wer läßt gegen Rotaviren impfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunnygirl77 14.05.10 - 18:44 Uhr

Schon wieder ich#augen

würde gerne wissen wer von Euch die Impfung hat durchführen lassen.
Vorteile? Nachteile? Und wie haben Eure Kleinen reagiert?

#danke für Eure Antworten

Lg Sandra mit Julia (9 Wochen)

Beitrag von hot--angel 14.05.10 - 18:46 Uhr

du meinst die schluckimpfung

wir haben sie nicht machen lassen

mein KIA hat gesagt, es gebe soviel erreger für durchfall (so auf der rotaviruss) da bringt es net sehr viel nur gegen den zu impfen (gegen die anderen gibt es keine impfung)

und dass sehr viele kinder schlecht darauf reagieren

alle anderen impfungen lassen wir machen

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 8,5 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von miau2 14.05.10 - 18:54 Uhr

Hi,
bin zu faul zum tippen...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&pid=16488092

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von guezeldenise 14.05.10 - 19:01 Uhr

Wir haben auch nicht dagegen Impfen lassen, weil uns jeder den wir gefragt haben (KA, KH) uns davon abgeraten...

Sonst haben wir alles Impfen lassen ausser halt gegen Rotaviren..

lg denise

Beitrag von hysunny 14.05.10 - 19:08 Uhr

hi

also wir haben die machen lassen,weil mein großer die rotaviren damals hatte und es voll schlimm war,er wog dann nur noch 7 kilo mit 16 monaten....unser kleiner hat diese gut vertragen.

lg sandy

Beitrag von na-de06 14.05.10 - 19:20 Uhr

Hi!

Wir haben Lara dagegen impfen lassen. Unser Kia hat es uns empfohlen.
Reagiert hat die Kleine gar nicht. Bei meiner Freundin hatte der Sohnemann auch keine Reaktion darauf.
Klar streiten sich über sowas die Gemüter ob es gut oder schlecht ist. Ich habe für mich entscheiden es machen zu lassen.
Das musst du selber entscheiden ob du das machen willst. Wie gesagt bei uns war alles gut und die Krankenkasse hat es auch gezahlt. :-)

LG Nadine und Lara ( 23 Wochen )

Beitrag von schnabel2009 14.05.10 - 19:44 Uhr

Huhu,

wir haben 2 Impfungen hinter uns, mein Sohn ist 19 W alt.
Er hat die 1. Impfung gut vertragen, bekam aber einen ziemlich ekeligen Stuhl davon.
Die 2. Impfung verlief folgenlos.
Da ich noch 2 Große habe, die den KiGa und die Schule besuchen, habe ich die Impfung für sinnvoll gehalten. Wenn sich ein Baby so einen Mist einfängt, dann ist der Verlauf meist ziemlich übel und endet oft im KH.

LG schnabel

Beitrag von marlene75 14.05.10 - 19:52 Uhr

Hi!
Wenn Du Dich grundsätzlich kritisch mit dem Thema Impfen auseinandersetzen willst bist Du in unserem Club Alternatives Impfen herzlich willkommen.
Alles Gute
Marlene

Beitrag von linibini84 14.05.10 - 20:01 Uhr

Hallo ich habe es nicht machen lassen, weil ich es persönlich Unsinn finde #schein

Das ist "nur" eine Durchfallerkrankung die glaube ich jedes Kind mal hat.
Klar ziemlich heftig, aber das steht man doch durch.
Wie die anderen schon geschrieben haben ist es auch nur gegen einen Virus wirksam und es gibt ja etliche...

Alle empfohlenen Impfungen lassen wir sonst machen...

LG Linda http://lileli-design.blogspot.com/

Beitrag von la1973 14.05.10 - 20:40 Uhr

Wir haben sie nicht machen lassen. Kenne bisher auch kein Kind, was Rota-Viren hatte.
Dafür hat der Kleine meiner Bekannten die Impfung - und hatte jetzt erst übelst NORO-Virus und dagegen kann man nicht impfen.

Beitrag von nieslchen 14.05.10 - 21:35 Uhr

iwr haben´s machen lassen, die kk hats bezahlt. ob sie jetzt auf die impfung reagiert hat oder auf die beiden piekser die sie an dem tag noch bekommen hat kann ich nicht sagen.. war ja auch nicht weiter schlimm war nur leicht erhöhte tempi.!

lg nise mit emilie (12 wochen)