Umschulung in Teilzeit? Gibt es das ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sonnenkind1975 14.05.10 - 18:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich bin 35 Jahre, seit 3 Jahren in Erziehungsurlaub und möchte gerne wieder arbeiten. Meine Tochter kommt ab Sommer in den Kindergarten. ich bin Bürokauffrau und arbeite seit 15 Jahren in dem Beruf. Ich habe mich damals schon für den verkehrten Beruf entschieden. Ich wollte immer Artzhelferin oder Krankenschwester oder in diese Richtung was machen. Hatte aber nicht den Mumm dazu gehabt neu anzufangen.
Jetzt habe ich den Mumm! ICh würde gerne umschulen in einen Gesundheitsberuf. Aber es muss alles unter einen Hut passen. Bin ja auch noch Mama! Gibt es da Möglichkeiten? Oder gehen Umschulungen nur in Vollzeit? Und an wen muss ich mich wenden ? An das Arbeitsamt ? Wäre nicht so erfreut, wenn das mein Ansprechpartner ist.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen oder Tips geben, oder von eigenen Erfahrungen erzählen.

Vielen Dank
Liebe Grüße Bettina

Beitrag von jeannylie 14.05.10 - 19:40 Uhr

Hi,
meines Wissens gibt es das für die Krankenschwester (zumindest in NRW) nicht...
Das Arbeitsamt kann Dir sicher Auskunft dazu geben.
Hast Du Dir das denn gut überlegt????

Als Arzthelferin verdienst Du ziemlich schlecht, und als Krankenschwester MUSST Du ja Schicht arbeiten, auch in der Ausbildung. Das wäre ja mit einer Teilzeitstelle gar nicht vereinbar. Denn Du bist ja nur blockweise in der Schule und die meiste Zeit auf Station. Hier wechslst Du alle Themengebiete durch, d.h. Du mußt Dich dann jedes mal nei mit der Stationsleitung organisieren. Ich hoffe Du hast eine extrem flexible Kinderbetreuung/ Mann...
Wenn Du etwas angemehmes und auch einigermaßen lukratives machen möchtest, dann empfehle ich Dir eher Logopädie/ Ergotherapie/ Physiotherapie. (Am besten Logop.)

LG
Jeannylie

Beitrag von paddelboot-neu 14.05.10 - 23:44 Uhr

Hi!

DAs gibts, das wieß ich, weil meine Schwester das gemacht hat!

Sie war KPH und hat tz zur RAzthelferni umgeschult.

arzthelferinm ein ocmputer spinn!T

Beitrag von windsbraut69 15.05.10 - 08:40 Uhr

Selbst, wenn es eine Teilzeitumschulung gäbe - was hilft Dir das anschließend?
Hier im Forum sind etliche Arzthelferinnen, die keinen Job finden, Teilzeit schon gar nicht und von der Bezahlung mag ich gar nicht reden.

Einen Job als Krankenschwester mit Kindergarten- oder schulkindkompatiblen Arbeitszeiten wirst Du auch kaum finden...

LG

Beitrag von loonis 15.05.10 - 15:09 Uhr




Umschulungen in TZ gibt es wohl....
bin mir aber nicht sicher ,ob das auch in o.g. Berufen mögl. ist.

Ich bin Krankenschwester ....
Bist Du Dir des Schichtdienstes u. der Wochenendarbeit + Feiertagsarbeit bewusst?
Diese hast Du auch schon in d.Ausbildung.
Die Ausbildung zur Krankenschwester ist nicht ohne,man muss einiges
dafür tun ....

Arzthelferinnen werden nicht besonders gut bezahlt ,auch d. AZ
sind nicht gerade gut mit den KiTa-Zeiten vereinbar.

Meine Babysitterin ist Arzthelfin beim Kardiologen....sie haben keine
"kurzen Tage" wie in and. Praxen wo Mi u. Fr nur bis Mittag Sprechstunde ist.
Sie arbeitet z.Bsp. Früh/Spät-Schicht,d.Praxis ist bis 19 Uhr geöffnet.


LG Kerstin