Schädigung durch das ganze Alkohol? Mache mir Gedanken?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von juju79 14.05.10 - 16:54 Uhr

hallo Zusammen,

ich mache mir seit längeren Zeit mal wieder Gedanken und wollte euch um Rat fragen.
Mein Sohn hat eine Schwachstellen und das sind die Ohren. Oft sind sie entzündet und er hatte auch schon Mittelohrentzündungen.
Oft bekommen wir mit Otovowen die Kurve.
Nun hat er wieder eine Mittelohrentzündung und er bekommt Otovowen.
Schädige ich nicht irgendetwas für die Zukunft durch das ständige Alkohol??
Z.B. das seine Leber kaputt geht?

Ich weiß nicht ob meine Sorgen lachhaft sind?!
Aber ich wollte einfach mal eure Meinung dazu wissen und eure Vorgehensweise???
Was macht ihr? Und wie hoch gebt ihr die Tropfen.
Mein Sohn ist derzeit gute 3 jahre und ich gebe ihm mit schlechtem Gewissen 3x 4-5 Tropfen.

Liebe Grüße, Julia

Beitrag von bezzi 14.05.10 - 17:03 Uhr

Deine Sorgen sind unbegründet.
Ein Glas Apfelsaft enthält mehr Alkohol als Deine Tropfen.

Beitrag von woodgo 14.05.10 - 17:13 Uhr

Hallo,

DER Alkohol in der Konzentration wird Ihm nicht schaden.

LG

Beitrag von miau2 14.05.10 - 17:17 Uhr

Hi,
die Menge ist sicher nicht schädlich.

Wenn du Bedenken gegen die Tropfen hast lass dich mal von einem guten Homöopathen beraten, wir sind von den Tropfen auf einen einzelnen Wirkstoff als Globuli umgestiegen, der bei uns prima wirkt. Wobei - über den Zucker wurde hier auch schon nachgedacht ;-).

Aber wegen dem Alkohol würde ich mir keine Sorgen machen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von marathoni 14.05.10 - 19:20 Uhr

...das Alkohol...??!!#winke
Der Alkohol in dieser geringen Menge schadet nicht.

Beitrag von ..fruchtzwerg.. 14.05.10 - 21:15 Uhr

ich kenne es zwar noich nicht mein sohn hatte es noch nie... zum glück... ich hatte es als baby soooooo oft das meine mutter mindestens 3 mal im monart mit mir zum doc musste weil ich neu krank war...
und wenn es bedenklich wäre würde es ja kein doc geben und es wird schon helfen...
ich hatte eine mittelohr entzündung in nur 1 ohr und dadurch bin ich leider auf einem ohr schwerhörig geworden...
seiddem bin ich was ohren betrifft sehr sehr vorsichtig undf nehme auch ja die medis vom doc...