September lang o.kurzarm Bodys ? 50 o. 56 ? die besten ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von olchen81 14.05.10 - 19:46 Uhr

Hallo,

habe Lust meinem Baby etwas zu kaufen.
Aber ich weiß nicht recht,

was denkt ihr kurzarm o.langarm Bodys?

Wahrscheinlich wird es noch warm sein, oder?
Aber langarm ist bestimmt auch praktisch , wenn es warm ist, dann etwa sdünnes drüber ?

Größe 50 o. 56 ?

Meine Tochter war so winzig, ein Früchen im Dezember ..deshalb weiß ich nichts .
:-(

Helft mir, ich möchte shoppen !
Ah ja, welche sind die besten Bodys -Sanetta ? Schiesser ? HessNatur ?

LG

Beitrag von saskia33 14.05.10 - 19:49 Uhr

Ich würde welche in 56 kaufen,zur Not kann dein Mann nochmal los und kleinere kaufen!
Würde auch keine Langarmbodys kaufen,braucht man nicht wirklich ;-)
Meine Kinder hatten nur kurzarm an,sind alle im Winter geboren worden(Nov.+Feb.)

Ich habe No Names gekauft,reicht hin #gruebel


lg

Beitrag von olchen81 14.05.10 - 21:15 Uhr

Mädels,

großen Dank für all euere Antworten !

Ich bin nun schlauer !

Danke !

LG

Beitrag von misscatwalk 14.05.10 - 19:57 Uhr

also ich würde die Bodies in Gr. 56 kaufen sollte das Baby doch kleiner sein kannst du ja noch ein paar in Gr. 50 nachkaufen . Ich glaube ich würde halb/ halb also sowohl Langarm wie auch Kurzarmbodies kaufen.
Ich schwör auf die Bodies von Petit Bateau, die haben wir nur , meiner Meinung nach sind die qualitativ einfach top . Sind vielleicht nicht ganz günstig aber dafür sehen sie auch nach mehreren Kindern noch so aus wie vorher + lassen sich auch noch relativ gut wieder verkaufen .

Beitrag von nine-09 14.05.10 - 19:58 Uhr

Hi,

hab auch im September Termin und hab mit Größe 56 angefangen und hab beides,kurz-und lang Arm.

LG Janine 21 SSW

Beitrag von lauramarei 14.05.10 - 19:59 Uhr

Kann mich wegen der Größe nur anschließen.
Empfehle dir die Bodys von Sanetta. Ebenfalls nicht wirklich günstig, aber von der Qualität her Top!!!!Genauso wie Schießer. Habe recht teuere Bodys aber auch ein paar no name Sachen.

Viel Spass beim Kaufen!

Beitrag von shorty23 14.05.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

also ich würde mal 2 Bodys in 50 kaufen, dann hast du welche da und wenn du mehr brauchst, kannst du ja noch welche kaufen. Meine Tochter kam Anfang August und ich habe ihr vielleicht 4x einen kurzarm Body angezogen. Ich habe aber auch die ersten Wochen nur Body+Hose angezogen. Wenn du Pullis anziehen willst, reichen bestimmt kurzarm, aber wenn du nur Bodys anziehen willst, langarm. Ich habe viele Bodys von H&M, die sind ok. Sanetta hat auch gut, ich würde einfach mal schauen, wo du was hübsches findest, ist ja auch Geschmackssache.

LG

Beitrag von gussymaus 14.05.10 - 20:05 Uhr

ich hab nur kurzarmbodies. für das ganze jahr. die langärmeligen finde ich nur doof beim an uns ausziehen. außerdem linsen sie immer unter den pullis durch wenn sie nicht viel kleiner sind als die pullis, also muss entweder der body zu klein oder der pulli viel zu groß sein sein. die paar die ich besitze hab ich kaum genutzt. wenn dann im sommer als schlafanzug...

die die ich habe sind wie gesagt meist geschenkt, ich fand die saneettas und schießer aber nichts besser als die von C&A, H&M oder KiK... also qualitativ... wie eigen du da mit der ökobilanz und den evtl vorhandenen schdstoffen bist weiß ich nicht... letzten in einem test hab ich aber wieder gesehen, dass die teuren nichts besser abschneiden was bedenkliche schadstoffe angeht als die billigen....

Beitrag von olchen81 14.05.10 - 20:17 Uhr

Hallo,

danke !

Wenn ich mich erinnere, dann glaube ich dass meine Tochter auch nur kurzarm hatte .
zwei jahre sind so lange her :-)

Wir hatten da auch C&A bodys, hatte mein Mann schnell in Gr.44 gekauft.
Mit der Qualität war ich zufrieden.

Bis ich letzte Woche im Kaufhof mir Bodys angeschaut habe, da waren so extrem weiche ....weiß die Marke nicht mehr, glaube Schiesser .
So toll haben sie sich angefühlt, das weiß war schön....so angenehm.

Seitdem will ich weiche, weiße tolle Bodys .

:-)

Beitrag von gussymaus 14.05.10 - 20:26 Uhr

also meine liebsten bodies, also die, die immer am ehesten wieder benutzt werden #hicks sind sowohl teure als auch billige... von teuren sind genauso viele kaputt gegangen oder verwaschen wie von den billigen. ich denke das ist glückssache, welche mage man erwischt... bei den teuren amg die chence etwas höher sein, aber weiße in guter quaklität zu finden dürfte nicht so schwierig sein ;-) da würde ich hier ins nächste modehaus gehen, nicht das billigste, so ein gut gehender laden den es schon seit jahren gibt, die verkaufen keinen schund, aber auch kein billigzeugs wie die discounter... bei den geschenkten hab ich halt immer ausortiert und was nicht so dolle war weitergegeben an leute, die wenig haben, und froh waren wenigstens IRGENDwas zu haben...

von vor zwei jahren habt ihr gar nichts mehr? das ist ja nch nicht so lange her... meine babysachen, die ich jetzt bald wieder auspacke, sind alle von 2002... da habt ihr eigentlich schon nicht mehr gewollt oder wie #schein nur weil du nicht die kleinste größe von deiner tochter brauchen kannst kannste aber ja trptzdem die anderen sachen nehmen... meine maus hat auch alles ein halbes jahr später angehabt als die jungs ,weil sie so viel kleiner ist... bei den meisten sachen stört das nicht mal... pulli und hose braucht man aj immer... und die jacke ist eben immer "Größte kante" stört auch nicht... oder sie hat von den schenkwütigen omas ne passende in rosa #hicks bei mädchen braucht man aj kaum ws kaufen, wenn man den omas ds shoppen nicht verbietet...

Beitrag von olchen81 14.05.10 - 21:13 Uhr

Hallo,

:-)

danke für deine Antwort !

Unser Wirbelwind ist zwar schon zwei Jahre alt( 2 1/2), aber sie ist nun bei Größe 80 angekommen.
Größe 50/56 trug sie am längsten, um ehrlich zu sein sind die Bodys wirklich kaputt, kaputt getragen, gewaschen .
Vieles werden wir natürlich benutzen, aber die Lust auf Neues ist auch da :-)
Vor drei Jahren waren wir noch sparsamer, das Haus , ich studierte...nun ist Geld da und ich darf endlich shoppen .

Bisher habe ich mich zurückgehalten und Klamottentechnisch nichts gekauft ,
nun will ich aber doch .
:-)

Rosa , bei uns ist sehr viel rosa seit Helen eingezogen ist ;
nun wird es aber ein Johann und einwenig "bubenhaftes"
soll der Junge bekommen.


LG

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 21:59 Uhr

ok, das kann ich verstehen... ich hab nur neutrales für die ersten monate, und das bekommt nun auch das vierte an. zu viel ist trotzdem da, weil natürlich jedes kind auch noch was neues dazu bekommt, nicht nur von mir... die sachen sind ja soooo süß... somit hab ich eh immer recht viel da gehabt, dank der schenkwütigen oma #rofl

viel spaß beim shoppen, und spar die noch was fürs shoppen-mit-kinderwagen auf ;-)

Beitrag von yozevin 14.05.10 - 20:17 Uhr

huhu

ich finde, langarmbodies benötigt man nur, wenn man zb ein kurzarmshirt drüber zieht als doppellagenoptik, bei meiner tochter ziehe ich die gerne jetzt statt shirt unterm kleidchen an.... ansonsten habe ich noch nie einen langarmbody unter ein langarmshirt zb gezogen... aber das ist meine meinung!

ich persönlich habe jetzt, nach 15 monaten, festgestellt, dass die besten bodies jako-o hat, die mitwachsbodies sind klasse! die sind aus gutem, festem material, werden immer wieder sauber und sie gehen über 2 größen!

werde für die kleine ab größe 80 auch bei jako-o bestellen, bis dahin habe ich noch genug andere bodies!

LG Yoze

Beitrag von la1973 14.05.10 - 20:19 Uhr

Hallo, meine Tochter ist am 08. September geboren, war 51 cm lang und trug die ersten 2 Wochen Gr. 50 und fast nur langarm-Bodys. Es war zwar warm, ging aber immer ein ziemlich kühler Wind.
Ich hatte nur no-Name Bodys. Habe zwei von Sanetta geschenkt bekommen, fand da aber keinen Unterschied.
Ich fand die kleinen Bodys von H&M gut, die man nicht über den Kopf ziehen muss, sondern wie so ein Wickelbody angezogen werden aber eben nicht zum Binden, sondern mit Druckknöpfen.

Beitrag von kikiy 14.05.10 - 20:21 Uhr

Ich würde auch Größe 56 kaufen,die ärmel kann man ja auch umschlagen.

Mein Sohn wurde ende August geboren. Er ist nun 21 Monate alt, aber Langarmbodys haben wir noch nie gebraucht!

Beitrag von tempranillo70 14.05.10 - 20:45 Uhr

Ich würde beides kaufen.
Aber NoName. Meine Maus hat mit drei Wochen schon 62 getragen, da lohnen sich teure Bodies nicht.
Mit 68 oder 74 sieht das anderes aus, aber auch hier nehmen wir die von Aldi, Ernstings etc. Die kosten nur 3Eur und man kann nach einem Kind wegschmeißen und fürs nächste neue kaufen.

Beitrag von stern73 14.05.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

unsere Maus ist im Juni geboren und ich hatte sowohl langarm als auch kurzarm Bodies. Ich würde auch für ein Septemberbaby beides kaufen, aber mehr in langarm.
Wir haben fast nur Sanetta Bodies und sind sehr zufrieden. H&M ist auch ok. Ebenfalls haben wir Hess Natur Bodies, die auch sehr schön sind, aber echt groß ausfallen.
Ich fande übriens die Wickelbodies sehr praktisch, aber da hats du aj schon Erfahrungen von deinem 1. Kind.

Alles Gute und LG
Stern73

Beitrag von haseundmaus 14.05.10 - 22:03 Uhr

Hallo!

Erstmal empfehle ich dir die Bodies vom C&A, die sind super! War und bin immer sehr zufrieden damit und der Preis ist mehr als in Ordnung. Ich finde es müssen keine teuren Marken sein.

Lisa ist auch ein September-Baby und sie hatte anfangs Kurzarmbodies an, das reicht völlig aus. Und wie hatten 50/56 oder 56. Größe 50 war für sie schon zu knapp, sie war 53 cm lang.

Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.09

Beitrag von viofemme 14.05.10 - 22:25 Uhr

Ich schwöre ja auf Wolle-Seide-Bodys. (Engel, Cosilana, Lotties)
Diese sind zwar ziemlich teuer, bislang sind wir aber mit drei Bodys pro Größe hingekommen, da sie nicht so häufig gewaschen werden müssen und ohnehin Handwäsche sind und blitzschnell trocknen. Unser Kleiner hat jedenfalls noch nie einen seiner "Ersatzbaumwollbodys" tragen müssen ;-)
Ich finde Langarm auch im Sommer nicht schlecht (und was heißt dieses Jahr überhaupt Sommer #wolke???) Die kann man dann ohne weiteres Oberteil anziehen oder eben mit dem Alvi-Außensack nachts ohne Innensack kombinieren, wenn der Innensack noch zu dünn erscheint.
Das Wolle-Seidegemisch hat den Vorteil, dass es Klimaausgleichend ist und daher auch bei wärmeren Wetter noch sinnvoll ist. Zudem sind sie sehr hautfreundlich. Irgendwie war es mir wichtig, dass gerade die Unterwäsche bei einem so kleinen Wesen hautfreundlich und schadstoffarm ist, wobei auch andere Kleidung sicher gut ist.

Ach ja, die oben genannten Firmen stellen ebenfalls Wickelbodys her, wobei unser Sohn nie Probleme hatte, sich die Bodys über den Kopf ziehen zu lassen.

Beitrag von rhasielle 14.05.10 - 22:46 Uhr

hi!

ich hatte 2007 ein augustbaby-wir hatten auch beides. lang- und kurzarm bodies.
und wenn ich mir dieses jahr so anschau, wer weiß ob´s eh noch sooo heiß wird.
ich schwöre auch auf petit bateau! die von meinem großen sehen immer noch aus wie neu.. die aus c+a,dm etc werd ich wohl in die tonne treten.
allerdings lohnen die sich echt erst ab gr.68.. meiner ist so geschossen, nachdem er so lang eingesperrt war:-p

lg jana + nils +#ei21.ssw

Beitrag von jana-marai 14.05.10 - 23:29 Uhr

Hallo,
wir hatten im ersten Lebensjahr nur Langarmbodys. Angefangen bei Größe 50/56 bzw. Einzelgröße 56.
Die Babys brauchen ihre Energie für die Entwicklung der inneren Organe (und das nicht nur im ersten Jahr), sollten sie also nicht für den Wärmehaushalt verschwenden. Ein Windhauch reicht, um den kleinen Körper auszukühlen.
Wenn es sehr warm ist, reicht es dann ja, wenn das Baby den Body trägt, dazu ein Höschen o.ä.
Dann kann geschichtet werden, je nach "Heiztyp" (damit meine ich, ob das Baby eher eine Frostbeule oder ein Heizöfelchen ist): T-Shirt / dünnes LA-Shirt / Pulli... drüber.
Wir hatten Baumwoll/Seide-, Seiden- und reine Wollbodys. Baumwollbodys haben wir eher selten benutzt, weil sie nicht so angenehm temperaturausgleichend sind.
LG und frohes Shoppen
jana-marai

Beitrag von kathrincat 16.05.10 - 12:36 Uhr

habe ein okt, wir hatten kurzarmbodys auch im winter, langarm nur mit kurzarmshrt,