Verstofung!!! (Trockenpflaumen)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -trine- 14.05.10 - 15:21 Uhr

Huhu :-)

Da ich ja am Mittwoch eine Hämrrhoide entdeckt habe, muss ich meine Hausmittelchen bezüglich Verstopfung intensivieren #rofl

Jetzt hab ich mit Trockenpflaumen gekauft. Leider riechen sie ekelig und sehen auch ekelig aus... #schmoll

Jetzt meine Frage: Wie viele von den Trockenpflaumen muss ich denn essen???

Oje, sie sind so ekelhaft #zitter

Beitrag von mausie47 14.05.10 - 15:22 Uhr

versuchs doch mal alternativ mit Magnesium.
Ein bisschen überdosieren und "es" klappt super.
Und passieren kann weder deinem Kind noch dir etwas ;o)

Liebe Grüße
Mauise 17.ssw

Beitrag von alexandraundtom 14.05.10 - 15:24 Uhr

Hey Du,
ich hab es anfangs auch mit Trockenpflaumen versucht, aber irgendwie haben die mir nicht geholfen, ich konnte 15 Stück davon essen und gebracht hat es nichts...

Ich versuche es jetzt mit Magnesium, hoffe das hilft...

Und Pflaumensaft!

LG Alex

Beitrag von -trine- 14.05.10 - 15:27 Uhr

Ich trinke schon einen Liter Traubensaft am Tag und das hat schon bizzel was gebracht. Aber ich darf auf der Toi halt gar nicht mehr drücken...

Deswegen muss ich noch mehr tun... #schmoll

Hab schon vieles anderes ausprobiert, woie beispielsweise Magnesiumbrause, Activia Joghurt, Buttermilch, Leinsamen, Äpfel, usw...

Beitrag von -trine- 14.05.10 - 15:25 Uhr

Magnesium hab ich nur als Brause und die kommt mir auch zu den Ohren raus...
Kann ich mir da auch Tabletten holen?

Nochmal zu den Trockenpflaumen #rofl Muss ich die kauen??? #kratz

Beitrag von sunshine1709 14.05.10 - 15:26 Uhr

Also das ist bei jedem unterschiedlich, aber ich denk ne gute Hand voll am Tag sollte es schon sein...wobei mir die Dinger gar nix helfen :-)
hab auch so ne olle Hämorrhoide :-[ Ich hoff mal das sie nach der SS von selber wieder weg geht, habs auch schon mit Salben usw. probiert, aber vergebens. Ich nehm Milchzucker und Lactulose Sirup aus der Apotheke... das hilft ganz gut für die Verdauung ;-)

Alles Gute noch
Jessi

Beitrag von -trine- 14.05.10 - 15:30 Uhr

Also mir macht das Hämorrhoiden-Teil echt Angst... Es tut nur ganz bizzel weh, aber was ich da im Internet alles gelesen, bzw. gesehen habe... #zitter

Das ist meine allererste, aber ich bin genetisch übelst vorbelastet #heul

Will das Teil so schnell wie möglich weg haben #winke

Beitrag von sunshine1709 14.05.10 - 15:34 Uhr

Ja aber mach dir keinen Kopf, mein FA hat gemeint, das hätten viele in der SS und meine Mama hatte wohl in der SS auch eine und nach der Geburt war sie wieder weg. Ich hatte zuvor auch noch nie son Ding, aber gut mir tut Die auch net weh... sonst musst doch auch mal so ne Salbe aus der Apotheke holen, vielleicht hilft es ja bei dir. Und der Lactulosesirup ist harmlos den darf man nehmen in der SS und der hilft echt... vor allem der schmeckt net so ekelig, da man den ins Trinken mischen muss.

LG

Beitrag von -trine- 14.05.10 - 15:37 Uhr

Eine Salbe hab ich schon. Mir tut das Ding auch nicht sehr weh, meistens merk ich nichts davon.

Salbe hab ich mir geholt.

Meine Mutter hatte nichts. Mein Vater hatte allerdings schon welche, bevor er 20 war und mit mitte 20 seine Operation #schock

Beitrag von sunshine1709 14.05.10 - 15:40 Uhr

ja aber wie gesagt, mach dich net verrückt... des muss ja net heißen dass es bei dir auch so is... und wenn ich so überleg, mein Papa und mein Bruder hatten auch schon oft solche Dinger.
Bei uns is es bestimmt nur durch die SS. kannst ja auch mal deinen FA um Rat fragen.

Beitrag von -trine- 14.05.10 - 15:33 Uhr

Okay, also ich kann die Dinger gar nicht essen, sorry für den Post, aber ich muss würgen, wenn ich so ein Teil nur kaue #schmoll

Es tut mir leid. Andere Tipps sind #herzlich willkommen :-)

Beitrag von petitange 14.05.10 - 15:44 Uhr

Das ist ja lustig, ich finde Trockenpflaumen richtig lecker, na ja, jedem das seine! Es gibt auch Pflaumensaft... Magnesium wirkt bei mir bei dieser SS aber auch sehr abführend (nehme 300 bis 600 mg abends vor dem schlafen gehen). Lass auch mal das Eisen ein paar Tage" weg, falls du welches nimmst (achte auch auf Kombipräparate) das verstopft enorm. Milchzucker bekommt meine Tochter in ihre Milch und das hilft ihr super gut. Leinsamen soll auch gut sein und viel Vollkornprodukte essen (kein weisses Mehl keinen Zucker und viel Obst und Gemüse). Viel Erfolg!

Beitrag von logomam 14.05.10 - 15:35 Uhr

Hallo Trine,

Achtung, es wird noch ekeliger!! :-p Am besten wirken die Dinger, wenn du sie über Nacht in Wasser aufweichst...

Alternativ würde ich abends 5-6 Walnüsse essen und mir aus der Apo Digestodoron von Weleda besorgen. Bei mir hilft das prima...

Viel Erfolg!

logomam

Beitrag von freno 14.05.10 - 15:41 Uhr

Hallo

Also ich habe auch öfter Probleme mit Verstopfung. Auch ohne Schwangerschaft.

Was bei mir hilft ist Trinken, trinken, trinken.....Alles andere hilft nicht wirklcih, wenn ich nicht genug trinke. Es muss so richtig ersaufen alles.

Viel Glück

Freno

Beitrag von -trine- 14.05.10 - 15:48 Uhr

Ich glaub, ich fahr noch schnell zur Apotheke...

Beitrag von sf1606 14.05.10 - 17:38 Uhr

Hej Du,

quäl Dich nicht mit diesem ekligen zeug - ich habe es auch vergeblich damit versucht und irgendwie ist mir seitdem dauerübel... #contra

Ich habe mich jetzt auf das Mittelchen besonnen, das mir meine Hebamme in der ersten Schwangerschaft empfohlen hat, das hilft super und ist alles andere als eklig, es kitzelt beim Trinken nur ein bisschen im Hals, aber nicht schlimm: Mucofalk Orange. Das ist ein Granulat aus indischem Flohsamen, gibt es meines Wissens sogar noch in anderen Geschmacksrichtungen. Hilft super! Und gleichzeitig sorgt es dafür, dass man genug trinkt, weil es in ein Glas Wasser bzw. Mineralwasser eingerührt wird.

Kann ich wie gesagt sehr empfehlen - auch unbedingt für die ersten Tage nach der Geburt, wenn man Angst vor dem ersten Klogang hat - damit klappt es völlig schmerzfrei! #pro

LG
Silke