Ausschlag - Paracetamol - Allergie???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nane29 14.05.10 - 21:29 Uhr

Hallo,

mein Kleiner (gerade 1 geworden) hat seit 2-3 Tagen relativ hohes Fieber, heute waren wir beim Arzt.
Sein eines Ohr ist leicht entzündet und er hat eine dicke Halsentzündung. Zähne kommen auch.#schmoll

Ich habe ihm in diesen Tagen (wenn das Fieber sehr hoch war, oder es ihm total schlecht ging) 2x Fiebersaft, 1 Ben u ron - Zäpfchen 75mg (hatte nur die niedrig dosierten im Haus) und heute Mittag 1 Paracetamol-Zäpfchen 125mg gegeben - seit dem nichts mehr.

Nun habe ich gesehen, dass er an seinen Füßen und Beinen einen leichten Ausschlag hat - so rote kleine Punkte.
Ich habe in der Packungsbeilage nachgeschaut und da stand, dass es sehr selten zu einer allergischen Hautreaktion kommen kann.

Da fällt mir ein, dass er neulich auch 2-3 Tage lang Fieber hatte, und am Tag darauf auch diesen leichten Ausschlag. Ich habe deshalb auf 3-Tage-Fieber getippt, aber jetzt frage ich mich, ob der Ausschlag auch da schon vom Paracetamol kam. Ich glaube, ich habe ihm da auch ein Zäpfchen gegeben.

Kennt ihr das?
Heißt das nun konkret, dass er wahrscheinlich allergisch gegen Paracetamol ist und das nicht mehr bekommen darf????

LG Jana + Lena (fast 4) + Karl (1)

Beitrag von jessi15344 14.05.10 - 21:37 Uhr

hallo,es kann auch sein das es ein virus ist der durch das fieber bekämpft wird der aber auch für den ausschlag verantwortlich ist.ich habe so ähnliche probleme gerade mit meiner tochter die ich nicht weiter ausweiten will.am besten nen arzt fragen obwohl die alle immer nur sagen"ist nen virus":-(

alles gute

jess

Beitrag von muddi08 14.05.10 - 22:04 Uhr

Also das 3 Tage Fieber kann man ganz klar von anderen Ausschlägen differenzieren, da der Ausschlag kommt, NACHDEM das Fieber gesunken ist. Und der Ausschlag ist überwiegend am Rumpf, verändert sich über den Tag und bleibt ca. 2 Tage.

Ganz viele Virusinfekte gehen mit einem Virusexanthem (Virus-Ausschlag) einher, die sehr unspezifisch sind und nichts mit einer PCM-Allergie zu tun haben. Am besten schilderst du deinem KiA das und besprichst mit ihm, was du in Zukunft bei Schmerzen und Fieber geben kannst.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

LG

Beitrag von nane29 14.05.10 - 22:22 Uhr

Hallo, danke!!!

Das letzte Mal war der Ausschlag glaube ich eher am Bauch, als an den Beinen.
Und es war wirklich nicht viel, daher war ich auch unsicher, ob es vom 3 Tage Fieber kommt.

Die Pünktchen sehen diesmal genau so aus, nur sind es etwas mehr und sie liegen noch enger beieinander.

Hm, schwierig.

Ich frage auf jeden Fall am Montag mal den Kinderarzt...

Beitrag von maschm2579 15.05.10 - 08:41 Uhr

Hallo,

ich tippe auch eher auf 3 Tage Fieber, wäre schon ein echter Zufall wenn genau am 3ten Tag die Allergie auf tritt.

Meine Tochter ist auch allergisch gegen Paracetamol. Sie bekommt sofort Bauchkrämpfe und Koliken der üblen Art.

Wir nehmen nur Nurofensaft und der hilft super.

lg Maren