Bindehautentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von selen27 14.05.10 - 19:26 Uhr

Hallo,

meine beiden kinder (2 Jahr und 8 wochen ) haben auf den augen hin und wieder einen gelben belag der dünnflüssig ist. Wenn ich den sofort weg mache erneuert er sich wieder. Der KiA konnte heute nichts feststellen, weil die augen (beim beiden) nicht gerötet sind. Was meint ihr was das sein kann?

Selen

Beitrag von linola. 14.05.10 - 19:48 Uhr

Hallo

Mein Kleiner hatte 2 Tage auch nur den Gelben schleim am dritten Tag waren die Augen knallrot und zu geschwollen#schock Alle beide Augen

Habt ihr noch keine Salbe bekommen.?

LG

Beitrag von koettel 14.05.10 - 22:26 Uhr

Hi!

So fängt bei unserem Kleinen auch immer wieder ne Bindehautentzündung an. Sobald bei ihm gehäuft eitriger Sekret auftritt, gebe ich ihm Euphrasia-Augentropfen. Die sind homeopathisch. Der Kinderarzt sagte, das sei ein guter Weg bevor man Salben bzw. Antibiotikum nimmt. Oftmals wird es davon auch wieder gut.

Gruß, Steff

Beitrag von zahnweh 14.05.10 - 23:21 Uhr

das klingt sehr nach bindehautentzündung.

meine hatte das und ihre freunde auch schon. fing genauso an. rote augen kamen gar nicht vor, weil die kinderärzte sofort antibiotische augentropfen verschrieben haben.
tropfen fand ich leicht reinzumachen ... kind macht augen zu, tropfen direkt auf die lidspalte direkt bei der nase, augen aufmachen lassen und der tropfen ist drin. ... bei salbe hab ich mir sagen lassen, ist es wesentlich schwieriger.

rote augen habe ich bisher nur von einer erwachsenen person gehört, die ewig nicht zum arzt gegangen ist, eben erst ab rötung und da war die entzündung scon sehr weit fortgeschritten und dauerte wohl einige wochen bis zur abheilung.

bei antibiotischen augentropfen von weit am anfang reichen meist ein paar tage.
beim auswaschen ein nicht fusselndes tuch nehmen und immer zur nase hin vorsichtig wischen.

würde auf jeden fall noch mal zum kinderarzt hin. zur not zu einem anderen. bei kindern entfällt ja die wochenend-/feiertagsgebühr. :-) und bei verdacht auf bindehautentzündung sagen die meisten, sofort herkommen (wir waren deswegen dieses jahr schon am ostersonntag und am 1. mai)