Himbeerblättertee... Erfahrungen und wann fängt man damit an?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babylove01 14.05.10 - 14:52 Uhr

Hallo Kugelmäuse,

Habe schon oft von diesem Himbeerblättertee gelesen, bei meiner Tochter habe ich ihn nicht genommen. Wollte nun aber mal wissen ab wann man ihn trinkt und was er bewirkt bzw. ob er überhaupt was bringt... Jeder Körper ist verschieden ;-)

Freue mich über Antworten #danke

#winke babylove01 mit #stern 2006, #blume 2008 & #ei 23.SSW #verliebt


Beitrag von oldtimer181083 14.05.10 - 14:54 Uhr

Hi!

Ich hab ihn 1xmal pro Tag ab der 36. Woche getrunken und hatte zusätzlich geburtsvorbereitende Akkupunktur...
Was hats gebracht? Ich mag kein Tee mehr und wurde bei Et+5 eingeleitet :-D




Lg Mel

Beitrag von sweetycrazy 14.05.10 - 15:05 Uhr

Hallo,
also ich habe bei meiner tochter auch den Himbeerblättertee nicht genommen!Mache diesesmal seit 34.ssw Dammmassage und seit anfang 37.ssw 2 tassen Himbeerblättertee am tag, mehr sollte man nicht nehmen!Meine FA hat mir gesagt,das macht nur die GM weicher und die gewebe,das die geburt eventuell leichter wird,aber es mußnicht heißen,das wenn du Himbeerblättertee trinkst,die geburt dann früher los geht,wie gesagt,macht nur mumu und so ein wenig weicher!wie gesagt auch frühestens ab anfang der 37.ssw hat meine FA gemeint,täglich 2 tassen!Hoffe ich konnte dir ein weng helfen!

LG Manu 37.ssw

Beitrag von shyan 14.05.10 - 15:13 Uhr

Ich trinke den Tee seit der 33ssw.meine mumu is mittlerweile schon ziemlich weich

Habe ich damals bei meinem kleinen auch getrunken und es wurde eine woche vor Et eingeleitet und ne stunde später war er da also ich glaub fest dran das es diesmal uch so klappt da wieder eingeleitet wird

Ich trinke 2-3 tassen am Tag

Beitrag von nanunana79 14.05.10 - 15:20 Uhr

Hallo ich hab bei meinem ersten auch Himbeerblättertee getrunken ab der 36.SSW war das glaube ich. Ausserdem habe ich auch Akkupunktur bekommen. Der Tee soll den MM weicher machen, die Akkupunktur soll bewirken, das der MM schneller aufgeht.

Bei mir hat es bewirkt, das sich die ersten 4 Stunden gar nichts tat und dann innerhalb von 2 Stunden von 1 auf 8cm aufgegangen bin. War dann auch nich so doll. Ich weiß nicht ob es tatsächlich daran gelegen hat, aber ich glaube nicht, das ich das nochmal machen würde. Wobei ich denke, das die Wirkung eher von der Akkupunktur als vom Tee kam

Beitrag von diekleinetina 14.05.10 - 19:46 Uhr

In meinem Buch "Hebammengesundheitswissen" steht, dass man ab der 34. Woche ca. 3 Tassen täglich triken kann.
Meine Hebamme sagte mir, ab der 35. Woche 3-4 Tassen täglich.

Ich habs bei meiner ersten Schwangerschaft auch gemacht und meine Geburt ging unglaublich schnell, weil alles ganz weich war und sich der Muttermund super-gut öffnen konnte.

Ich machs auch diesmal wieder. Hab diesmal schon in der 34. Woche damit angefangen.

Lg
tina