Wie lange bringt ihre Eure Kinder noch zu Bett??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von paddelboot-neu 14.05.10 - 23:46 Uhr

Hi!

Frage steht ja schon oben, ich meine so mit vorlesen und zudecken usw.

ich weiß, dass meine Mutter das irgendwann nciht mehr gemacht hat, ich weiß aber nciht mehr, wie alt ich war.

Wie alt sind eure Schulis und bringt ihr sie noc zu Bett?

Beitrag von ylenja 15.05.10 - 00:03 Uhr

Hallo,

unserer ist 7, geht seit September in die Schule und wir bringen ihn jeden Tag ins Bett.
Er möchte das aber auch so. Ich denke, so lange er es so möchte, werden wir es auch so machen. Spätestens wenn er seine erste Freundin mitbringt, muss er es alleine schaffen ;-)
Bei uns ist es auch so, dass wir gerade in dieser Zeit noch über die Dinge sprechen, die den Tag über zu kurz gekommen sind. Mir ist auch wichtig, dass er den Tag noch einmal kurz Revue passieren lässt, und sich überlegt was gut oder auch mal nicht so gut war.
Zudem gehört kuscheln einfach dazu :-D

LG

Ylenja

Beitrag von cassidy 15.05.10 - 00:44 Uhr

Hallo,

ich finde den Gedanken irgendwie traurig, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, wenn ich meine Kinder nicht mehr ins Bett bringen darf. So lange sie es nicht von alleine äußern, werde ich meine Kinde ins Bett bringen.
Unser Großer ist fast 6 und die Kleine ist 3,5 Jahre alt und ich hoffe, ich darf sie noch ein paar Jahre zudecken und knuddeln.

Liebe Grüße,

cassidy

Beitrag von arienne41 15.05.10 - 08:07 Uhr

Hallo

So lange die Kinder es wollen :-).

Aber darf ich Dich mal was Fragen

Wie schaffst du das nur mit 9 Kindern die alle noch so klein sind?

Wie schaffst du die neue ss?

Gruß Arienne

Beitrag von wellnessplus 15.05.10 - 08:33 Uhr

Das ist doch nen FAKE !!!:-[

Beitrag von connie36 15.05.10 - 10:51 Uhr

hihihi
aber du musst zugeben, bei der namensvergabe hat sie wirklich was tolles geboten. sie hat fast alle meine hassnamen zum einsatz gebracht. es fehlten noch doreen, eileen und justin, dann wäre es komplett gewesen.
oh, nicht zu vergessen celine, aber sie ist ja ss, viell. werden es 4linge, dann kommen die noch zum einsatz.
lg#rofl

Beitrag von barbarelle 15.05.10 - 13:01 Uhr

:-p Justin ist der Zwilling von Marvin. Es gibt ihn ;-)

Beitrag von connie36 15.05.10 - 16:46 Uhr

hi, na dann aber noch jason, der wäre noch frei, für einen der vierlinge.
#rofl

Beitrag von barbarelle 15.05.10 - 20:06 Uhr

Himmel...was ein Name. Hier im Schwabenland hörte ich mal eine Omi zu einem Freund ihres Enkel sagen: "komsch mal wieda zum schäääiisseen spielen?"

Ich hörte nur Schei...en :-):-D

Beitrag von connie36 16.05.10 - 17:01 Uhr

hihihi, meine schwester wollte ihre tochter spencer nennen, als meine schweigermum das hörte meinte sie "schbenser, was ist das denn für ein name......"#rofl
passt einfach nicht hierher, finde man muss auch nicht alle ami namen nach deutschland nehmen
lg

Beitrag von lexika 15.05.10 - 16:26 Uhr

Aber es sieht toll aus in der Leiste!

Vielleicht hätte man es mit dem 102. Geburtstag kombinieren sollen damit es auch der letzte kapiert :)

Beitrag von paddelboot-neu 17.05.10 - 16:45 Uhr

Danke für die Namenstipps, es werden nämlich tatsächlich 4linge...:-p














(Meine Fragen sind aber trotzdem ernstgemeint...)

Beitrag von arienne41 15.05.10 - 12:12 Uhr

Hallo

Ja, ist mir schon lar :-)

Ich wollte nur mal darauf aufmerksam machen :-)

Beitrag von rienchen77 15.05.10 - 09:04 Uhr

meine Tochter ist 9 Jahre... manchmal lesen wir noch... aber meistens will sie lieber ihre justin Bieber CD anhören und in Zeitschriften blättern...

und die kleine ist abends schon so früh müde das es meist gar ncihts mehr wird mit dem Vorlesen...

Beitrag von 3wichtel 15.05.10 - 09:04 Uhr

Mein Grosser ist 8 und wird noch schön zugedeckt und bekommt jeden Abend sein "Schlafgedicht" aufgesagt.
Ich finde das schön.

Ich denke, es wird spätestens dann nicht mehr gemacht, wenn die Kinder länger aufbleiben als die Eltern.
Bei unseren Nachbarn war das der Fall, als der Junge 13 war und gerne mal bis 23:00 in der Woche und 01:00 am WE wach war.
Da haben die Eltern dann um 22:00 kurz Nacht gesagt und sind vor dem Jungen ins Bett gegangen. ;-)

Beitrag von connie36 15.05.10 - 09:48 Uhr

hi
unsere kinder sind 8 und 9 und gehen seit eineinhalb jahren alleine ins bett. sie dürfen noch lesen, die kleine bis halb acht, die grosse bis halb neun, sie sagen uns vorher gute nacht, haben ihre uhr auf die sie schauen, und dann machen sie das licht aus.
funktionierte bisher ohne probleme auf die art und weise.
und unsere beiden geniessen diese selbstständigkeit.
lg conny

Beitrag von dominiksmami 15.05.10 - 09:55 Uhr

Huhu,

mein Sohn ist 9 und ich bringe ihn selbstverständlich ins Bett bis er alleine gehen möchte.

Vorgelesen wird aber meist nicht mehr....er liest mittlerweile lieber selber *g*, d.h. er geht sich waschen und umziehen und huscht dann ins Bett, wo er noch lesen darf. Wenn die Zeit rum ist gehe ich hoch, wir kuscheln kurz, sprechen noch ein paar Sätze und dann decke ich ihn zu und wünsche ihm eine gute Nacht.

Er wird sich schon melden wenn er das nicht mehr braucht.

lg

Andrea

Beitrag von minniemaus77 15.05.10 - 10:19 Uhr


Mein Großer ist 7 und hat gerade lesen gelernt ,das macht ihm so viel Spass ,das er jetzt begonnen hat seiner kleinen Schwester ( 3) eine Gute- Nacht -Geschichte vorzulesen.

Wir kuscheln uns dazu ins große Bett und er liest dann vor,anschließend wird noch eine Runde geknuddelt ,gekitzelt etc. und dann gehen beide Kinder in ihre Betten.
Mein Mann geht zum Großen ,ich zur Kleinen oder umgekehrt und wir plaudern noch ein Weilchen über alles was sie so beschäftigt .

Ich finde solche Rituale brauch ein Kind und solange sie es selber noch wollen ,werden wir es beibehalten .

Beitrag von frech1995 15.05.10 - 10:22 Uhr

Meine Zwei sind 10 und 12 Jahre. Sie gehen schon eine Zeitlang allein in Richtung Schlafzimmer, zumindest was das Bettfertig machen anbelangt, sind sieh immer eher eine Etage höher als ich. Meist folge ich 15 Minuten später und geb jedem noch einen Gute-Nacht-Kuß. Vorgelesen wollen sie schon lange nicht mehr bekommen. Meist lesen sie selbst noch was oder hören Musik.

Beitrag von mansojo 15.05.10 - 14:49 Uhr

hallo,

unser großer ist 10 jahre alt
und wird jeden abend zu bett gebracht

Beitrag von yamyam74 15.05.10 - 16:30 Uhr

Unser 9-jähriger bekommt genauso lange, wie für die beiden Jüngsten. Meist eine halbe Stunde. Wie spielen etwas oder lesen oder er liest mir etwas vor oder wir machen Mathespiele, um das kleine 1x1 zu üben oder wir kuscheln einfach nur in seinem Bett.

Sogar unsere beiden Ältesten (15 und 16) finden es noch schön, wenn ich mit hochkomme und ihnen noch einmal Gute Nacht sage und wir noch ein wenig rumblödeln.

LG

Beitrag von zaubertroll1972 15.05.10 - 22:19 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht wie lange ich meinen Sohn zu Bett bringen werde aber mit 8 oder 9 ganz bestimmt noch.
Sag` mal sind das echt alles Deine Kids in Deiner VK und ihre Namen?

LG Z.

Beitrag von arienne41 16.05.10 - 12:26 Uhr

ich denke es ist ein FAKE

Beitrag von maischnuppe 16.05.10 - 13:40 Uhr

Meine Tochter ist 9 1/2 J. und geht selbständig ins Bett. An manchen Tagen möchte sie noch gebracht und beknuddelt werden und diesen Wunsch erfülle ich ihr gerne.

Beitrag von katzeleonie 16.05.10 - 20:36 Uhr

Hi,

unsere Tochter ist 11 und wird im Normalfall jeden Abend zu Bett gebracht. Zudecken, Küßchen, CD an, Licht aus. Nur wenn ich mal was im TV sehen mag und sie sehr spät ist, geht sie auch alleine.

lg
Anja

  • 1
  • 2