soll ich mit Brei anfangen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von miawolf 14.05.10 - 14:27 Uhr

Hi ihr

Mein kleiner spatz ist jetzt 5 monate und eine woche alt, man wie die Zeit vergeht! ich stille voll und klappt auch super, aber in letzter zeit wacht er nachts alle 2-3 stunden auf:-[ ich geh total am stock, hab ja noch 2 kids die in die schule und Kiga muessen.........koennte ich mit brei anfangen? bei den anderen beiden hab ich gewartet bis sie 6 monate waren.......meint ihr das er dann laenger schlaeft? oder bringt das nichts? hab etwas panik das der schuss nach hinten losgeht und sein Darm das noch nicht verkraftet und wir dann gebruelle haben wegen bauchweh oder verstopfung#zitter

wann habt ihr angefangen und hattet ihr probleme wegen bauchweh oder verstopfung?


gruss mia

Beitrag von hailie 14.05.10 - 14:41 Uhr

die sättigung hat nichts mit dem durchschlafen zu tun... nur aus diesem grund würde ich nicht mit brei beginnen.

ich würde alleine auf die beikostreifezeichen achten... zeigt das kind denn schon eindeutig interesse am essen? kann es sitzen?

vermutlich wird der beikoststart nichts am nächtlichen stillen ändern.

lg hailie

Beitrag von koerci 14.05.10 - 14:44 Uhr

die sättigung hat nichts mit dem durchschlafen zu tun... nur aus diesem grund würde ich nicht mit brei beginnen.

ich würde alleine auf die beikostreifezeichen achten... zeigt das kind denn schon eindeutig interesse am essen? kann es sitzen?

vermutlich wird der beikoststart nichts am nächtlichen stillen ändern.

lg koerCi



:-p hähä
#drache

Beitrag von hailie 14.05.10 - 14:52 Uhr

du schon wieder.... #augen






;-)

Beitrag von koerci 14.05.10 - 14:55 Uhr

Jaaaaaaaaaaaaa, die böse koerCi ist wieder unterwegs :-p

Beitrag von yasmin2101 14.05.10 - 14:49 Uhr

Hey Mia,

meine Maus hatte das um diese Zeit auch, also als sie so 5 Monate war. Sie ist JEDE Stunde aufgewacht! Das hatte aber nix mim Essen zutun, ich denke das war noch der 19-Wochenschub... der war bei uns sehr heftig.

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von co.co21 14.05.10 - 16:01 Uhr

hallo,

in dem Alter eher schon der 26 Wochen Schub...der ist auch nicht von schlechten Eltern und fängt da an.

Prinzipiell kannst du natürlilch mit Brei anfangen, vom Alter her passt es ja und wenn die MAus reif ist, warum nicht. Allerdings denke ich auch, dass sich in der Nacht nichts ändern wird, da es nichts mit Hunger oder so zu tun haben wird.

Achja, sitzen können muss ein Kind nicht um beikostreif zu sein! Welches Kind kann sich mit 5 oder 6 Monaten schon allein hinsetzen? Viele sind in dem Alter aber durchaus reif für Beikost, können das aber logischerweise noch nicht.

LG Simone

Beitrag von daisy80 15.05.10 - 21:35 Uhr

Wenn Du das Gefühl hast, dass er Beikost haben kann, dann probier es aus. Alt genug isser ja.
Da würde ich mir keinen großen Kopf machen.

Fang langsam an, dann wird das schon.