trauriges hallo

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mungg13 14.05.10 - 16:45 Uhr

hallo

ich gehöre nun wieder zu euch.

habe leider am 11.05.10 meine tochter in der 15. ssw still geboren.
sie war krank.
seit gestern bin ich aus dem krankenhaus zurück. ich hatte meine kleine emma die ganze zeit neben mir in ihrem bettchen.
ich weiss, es ist alles noch sehr frisch, aber ich finde einfach nicht richtig in den alltag zurück. ich habe schon eine 20 monatige tochter und die braucht mich doch auch...
ich weiss gar nicht recht, was ich schreiben soll. ich steh einfach nur neben mir und bin unendlich traurig. wenn ich an die ganzen letzten 2 wochen denke, zerreisst es mir fast das herz. vielleicht könnt ihr mich ein wenig verstehen.

ich wünsche allen, die sich auch hier verweilen "müssen" viel kraft!

liebe grüsse

Beitrag von hannah.25 14.05.10 - 17:12 Uhr

hey,

lass dich fest drücken #liebdrueck

es tut mir sehr leid, dass du eure emma verloren hast. mich macht es traurig, dass du diese schlimme erfahrung machen musstest.
mich freut es aber, dass du eure emma kennen lernen durftest. ich hoffe, du kannst es genau wie ich irgendwann als dankbarkeit empfinden, dass du diese chance hattest.

im moment hoffe ich, dass du ein paar gute leute um dich hast, die mit dir reden, dir zuhören und wirklich für dich da sind.
du hast hier das gemacht, was mir immer am meisten geholfen hat - reden. wir hören dir natürlich auch gern zu, weil wir wissen, wie es sich anfühlt und weil wir wissen, was in dir vorgeht.

ich hoffe, dass deine große tochter dir ein stück kraft und lebensmut geben kann. ein ersatz ist sie sicher nicht. aber ich hoffe, sie lässt dich nach vorn schauen.

ich wünsch euch ganz viel kraft, viel halt und alles, alles gute!

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei (5./6.ssw)

Beitrag von aldina 14.05.10 - 18:02 Uhr

Eine #kerze für dein kleines #stern.Ich habe unser Baby auch am 03.02.2010 in der 15 sw gehen lassen müssen.#schmoll.Auch mir zerreisst es das Herz,es solte unser erstes Wunschkind werden.Auch heute noch,nach fast 4 Monaten ist es sehr schwer,den Alltag normal zu gestalten.Aber ich versuche es,denn schliesslich wollen wir endlich Eltern werden#schmollAber ich werde unsere Babymaus nie vergessen.Ich drück dich ganz fest.#liebdrueck


Aldina mit #stern#baby ganz fest im Herzen

Beitrag von sasa-76 14.05.10 - 19:09 Uhr

Tut mir sehr leid. Ich kann nachvollziehen, wie groß der Schmerz ist. Wir mußten unseren Julian in der 21. SSW zu den Sternen ziehen lassen.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft und viele liebe Menschen um Euch, die Euch helfen mit dem Schmerz umzugehen.

Liebe Grüße
Sasa mit #stern Julian

Beitrag von hot--angel 15.05.10 - 14:10 Uhr

Das tut mir sehr sehr leid für dich/euch.

Aber es ist schön, dass du sie sehen durftest.


Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 8,5 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von lucienne91 15.05.10 - 16:17 Uhr

Hallo,
es tut mir sehr leid, dass du deine Emma gehen lassen musstest. :-(
Lass dir Zeit um dich wiederzufinden, es ist nicht leicht, ich glaub, das wissen alle, die solch ein Schicksal schon erleben mussten. Wir verstehen dich! Fühl dich gedückt #liebdrueck

LG

Beitrag von mungg13 16.05.10 - 16:18 Uhr

ich danke euch von herzen für eure lieben worte!

im moment fühle ich mich "nur" hier bei euch richtig verstanden. darüber sprechen mag ich mit anderen nicht, ausser meinem mann. der aber im moment so tut, als ob nichts gewesen wäre. ich kann nicht sagen, ob das verdrängung ist oder ob er "einfach so" verarbeitet...
als dann emma auf der welt war, hat er die kerzen angezündet und dabei geweint. das tat mir gut, zu wissen, besser gesagt zu sehen, dass auch er unendlich traurig darüber ist. seither aber, lässt er sich nichts mehr anmerken.

danke, dass ihr mir zuhört!

liebe grüsse