was nehmt ihr bei halsschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spm2010 14.05.10 - 17:04 Uhr

frage steht ja schon oben. Ich war heute morgen bei meiner FÄ, da ging es mir noch gut #klatsch bzw. hatte ich nur schnupfen und ein wenig kopfweh. nun habe ich richtig halsweh...
was macht ihr dagegen?
LG
Sylvie + #ei 9+4

Beitrag von aryssa0405 14.05.10 - 17:07 Uhr

Huhu

Also ich lutsche einfach nur Salbeibonbons. Die in der Apotheke wollte mir nichts anderes geben :-)

Gute Besserung

Aryssa+ Lion 24+2 #verliebt

Beitrag von spm2010 14.05.10 - 17:08 Uhr

okay, salbeibonbons.
dann muss mein schatzi mir diese mitbringen :-)

Beitrag von aryssa0405 14.05.10 - 17:10 Uhr

haben mir also auch echt gut geholfen ;-)

Gute Besserung

Beitrag von spm2010 14.05.10 - 17:11 Uhr

danke dir :-)

Beitrag von leoniechantal 14.05.10 - 17:09 Uhr

so ging es mir am mo,mo nachmittag hatte ich dann dicke mandeln ect.
die in der apo wollten mir nichts geben da früh ss und so.
bin am di zum arzt und habe antibiotika bekommen.


geh zu arzt.

lg und gute besserung.

katja#ei8+5

Beitrag von spm2010 14.05.10 - 17:10 Uhr

hm, sie hat schon zu. ich werde montag direkt zu ihr gehen. sollte ich dicke mandeln oder sogar verreiterte mandeln bekommen fahre ich natürlich sofort ins kkh.

dir auch weiterhin gute besserung

Beitrag von 4ermami 14.05.10 - 17:09 Uhr

Hallo,

Liege auch grad Flach! Bei mir hilft manchmal Isla Cassis leider nicht immer, schmecken wenigstens gut! Gute Besserung!

Gruss Melanie

Beitrag von spm2010 14.05.10 - 17:11 Uhr

das kenn ich gar nicht. was ist das denn?

wünsche Dir auch gute besserung

lg
sylvie

Beitrag von 4ermami 14.05.10 - 17:16 Uhr

Das ist so ein isländisches moos, darf man in der ss nehmen!! Aus der Apo.

Beitrag von suenneli 14.05.10 - 17:12 Uhr

Hallo Sylvie

Ach du Arme!

- Halsschmerzen werden am besten mit viel heissem Tee, Lutschbonbons (z.B. Kamille-, Glycerin- oder Salbeipastillen) und einem wärmenden Schal gelindert.
Gurgeln mit einer Lösung von Benzydamin, Chlorhexidin oder Hexetidin hilft auch manchmal.

Meine Geheimtipps:

-Quarkwickel: streich Magerquark dick auf ein Tuch und binde es dir um den Hals- so dass der Quark direkt auf deiner Haut ist. Dann bindest du ein weiteres Tuch drum und verknöpfst dieses, damit das Ganze hälst. Lass den Wickel ungefähr 10-15 Minuten lang drauf. Das kannst du 3-4 Mal pro Tag machen

-Zwiebelwickel: Zwiebel in Ringen andünsten, wenn sie leicht Matschig sind auf ein Tuch geben und etwas abkühlen lassen. Dann die Zwiebel direkt auf den Hals geben und mit einem zweiten Tuch festbinden. ca. 15-20 Minuten lang drauf lassen.

du musst schauen was dir besser tut. Wärme oder Kälte. Bei mir ist das jedesmal anders. Der Zwiebelwickel ist allerdings vom Geschmack her ein bisschen streng...

Gute Besserung und alles Gute
Sonja mit Vanessa 17.11.06 & Flavia 30.11.08

Beitrag von spm2010 14.05.10 - 17:30 Uhr

Hallo,

wo ich das gerade mit dem Zwiebelwickel gelesen habe: als ich klein war hat meine Omi das auch bei mir gemacht. Das werde ich doch ausprobieren und vielen Dank auch für die anderen Tips.

LG
Sylvie

Beitrag von ana70 14.05.10 - 18:51 Uhr

Hallo Sylvie,
schau mal, ob du in der Apotheke Odermenig bestellen kannst. Das ist eine Heilpflanze, die es getrocknet als Tee gibt (Achtung: Nicht trinken, nur gurgeln!!!!) 1 Teel. getrocknete Kräuter auf 0.25 Liter kochendes Wasser und 5 Min. ziehen lassen. Wenn der Aufguss etwas abgekühlt ist (lauwarm bis warm ist) damit gurgeln. Hat bis jetzt immer bei Halsschmerzen geholfen, auch bei ganz starken.
Mein Schatz (der eigentlich nichts mit Heilkräutern am Hut hat) hatte vor einem halben Jahr so starke Halsschmerzen, dass nichtmal die "forte"-Tabletten sämtlicher grosser Pharmakonzerne geholfen haben. Er liess sich dann zum Gurgeln überreden, und siehe da, die Halsschmerzen waren weg... seitdem ist er nicht mehr ganz so skeptisch :-)
Liebe Grüsse und gute Besserung
Ana

Beitrag von metal-monster 14.05.10 - 19:48 Uhr

Huhu!
Erstmal gute Bessserung!!! Bei dem Wetter ja auch schon fast normal...

Mein Tipp:

Nimm dir 2 Küchengeschirrhandtücher und mache eines mit lauwarmen Wasser nass. Das bindest du dir um den Hals. Darüber wickelst du das andere und dann einen Wollschal- das ganze wirkt am Besten über Nacht. Ich kann das gut empfehlen, bei mir hats super geholfen. Und ansonsten viiiiiiiiiiel trinken- aber das weißt du bestimmt;)

LG vom metal-monster