das leidige thema sex

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von giftzwergerl 15.05.10 - 03:18 Uhr

hallo liebe urbanier/inen :-D

heute muss ich auch mal wieder was los werden, bzw mir ratschläge von aussen holen, da ich grad nicht mehr weiter weiss.

kurze vorgeschichte: ich bin seit 5 jahren verheiratet, seit dieser zeit besteht Kinderwunsch, vor 3 jahren wurden wir ohne Erfolg aus der Kinderwunschklinik entlassen. Für mich war immer klar, ein leben ohne Kind ist kein Leben für mich. dem entsprechend hab ich mich natürlich auch verändert. bin ruhiger, zurückhaltener geworden.

und nun zum eigentlichen problem, thema sex.

ich habe seit 3 jahren keine lust mehr mit meinem mann zu schlafen. was nicht an ihm liegt, sondern daran, das ich durch den oben genannten kinderwunsch, immer wieder hoffnung geschöpft habe, das es halt durch zufall doch passieren könnte, und wenn ich keinen sex habe, brauch ich mir die gedanken nicht machen. Mein Mann meint ganz locker, denk einfach nicht daran, aber vielleicht verstehen einige Frauen hier, das es nicht ganz so einfach ist, den gedanken/die Hoffnung/den Wunsch nicht einfach zur seite schieben kann!!

Einerseits wünsch ich mir ja ein Kind, bzw hoff das es doch auf natürlichem wege klappen könnte, andererseits ist die Angst jeden monat wieder zu hoffen/bangen und wieder enttäuscht zu werden :-(

Ich weiss im moment einfach keinen Ausweg mehr aus dieser Lage :-(
Wie soll ich einfach aufhören zu hoffen wenn ich sex habe ???
Verhüten ist ansich auch so eine sache, 1. wieso geld zahlen, wenn zu 90% eh nichts passieren kann, zum 2. hoff ich ja doch irgendwie.

Ohje ich weiss komplizierte Lage, und genau die führt seit Jahren immer wieder zum Streit. Hatte schon überlegt meinem Mann den Vorschlag zu machen, wenn er Sex will "füg" ich mich, somit muss ich damit Leben den Gedanken abzuschalten und er damit leben das ich eigentlich nicht will!! Ich weiss auch keine Lösung auf dauer ;-(

Vielleicht hat hier ja jemand einen Tip/ Rat oder was auch immer für mich ;-)


danke im vorraus und sry fürs lange #bla

Beitrag von wie soll das gehen? 15.05.10 - 03:49 Uhr

Hallo,

kannst du deinen (noch) unerfüllten Kinderwunsch nicht getrennt von der Liebe zu deinem Mann sehen?
(Oder liebst du ihn nicht mehr?)
Ich verstehe, was du meinst, aber das klingt paradox, du willst keinen Sex, obwohl du ein Kind möchtest.
Ich seh da nur die Möglichkeit, zu verhüten, dann kannst du sicher sein, nicht schwanger zu werden und brauchst nicht mehr hoffen, aber damit nimmst du dir natürlich die letzte Möglichkeit, doch noch schwanger zu werden.
Kein Mann will auf Dauer eine Frau, die sich beim Sex nur fügt.

Beitrag von bambi** 15.05.10 - 09:01 Uhr

ich kann das ganze teilweise bei dir nachvollziehen. Du wünschst dir seit Jahren ein Kind und es klappt einfach nicht. Es ist echt hart dann jeden Monat die Hoffnung zu haben und letztendlich eh wieder enttäuscht zu sein.

Versuche einfach dich mit der Situation abzufinden auch wenn es schwer ist das ihr ein kinderloses Leben führen werdet.

du musst einfach wieder den Sex an sich geniessen ohne immer diesen Hintergedanken zu haben.

Und wer weiss vielleicht klappt es ja irgendwann doch noch wenn du es tatsächlich mal vergessen hast ...den Kinderwunsch.

#winke

Beitrag von widowwadman 15.05.10 - 10:16 Uhr

Wenn du Intimitaet nur auf den Kinderwunsch reduzierst, dann iwt es klar dass es zum Streit kommt, das ist doch unbefriedigend fuer alle Beteiligten. Wenn du deinem Mann den daemlichen Vorschlag machst dich zu fuegen wenn er will, haust du nur noch nen weiteren Nasgel in den Sarg der Beziehung.

Kein Mensch will dass sich der Partner oder die Partnerin enfach nur fuegt, und Sex in einer Beziehung sollte mehr als nur mechanische Lusterfuellung (oder Befruchtungs-Versuch) sein.

An deiner Stelle wuerde ich mir nen Therapeuten suchen und an dir arbeiten.

Beitrag von nick71 15.05.10 - 13:12 Uhr

Sorry...aber wenn du vermeiden möchtest, dass deine Ehe (und du selber) den Bach runtergeh(s)t, solltest du schleunigst was gegen dein Problem unternehmen...du musst ja irgendwann mal damit klarkommen, dass sich dein Wunsch nach einem eigenen Kind vermutlich nicht erfüllen wird. Dass du mit deinem Mann IHM ZUM GEFALLEN Sex hast, halte ich für keine besonders tolle Idee...weder für dich, noch für ihn, noch für eure Beziehung. Oder würdest du gerne mit jemandem Sex haben, von dem du weisst, dass er im Grunde genommen gar keinen Bock darauf hat, sondern es nur macht, weil es von ihm erwartet wird? Es wäre vielleicht nicht verkehrt, wenn du dich um eine Gesprächstherapie bei einem Psychotherapeuten bemühen würdest...da kann dir ggf. geholfen werden.

Beitrag von tinaxx 15.05.10 - 18:46 Uhr

Hallo!

Mit welcher Prognose seid ihr denn aus der Kiwu-Klinik "entlassen" worden?

Falls Euch gesagt wurde, dass du auf natürlichem Weg nicht schwanger werden kannst, dann brauchst du nicht zu verhüten und kannst Sex haben, ohne Hoffen und Bangen zu Zeiten der Mens.
Dann solltest du allerdings professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um dich auf ein Leben ohne Kind (dafür mit anderen Schwerpunkten!) einzustellen.

Falls es doch klappen könnte, hast du natürlich jeden Monat das "Hoffen und Bangen" - das haben aber alle, die schwanger werden wollen!
Wenn du also auf natürlichem Wege schwanger werden kannst (und wirklich willst!!), musst du auch Sex haben. Und du musst damit rechnen, dass es nicht sofort klappt.

Und abgesehen von der Zeugung tut Sex einfach gut und gehört für mich zu einer funktionierenden Beziehung dazu.
Wie wäre es für euch beide mit einer Paarberatung/-therapie? Würde bestimmt weiter helfen...

LG, Tina.

Beitrag von rosenduft84 15.05.10 - 19:51 Uhr

ja ich kan dich verstehn

habe 5jahre mit dem ex versucht schwanger zu werden hat nie geklapt weil ich auch nur nach farplan sex haben wolte hab mich dan getrennt weil ich ihn nicht mer geliebt habe

dan hab ich mein jetzigen mann vor 1 jahr kennen gelernt habe nicht verhütet da ich dachte ach was es klapt eh wider nicht und zack ich wurde im dez nach 3üz schwanger habe den kopf frei gemacht und nicht ans ss werden gedacht habe es dan aber leider in der 7ssw verloren hatte ne eileiterschwangerschaft

aber sex braucht man ganz einfach für den kinderwunsch zu erfülen