Ich werde verrückt

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nemo177 14.05.10 - 16:43 Uhr

Ich schilde mal kurz meine Geschichte bisher
Ich habe bis Anfang September 09 die Valette genommen und nehme
Seit 30.9. Folio Forte
1. ÜZ hats geklappt
FG Anfang 6. Woche 25.10.
HAtte keinen ES danach und auch keine Periode.
Ich musste 3 Monate warten habe dann Duphaston 10 Tage 2x1 bis 30.01.2010 zum Einleiten der Periode bekommen
04.02.2010 endlich Periode in Sicht
Kein ES gehabt
Wieder Duphaston 2x1 bis 19.03.2010
Periode erst 31.3.2010 ab 5. Tag Clomi
ES wurde ausgelöst 19.4.2010 mit Brevactid 5000 Einheiten
Ab 22.4.2010 2x1 Utrogest 15 Tage lang bis Positiv oder negativ
Periode eigentlich am 4.5.
Test leicht Positiv
Blutungen bekommen am 6.5.
Periode 6.5. FG Anfang 5. Woche,HCG war nur bei 20
Ab 10.5.10 wieder 5 Tage Clomi
Am Montag sollte ich wieder hin Folli Schau, aber Jetzt bin ich ganz durch den Wind
War heute morgen beim FA weil ich seit heute Nacht wieder Blutungen habe.
War leider nur der andere Doc da,ist ne Gemscheinschaftspraxis
Er meinte zur Vorsicht einen Urin Schwangerschaftstest zu machen,der ja negativ sein sollte.
JA und was war er??? Dick fett positiv, aber in der Gebärmutter war nichts zu sehen. Er meinte Freitags kann er nicht viel machen und eine Eileiterschangerschaft wäre nicht auszuschließen.
Das kann doch nicht wahr sein oder???
Jetzt drehe ich total durch#zitter:-[

Beitrag von meilensteinchen 14.05.10 - 17:05 Uhr

Oh, man,
du tust mir echt leid. Lass dich mal #liebdrueck!

Was für ein blöder FA, der Freitags nichts mehr machen kann. Hat er dir denn gesagt, wie es weitergeht? Oder hat er dich total im Ungewissen gelassen?

Ich wünsche dir gaaaanz viel #klee !!!!

Alles Liebe M

Beitrag von komma246 14.05.10 - 17:30 Uhr

Hi,

Hatte das Problem im Januar. Die HCG-werte stiegen nicht richtig an und die SS vorher (Mai 2009) war eine ELSS gewesen. Es war eine total stressige Situation. Meine Fä konnte auch nichts machen, schickte mich nur regelmässig zur Kontrolle der HCG-werte. Am Ende ist es dann eine FG mit natürlichen Abgang gewesen. Ich glaube es ist normal das die Fä bis HCG 1000 normalerweise nichts im US sehen können. Dein Fä hätte Dir zwei zumindest zwei BT verschreiben müssen einen für heute und einen für Montag um den HCG-Anstieg zu kontrollieren.

Wenn du möchtest kannst Du mich über VK kontaktieren.

LG
Komma

Beitrag von nemo177 14.05.10 - 21:25 Uhr

War ja nicht mein FA, meiner hat langes We auf einem Kongress,da ist dann nur der andere da,den ich eh nicht mag.
Er meinte nur Montag soll dann Beta HCG getestet werden,da komme ich ja sowieso. Heute ging das nicht, da sie dann kein Ergebnis haben.
Und wenn ich am We schlimmer Blute oder starke Schmnerzen kriege soll ich ins KH.
Jetzt habe ich nochUtrogest und soll die nehmen bis alles weitere geklärt ist.
Ehrlich gesagt stehe ich jetzt genauso blöd da wie vir dem Besuch, nur dass ich jetzt totale Angst habe wieso der test positiv ist, wenn ich, wie wir dachten meine Priode hatte.
Jetzt die Blutung ist wieder weg,soweit ich das beurteilen kann.
Meienr MEinung hat er den Ultraschall auch nur halbherzig gemacht und war ganz anders und kürzer als sonst bei meinen FA