Umzug 4 Wochen vor Geburtstermin?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mauseputz 14.05.10 - 18:08 Uhr

Brauche mal euren Rat Mädels,

unser Vermieter hat uns vor ca. einem Monat verkündet, dass er verkaufen will und alle Interessenten Eigenbdarf haben #heul.
Heute haben wir ein echt hübsches Haus angeschaut, welches ab 1. Oktober bezugsfertig wäre. Denkt ihr ich schaffe das? Vier Wochen vor Geburtstermin einen Umzug durchzustehen #schwitz? Muß dazu sagen, dass das mein 3. Kind ist und ich noch zwei Mäuse im Alter von 6 und 3 Jahren habe.
Vielen Dank

Mauseputz

Beitrag von thalia.81 14.05.10 - 18:18 Uhr

Ich ziehe jetzt dann auch knapp 7 Wochen vor ET zu meinem Freund und falls wir eine größere Wohnung finden ziehen wir dann noch mal um. Was bleibt einem denn übrig? #schwitz
Ich würde halt keine Kisten schleppen und dafür lieber ein paar starke Männer engagieren ;-)

Beitrag von maxi4188 14.05.10 - 18:20 Uhr

also ich bin auch gerade erst umgezogen da war ich 35+5 und ich habe ja auch noch den ``großen´´ von 20 monaten

also ich kann nur sagen das es sehr stressig ist aber es ist zu schaffen schau nur das du nix trägst und mit aus und einräumen kannst du dir ja auch zeit lassen geht halt nicht alles so schnell



lg maxi mit maurice 20M. + kira 39ssw

Beitrag von danii84 14.05.10 - 18:21 Uhr

Hallo, ich denke, das ist zu schaffen. Wir ziehen auch 7 WOchen vor dem ET nochmal um. Schleppen muss mein Mann dann ganz alleine :-p

Beitrag von mauseputz 14.05.10 - 18:26 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten,

wenn ihr das alle schafft, werde ich es auch in Angriff nehmen.

Mauseputz

Beitrag von 19jasmin80 14.05.10 - 18:31 Uhr

Wenn Du Leute hast die Dir alles packen, umräumen und den gesamtem Umzug machen, dann schaffst Du das. Aber Du selbst wirst wohl wenig machen dürfen/können...

Beitrag von herrlucci 14.05.10 - 18:36 Uhr

Echt witzig, wieviele von Euch noch vor der Entbindung umziehen...

Uns gehts genauso, der Umzug war allerdings schon vor der SS geplant, da wir ein Haus gekauft haben. Wir ziehen ca. 8 Wochen vor der Geburt unseres Babys um. Wenigstens haben wir noch etwas Zeit, so kann man in aller Ruhe schon mal gedanklich sortieren ;-)

Beitrag von muffin357 14.05.10 - 18:38 Uhr

hi,

ich bin damals im 7ten monat umgezogen. - war schon stressig, - aber wir hatten soooo viele helfer, die wir nicht gehabt hätten, wenn ich nicht schwanger gewesen wäre, -- alle WOLLTEN helfen, weil ich ja nicht konnte ...

ich habe alles im vorfeld sehr genau beschriftet und auch schon arg früh alles eingepackt, was wir die nächste zeit nicht benötigen, -so war das einpacken auch kein problem.

aber hey ... wenn das eure einzige chance ist, weil man schwer an häuschen kommt und es euer traumhaus ist, dann würd ich sogar ein umzugsunternehmen bezahlen, das den umzug stemmt ... -- nie wieder würde ich mich mit zweiter wahl aus not abfinden, -- das hab ich aus einem anderen grund schonmal und war nuuuuuuuuuuuur unglücklich...

also ja: lasst euch helfen oder bezahlt ein unternehmen, - aber lasst euch die chance nicht entgehen, wenn es DAS! haus ist.

lg
tanja

Beitrag von mauseputz 14.05.10 - 18:47 Uhr

Hallo Tanja,

genau das ist meine Sorge, dass ich irgendwann aus Not ganz schnell umziehe, weil wir hier rausgeschmissen werden.
Das Haus ist wirklich schön. Es ist ein Nebengebäude von einem alten Schloss mit großem Garten, Spielplatz und 5,5 Zimmern- also alles das, was man als 5 köpfige Familie brauchen kann. UUNND erstaunlicher Weise für hiesige Verhälnisse BEZAHLBAR!!!

Eine Spedition werden wir sowieso beauftragen und für die Verpflegung bzw. das Betreuen der Kids kann ich ja vielleicht wirklich meine Freunde mal für 2- 3Tage nach dem Kiga bitten....

Mauseputz

Beitrag von berry26 14.05.10 - 19:35 Uhr

Hi,

ich bin erst vor 2 Wochen umgezogen (34. SSW) und muss echt sagen, das ich das NIE NIE wieder tun würde wenn es sich irgendwie vermeiden lässt. Ich durfte eigentlich ja schon seit der 28. SSW nichts mehr machen und fast nur noch liegen aber das Packen und Organisieren ist trotzdem an mir hängen geblieben, da mein Mann nur am WE da war und unsere Verwandschaft auch vielbeschäftigt ist.
Zudem ist der psychische Stress den so ein Umzug mit sich bringt nicht zu unterschätzen. Auch wenn ich mich aus der ganzen Schlepperei rausgehalten habe und gar nicht dabei war, da ich mich um meinen Sohn gekümmert habe, hatte ich sehr oft schmerzhafte Vorwehen.

Also wenn ihr irgendeine andere Wahl habt, dann würde ich mich dagegen entscheiden.

LG

Judith