmen. Abgesehen davon würde er freiwillig im Wartezimmer sitzen bleiben #danke

Beitrag von mibu6622 14.05.10 - 14:15 Uhr

wenn du ein gutes Verhältnis zu deinem Bruder hast - warum nicht. Bitte ihn halt darum wenn wirklich noch von unten geschallt wir an deinem Kopf stehen zu bleiben.

Normalerweise stellt der FA dann das Ultraschallgerät so hin, dass er trotzdem was sieht ohne freien Blick auf dich zu haben dann ist es auch nicht so unangenehm.

Gruß
Mibu

Beitrag von happymomi 14.05.10 - 14:19 Uhr

mein bruder ist eben was das baby thema und mein grosser schatz(ein jahr) angeht voll dabei.


meinst du auch man könnte den sprechstunde hilfe sagen das man bisl auch abgedeckt sein möchte weil der bruder dabei ist???

was denkst du so drüber

Beitrag von brille09 14.05.10 - 14:26 Uhr

Du, zieh halt einfach ein langes T-Shirt an. Außerdem stehen Begleitpersonen grundsätzlich hinter dem Stuhl (= über deinem Kopf) und sehen "von da unten" praktisch nichts (naja, vielleicht ein "Dreieck", aber das dürfte dein Bruder wahrscheinlich soundso schonmal gesehen haben), jedenfalls nicht "unten rein" #hicks oder wie auch immer. Ich würd halt "begleitende Männer" immer vorher aufklären, wie das aussieht (Beine festgeschnallt, langes "Teil", mit dem man rein muss), denn zumindest mein Mann (und viele, viele andere auch) haben davon nur sehr abstruse Vorstellungen. Und ich hab ihm gleich gesagt, dass es im Anschluss an die Untersuchung keine Fragen zu Stuhl, Untersuchungsgerät, etc. gibt.

Beitrag von happymomi 14.05.10 - 14:31 Uhr

denke so werde ich es machen,hab ja mein grossen schatz(ein jahr)

ja uach dabei.

danke für deine antworten

Beitrag von asharah 14.05.10 - 14:37 Uhr

#kratz
Also Beine FESTGESCHNALLT hatte ich bisher nur 2x - nämlich beim Kaiserschnitt und bei Ausschabung nach FG! Bei Untersuchungen noch NIE!

Beitrag von mibu6622 14.05.10 - 14:28 Uhr

also mein Frauenarzt hat das sogar bei meinem Freund sehr diskret gemacht. Er durfte erst vom Schreibtisch zum Untersuchungsstuhl kommen wenn ich schon dort lag.

Meiner Meinung nach versteht ein FA das wenn du möchtest dass er es diskret macht und legt bestimmt auch ein Tuch oder so etwas darüber. Würde es bei der Anmeldung auf jeden Fall mal sagen, damit sie etwas bereitlegen.

Lg

Beitrag von brille09 14.05.10 - 14:18 Uhr

Wie alt ist denn dein Bruder? Ich mein, frag doch einfach den FA, ob er von oben oder unten macht. Wenn er sagt, von oben, kannst du ihn ja holen, ansonsten bleibt er im Wartezimmer sitzen. Mit nem FA kann man normal ja vor dem US reden, oder? ;-)

Beitrag von happymomi 14.05.10 - 14:25 Uhr

mein bruder ist 22 also mein kleiner bruder.

interessieren tut es ihm schon,sowas hat er ja noch seither nie gesehen ein baby auf dem ul gerät.

ich bin sowas am grübeln was ich machen soll.

freuen würde er sich schon.

könnt ich mein fa eben mal kurz anrufen und fragen wie sie den ul macht???

oder ist das eher doof wen ich heut schon danach fragen,weil mein fa seh ich nur wen die untersuchung stattfindet vorher eigentlich nicht nur eben die sprechstundenhilfe

Beitrag von brille09 14.05.10 - 14:42 Uhr

Puh!! Ehrlich?! Das find ich krass! Bei meinem FA hing so ein Zeitungsbericht aus "Wie man einen guten FA findet" und ein Argument war halt, dass der FA vor der Untersuchung mit einem spricht und so. Und dann stand da der Satz "Dennoch gibt es offenbar immer noch Ärzte, die ihren Patientinnen zum ersten Mal begegnen, wenn diese schon ausgezogen auf dem Stuhl liegen." Ich dachte mir ernsthaft "na krass, wer macht denn sowas!". Aber es scheint es wohl tatsächlich zu geben! Ich mein, wenn du sonst mit dem FA zufrieden bist, ist es sicher ok, aber krass (und v.a. etwas unhöflich) finde ich es schon. Ok, aber bei uns kommt da auch nie eine Sprechstundenhilfe ins Behandlungszimmer rein. Die machen Blutabnahme und so (und säubern alles während man im Besprechungszimmer mit dem FA spricht). Aber während der Untersuchung bzw. direkt davor/danach würd ich da keine der Quasseltanten haben wollen. #zitter Am Schluss kennt noch das ganze Dorf meine - zugegebenermaßen nicht sonderlich ausgefallene - Intimfrisur #rofl

Beitrag von happymomi 14.05.10 - 16:04 Uhr

mein fa und ich sehen uns schon im behandlungszimmer bevor ich mich ausziehe oder halt wen sie ins nächste zimmer läuft.

klar die helferinen machen da uch nur blutabnahme und so und ins behandlungsazimmer kommen die nie rein

Beitrag von happymomi 14.05.10 - 14:32 Uhr

danke für eure ganz liebe antworten