mach mir Sorgen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von medeja 14.05.10 - 16:38 Uhr

Hallo!

Ich mache mir Sorgen um unseren Krümel. Unser Sohnemann kam vorletzte Nacht zu uns ins Bett rüber und hat mir im schlaf in den Unterbauch getreten, war jetzt nicht mit voller wucht aber ich habs schon gemerkt. Jetzt hab ich seit gestern immer wieder so nen kribbeln, fühlt sich an wie so leichte krämpfe und so nen leichten Druck und ziehen.
Es ist nicht übermäßig schlimm aber es beunruhigt mich, zumal ich letzte Nacht nen scheiß Traum hatte, von wegen mein Baby würde nicht richtig wachsen und es würde abgehen#schock jetzt mach ich mir natürlich doppelt sorgen.
Ich bin jetzt seit heute in der 17. SSW und man sieht auch kaum einen Bauch! Möchte aber auch nicht wegen jedem wehwehchen zum FA! Muss noch dazu sagen das ich ein wenig Blähungen habe#hicks

Wäre über Antworten dankbar!


Medeja 17. SSW#verliebt

Beitrag von britta87 14.05.10 - 16:43 Uhr

Eigentlich ist ein Kind so gut beschützt im Mutterleib, das da so schnell nichts passieren kann...

Vielleicht sind das auch die ersten Kindsbewegungen die du spürst... Beim zweiten soll man das ja früher merken.

Wenn du dich allerdings echt nicht wohl fühlst dann geh lieber zum FA.
Meiner hat immer gesagt lieber einmal mehr kommen als einmal zu wenig...

Viel spaß noch in der ss

Beitrag von svenjag87 14.05.10 - 16:45 Uhr

Dein Würmchen ist gut geschützt!!!
Mir ist der Hund von meinen Eltern auch schon ein paar mal auf den Bauch gesprungen. Oder unser dicker Kater ;-)
Muss wirklich schon verdammt heftig sein, damit deinem Bauchbewohner was passiert.
Aber wenn du solche Ängste hat...dann geh doch einfach zum Arzt. Besser einmal zu viel als einmal zu wenig.

Beitrag von petitange 14.05.10 - 16:46 Uhr

Keine Angst, ich glaube nicht, dass der Tritt deines Sohnes irgendwas kaputt grmacht hat! Die Kleinen sind in der Fruchthülle ganz gut geschützt. Das Kribbeln ist meines Erachten dein Baby, das du spürst! Alpträume sind auch normal, hatte ich in allen SS.

Ich habe immer Arnica aus der Homöopathie bei mir, falls mir einer in den Bauch tritt nehme ich das, das hilft gegen Hämatome und so. Jetzt ist es wohl zu spät und war sicher auch nicht notwendig, aber für das nächste Mal kannst du das ja nehmen, das beruhigt.

Beitrag von medeja 14.05.10 - 16:53 Uhr

Huhu!

Danke für eure Antworten!

Meinst du echt das könnt das Baby sein, ist aber schon nen bisschen unangenehm#kratz und nen Bauch ist ja auch noch nicht da! Wie hat es sich den bei dir angefühlt?

Das mit Arnica ist eine gute Idee hab ich sogar hier zu Hause. Ich warte erst mal noch ab mein FA ist sowieso erst wieder ab Montag da. Wenn was ernstes wäre müsste ich doch auch Blutungen haben oder? Ach ich mach mir immer viel zu viel Sorgen.

Der Name deiner Tochter gefällt mir übrigens total gut! Ein schöner Name!

LG

Beitrag von knuddl777 14.05.10 - 16:48 Uhr

Hi du,

beruhige dich ! In meiner ersten SS war ich in der 22.SSW oder so zur FD. Da ich einen ordentlichen Speckbahc habe, musste der Arzt so drücken und das über ne STunde, das ich das noch 3 Tage lang gespürt habe. Ich fragte ihn, ob das nichts mache und er meinte, die Friuchtblase sei wie ein Fußball, die kann man von außen gar nicht kaputt machen. Und der Mann ost Professor und hat die SSL- Tabelle "erfunden". Also der hat echt Ahnung. Ich sagte dann nur noch, dass ich mir keine Gedanken mehr machen muss, wenn mir mein Hund vor Freude mal in den Bauch von unten springt (und wir haben große Hunde)... er lachte und sagte nein, da kann nichts passieren.

Also: beruhige dich, alles gut!

LG Kerstin, 12.SSw