Wie oft habt ihr zeit für euch?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von nashivadespina 14.05.10 - 18:22 Uhr

Mich würde mal interessieren wie oft ihr Zeit für euch habt.
Ich bin selbstständig, meine Kleine hat leider Neurodermitis was einen erhöhten Betreuungsbedarf darstellt und ich habe auch nicht viele um mich herum die mir die Kleine mal abnehmen könnten. Ich war seit 4 Jahren nicht mehr tanzen und sehne mich schon mittlerweile danach. Wie sieht das bei euch so aus? Habt ihr einen Ausgleich o.ä. und wenn "ja" wie organisiert ihr den?

Beitrag von hedda.gabler 14.05.10 - 20:31 Uhr

Hallo.

Ich habe mittags manchmal nach der Arbeit ne halbe Stunde für mich, bevor ich meine Kleine von der Tagesmutter abhole (wird im Sommer mehr, da sie einen Ganztagsplatz im Kindergarten hat, so dass ich mich dann mal am frühen Nachmittag um mein Fernstudium kümmern oder ne Runde Joggen gehen kann) ... dazu kommen die Abend, die ich für mich habe, wenn die Kleine im Bett sind ...

... abends ist gerne mal meine Freundin da oder lade jemanden/ein paar Leute zum Essen ein ... ich bin aber auch extrem gerne für mich.

Wenn ich mal wirklich weg will, Essen gehen ohne Kind oder ins Theater oder auch mal tanzen (also nicht zu einer Party oder Familienfeier, zu der ich die Kleine mitnehme), was selten vorkommt, habe ich Patenonkel oder Patentante, mein Bruder und sein Familie, die Tagesmutter, die die Kleine auch über Nacht nimmt, wenn es mal spät werden soll, einen Babysitter, Nachbarn und ab demnächst eine Leih-Oma.
Ich nehme das allerdings eher selten in Anspruch ... vielleicht weil ich so ausufernd eh nicht mehr weggehe und für die wenigen Stunden, wenn man Essen geht oder ins Theater oder einen geschäftlichen Termin hat, findet sich immer jemand, der aufpasst.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von janamausi 15.05.10 - 09:49 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist jedes zweite Wochenende von Samstag Nachmittag bis Sonntag Abend bei ihrem Papa. Auch habe ich meine Mutter da, die sie jederzeit nehmen kann.

Auch wohnt hier im Haus ein Junge und im Nachbarhaus ein Mädchen (deren Mutter ist auch allein Erziehend) zu denen sie jederzeit kann und auch dort übernachten kann.

Wenn Du keine Familie in der Nähe hast, dann bau dir ein Netzwerk aus Kiga-Freunden auf und unterstützt euch gegenseitig. Es müssen ja nicht unbedingt allein Erziehende sein, sondern auch intakte Familien sind froh, wenn sie Unterstützung haben, weil sie am Wochenende mal gemeinsam Abends fort wollen oder die Mutter Nachmittag einen Arzttermin hat und froh ist, wenn sie das Kind nicht mitnehmen muß.

LG janamausi

Beitrag von clautsches 15.05.10 - 17:38 Uhr

Hallo!

Ich hab momentan 2 Jobs, bin also unter der Woche ziemlich verplant. Den Rest der Zeit bin ich mit meinem Sohn zusammen, wir besuchen Freude und Familie, arbeiten im Garten, spielen,...

Abends kann ich eigentlich jederzeit für ein paar Stunden weg, wenn ich meiner Mum oder meinem Mitbewohner das Babyfon gebe. Mach ich aber sehr selten, bin zur Zeit so gern daheim.

Bald zieht Leons Papa in unsere Nähe, dann werd ich alle 2 Wochen ein freies Wochenende haben... weiß noch gar nicht, was ich da so alles anstellen werde... #schein#schwitz

Ab Herbst mache ich einen Spanisch-Kurs mit meiner besten Freundin und fange mal langsam mit der Abendschule (Abitur) an. Und wenn mein Zwerg dann ab September zur musikalischen Früherziehung geht, möchte ich zeitgleich endlich wieder Klavierstunden nehmen. :-)

LG Claudi