Hallo - bin neu beu Euch!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mucki35 14.05.10 - 18:19 Uhr

Hallo - ich wechsle heute offiziell in Euer Forum, nachdem heute Nachmittag nach der Auswertung des SG meines Mannes eine welt zusammengebrochen ist und wir in 2 Wochen einen Termin in einer KiWu Klinik haben.
Ich finde das SG verheerend, vielleicht könnt Ihr mir mehr sagen oder das bestätigen:
Anzahl: 33,3 Mio (statt über 40)
Motilität: A: 5 %
B: 5 %
c: 0
D: unbeweglich = 90 %
Dazu kommt, dass man bei mir eine Gelbkörperschwäche festgestellt hat und eine Zyste am linken Eierstock.
Ich muss dazu sagen, dass wir vor drei Jahren ebenfalls ein recht schlechtes SG hatten, das nach 6 Wochen Orthomol viel besser wurde und ich dann nach 2 Monaten normal schwanger wurde. Jetzt allerdings sehe ich auf normalem Weg keine Chance - bin heute sehr, sehr verzweifelt und traurig. Wäre dankbar um viele Antworten und Eure Meinungen (bitte realistisch :-) aber das sind hier wohl alle).
Liebe Grüße,
Dani

Beitrag von kruemel8412 14.05.10 - 18:29 Uhr

Hallo,
kann nachvollziehen wie es dir geht so ging es mir ca. vor 1,5 Monaten. Mein Mann hat auch ca. die Anzahl allerdings war seine Mobilität A bei 35%. Wir sind dann auch in eine Kiwu gegangen und da finde ich sind wir gut aufgehoben. Hatte heute meinen 3. Termin und es wurde nochmal ein SG genommen und die Mobilität hat sich auf 62% verbessert. Allerdings ist mein Mann raucher und hat es stark eingeschränkt. Kopf hoch.....

Beitrag von mucki35 14.05.10 - 18:34 Uhr

Danke für die Antwort - was haben die denn bis jetzt mir Dir gemacht und was hat Dein Mann ausser der "Raucheinschränkung" unternommen?
Bei uns hat der Urologe gleich von "Insemination" gesprochen...

Beitrag von kruemel8412 14.05.10 - 18:43 Uhr

Hatte also Anfang April meinen ersten Termin, da wurden bei mir Blut abgenommen wg. Gendefekten und den ganzen Hormonen und normaler Ultraschall. Mein Mann musste nochmals SG abgeben und wurde auch Blut abgenommen. 2. Termin eigentlich nur Termin weil ich zu viel Testosteron habe. Heute musste ich dann einen Test machen wg. Zuckerspaltung mein Mann nochmal SG und Blutabnahme auch wg. Gendefekte. So und ab heute fange ich an mit einer Pille die ich 21. Tage nehmen muss und danach geht es dann endlich los mit spritzen. Heute war mal seit langem mal wieder ein richtig guter Tag weil wir unserem Traum immer näher kommen. Vorallem ich war gleich bei meiner KK und bekam innerhalb von 5 Minuten meinen Behandlungsplan genehmigt.

Geht auf jedenfall in eine Kiwu da seit ihr bestimmt gut aufgehoben und bei uns sind alle so nett da fühlt man sich richtig wohl und freut sich schon auf den nächsten Termin. Sorry das ich soviel geschrieben habe aber ich war immer froh wenn ich alles ausführlich geschrieben bekommen habe....

Beitrag von mucki35 14.05.10 - 18:57 Uhr

Danke für die ausführliche Antwort...ich bin gerade so hoffnungslos. Im vergleich zu Eurem SH ist mein Mann ja quasi "klinisch tot" (nicht falsch verstehen, ich leide entsetzlich mit ihm!!!!).
Was ist das für eine Spritze? Geht das in Richtung IV / ICSI?

Beitrag von kruemel8412 14.05.10 - 19:11 Uhr

Die Spritzen bekomm ich zur Vorbereitung von der ICSI.
Ich kann es nur immer wieder sagen geht in eine Kiwu da werdet ihr euch dann wieder besser fühlen.

Viel Glück weiterhin.

Beitrag von schumania15 14.05.10 - 19:35 Uhr

Hallo Kruemel8412,

habe deinen Beitrag von vorhin gelesen und wollte dich mal fragen wie dein Mann es geschafft hat das Rauchen stark einzuschränken? Mein Freund hatte auch ein weniger gutes SG, der Arzt riet ihm auch das Rauchen aufzuhören weil es ab einem gewissen Alter immer schwerer wird ein Kind zu zeugen, er hat es ein paar Tage geschafft weniger zu rauchen, aber das war's dann leider auch schon. Wenn ich hier aber von Euch lese dass sich die Mobilität so sehr verbessert hat, dann sollte ich ihn vielleicht doch nochmal darauf ansprechen.

Freu mich auf deine Antwort.

Gruß Christine

Beitrag von jennifer-78 14.05.10 - 19:08 Uhr

Hallo Dani,
also wenn ich mir das SG so anschaue und falls sich die Werte im Kontroll-SG so bestätigen dann sieht das für mich leider sehr nach IVF/ICSI aus.
Unser SG ist sogar etwas besser, aber wir sind trotzdem ICSI-Kandidaten. Haben es zwar zuvor mit 3 IUIs versucht(trotz schlechter Prognosen), aber die waren alle negativ............
Aber mir ging es so, dass ich mich viel besser gefühlt habe als wir erst mal in der Kiwu-Klinik waren. Endlich hatte ich das Gefühl, dass uns geholfen werden kann und dass es voran geht. Ich bin sehr froh, dass es diese Möglichkeit gibt, auch wenn ich leider immer noch nicht schwanger bin........
Falls Du noch was wissen willst über Kiwu-Klinik, Behandlungen usw, dann frag einfach (gern auch über VK).
LG Jennifer #blume

Beitrag von schumania15 14.05.10 - 19:30 Uhr

Hallo Dani,

was ist Orthomol? Bin auch seit heute neu hier, bin uns sieht es ähnlich aus wie bei Euch. Hab leider noch keine weiteren Erfahrungen, da wir im April das 1. Mal SG gemacht haben. Das nächste ist am 04.06. Kopf hoch und viel Glück dass es doch wieder auf natürlichem Wege klappt #klee