Neurodermitis?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tati2004 14.05.10 - 20:26 Uhr

Hi Leute, vielleicht kann mir ja einer von euch helfen...mein Kleiner ist 8 Monate alt und hat seit ca. 4 Monaten Probleme mit seiner Haut...

erst fing es ganz typisch mit dem Gesicht an, dann hatte er rauhe Stellen am Bäuchlein und schliesslich an den Kniekehlen...

was aber ganz komisch ist, auf manche Lebensmittel reagiert er mit JUckreiz im Gesicht...ist das normal für ND?

und noch komischer: wir haben mal einfach Wundschutzcreme mit Pathenol auch im Gesicht an den roten Stellen benutzt, weil Linola/Linolacort und EUBOS Hautruhe nix gebracht haben...das verträgt er wunderbar und die Haut wird besser...kann das schaden?

LG Tati

Beitrag von sunflower.1976 14.05.10 - 20:34 Uhr

Hallo!

Mein kleiner Sohn (19 Mon.) hat auch Neurodermitis.

Es ist gut möglich, dass ein Kind auf bestimmte Lebensmittel reagiert. Sobald man weiß, welche es sind, sollte man sie weglassen.

Es gab bei meinem Sohn auch Phasen, in denen "Popo-Creme" (z.B. Sudo-Creme) auch besser geholfen hat, als eine spezielle Creme.

Im Gesicht habe ich de roten Stellen mit Neurederm komplett wegbekommen.

LG Silvia

Beitrag von tati2004 14.05.10 - 20:51 Uhr

Neuroderm lese ich hier auch immer wieder, die scheint gut zu sein! Bekommt man die in der Apotheke?

Beitrag von sunflower.1976 15.05.10 - 13:17 Uhr

Ja, und die ist sogar ziemlich günstig.

Beitrag von chilli-68 14.05.10 - 20:56 Uhr

Hi Tati,

mein kleiner Mann hat das auch im Gesicht...sobald Obstgläschen mit Pfirsich ins Spiel kamen blühte er auf.
Wenn Deine Cremis da helfen dann nimm Sie ruhig.
Ich creme Alexander mit Vita Horm von Rossmann ein..klappt prima.
Meine Kinderärztin sagte auch am besten nur Fett drauf.
Toi Toi Toi für Euch

lg C

Beitrag von tati2004 14.05.10 - 21:10 Uhr

Wurde denn bei euch defintiv ND festgestellt? Oder war es "nur" eine Lebensmittelallergie?

Beitrag von centra20 14.05.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

unser kleiner hatte es auch.
Aber nur im Gesicht seitdem wir Kuhmilch komplett weglassen ist sein Gesicht super nichts mehr vom Ausschlag zusehen.
Hat eine Kuhmilchunverträglichkeit.(der 6 Arzt) hat es uns endlich gesagt!!

Gruss

Beitrag von tati2004 14.05.10 - 21:14 Uhr

Hi du, den Verdacht hatte ich auch erst, aber auch mir kann der KA nixht wirklich was zu sagen...

ich habe immer mit "normaler" Aptamil gefüttert, d.h. da ist ja auch Kuhmilch drin...aber als wir im Urlaub in Holland waren, hatte er gar nix, und da hatte ich keine andere Nahrung gegeben...

und als er einmal schlimm Durchfall hatte, hat er Milumil Heilnahrung bekommen, da ist auch Kuhmilch drin...

also, kann das ja eigentlich nicht sein, oder???????? man ist sich so unsicher und rät immer herum, das find ich eigentlich am allerallerschlimmsten...vor allem, weil ich so pumperlgesund bin und mit Krankheiten immer schlecht umgehen kann (konnte)...bei einem Blutallergietest kam leider nix bei rum!

Wie wurde das bei euch festgestellt?

Beitrag von tjana 23.05.10 - 00:45 Uhr

Hallo Tati,

wenn eine Creme die Haut besser macht, benutz sie ruhig. Wir haben auch manchmal die Windelcreme auf die Stellen geschmiert, half gut, hat die Haut aber sehr trocken gemacht.

Lebensmittel auf die dein Kind sichtbar reagiert, solltest du weglassen.

LG und alles Gute,
Tjana