Was für Flaschen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von cdfiregirl 14.05.10 - 16:47 Uhr

Hallöchen!
Ich bin grad am Überlegen, was ich für Flaschen kaufen soll und wieviel...ich habe vor zu stillen und ich weiß nicht genau, ob diese erstlings sets zu empfehlen sind, oder ob ich lieber alles einteln kaufen soll...ich weiß nur nicht, was ich alles brauch! Wer kann mir helfen?
LG #schrei 26.SSw

Beitrag von inoola 14.05.10 - 16:59 Uhr

huhu,
ich möchte auch unbedingt stillen. aber da wir zwillis bekommen, hat meine hebi gesagt, das ich evtl (je nachdem wie kräftig die kleinen sind) erst abpumpen muss.

ich habe mir jetzt NUK glasflaschen gekauft (mein mann ist von glas ganz begeistert, alleine schon wegen der hygiene)
dazu habe ich silikon sauger (ob latex oder silikon, ist wohl eigentlich egal, ist ne optische sache)

meine hebi hat gesagt, ich sollte drauf achten, das wenn ich stillen will, und mit flasche zufüttern muss, soll ich Teesauger nehmen. bei denen sind die löcher kleiner, und es ist anstrengender dran zu trinken (zwar leichter als an der brust, aber eben schwerer als bei milchsaugern)
es besteht sonst die gefahr, das die kleinen schlichtweg zu faul werden um an der brust zu trinken.

mein schatzi hat dann noch einen vaporisator von NUK gekauft (weil man damit später auch gemüse dünsten kann, für den brei)
ein mikrowellensteri tuts aber auch, und ist wehsentlich günstiger.

hm schnuller... mein hebi hat gesagt: schnuller joar bei zwillis, aber so spät wie möglich angewöhnen, damit sie die brust besser finden und das mit dem an der brust trinken geschnallt haben.
das knifflige ist, den schnulli zu geben, bevor die finger entdeckt werden :)

ich habe also reserve schnullis von dentistar. wills aber erstmal ohne versuchen.

das sind unsere ersten kinder, also hab ich noch null erfahrung. ich weiß das alles blos von meiner hebi.

ach ja, ich hab gar nich erst kleine flaschen gekauft, weil ich glaube, das man die eh nich so lange nutzen kann. man kann in eine große flasche ja auch weniger rein tun.


lg inoo

Beitrag von engelchen28 14.05.10 - 16:59 Uhr

hallo!
flaschen brauchst du gar keine, wenn du stillen willst!!! wenn du irgendwann auf flasche umsteigen willst, kann ich dir avent empfehlen. meiner meinung nach die einzigen sauger, die wirklich brustähnlich sind. ich würde die mittelgroßen kaufen. aber wie gesagt: jetzt noch gar nichts kaufen. deine flasche ist die brust #;-)!
lg
julia mit 2 mädels (fast 5 & fast 3 jahre alt) #freu

Beitrag von lauramarei 14.05.10 - 17:11 Uhr

Ich selber möchte auch vorerst stillen, habe mir aber auch schon Flaschen zugelegt.
Habe da zu Avent gegriffen! Meine Hebi hat die Flaschen empfohlen. Glasflaschen sind zwar auch toll, aber das diese irgendwie Hygienischer sein sollen stimmt nicht.
Ich denke auch das so ne Flasche nen bisschen was abkönnen sollte, und wenn ne Galspulle mal runter fällt isses kaputt.

Aber das muss jeder selber wissen!

Beitrag von nine-09 14.05.10 - 18:22 Uhr

Hallo,

ich möchte auch stillen,aber ich hab auch schon die Erfahrung machen müssen zwei Wochen nach der Geburt stress gehabt mit dem Unterleib,durch den Stress keine Milch mehr in der Brust,also Flaschen gebraucht.
Von daher hab ich mir auch die Avent Flaschen besorgt,erstmal zwei Stück.


LG Janine 21 SSW

Beitrag von 19jasmin80 14.05.10 - 18:49 Uhr

Wenn Du stillst brauchst Du garkeine Fläschchen. Die werden erst notwendig wenn die Beikost startet um Deinem Kind etwas Wasser (oder Tee) dazu zu geben.