azoospermie durch entzündung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kruemmelix 15.05.10 - 09:15 Uhr

guten morgen,

wir haben letzte woche den befund azoospermie bekommen, hormone wurden zwischenzeitlich untersucht: alles in ordnung. jetzt meinte der urologe, das evtl. eine entzündung vorliegt und die #schwimmer deshalb nicht ankommen. mein mann muss 10 tage lang ein antibiotikum nehmen und in 4 wochen zum 3. spermiogramm. und es müsste noch ein ultraschall gemacht werden, um zu prüfen, ob die samenleiter durchgängig sind.

wäre andersrum nicht sinnvoller gewesen, fällt mir grad ein?! also erst durchgängigkeit prüfen und falls die Samenleiter verstopft sind von einer entzündung ausgehen und medikamente verschreiben?
man, warum fallen einem diese fragen immer erst daheim ein???

jetzt die eigentliche frage: hat das jemand schon mal erlebt, das eine entzündung den weg verstopft/verklebt/verengt hat und nach medikamenten-einnahme spermien im ejakulat vorhanden waren?
ich glaub ja nicht an dieses wunder, aber mein mann ist voller hoffnung und zuversicht.

würde mich über antworten freuen. bis zum termin in der kiwu ist es noch so lang hin (15.06.)

lg

Beitrag von tosca71 15.05.10 - 15:13 Uhr

Hallo,

mein Mann hatte auch eine Entzuendung der Samenwege, die wir aber wohl zum Glueck noch recht frueh entdeckt haben. Bei ihm war die Spermienanzahl pro ml i.O., aber die Beweglichkeit, die Morphologie und die Ejakulatmenge waren deutlich unter dem Soll, ausserdem war der PH-Wert zu hoch. Auch uns hat man gesagt, dass die Bakterien und die Leukos die Samenwege verklebt haben und das v.a. die Spermienbeweglichkeit stoert. Unser SG ist nach der AB-Behandlung wieder besser geworden, allerdings nicht mehr in den Normbereich aufgestiegen. Wir werden eine IVF machen, da das SG nicht fuer eine IUI reicht aber auch keine ICSI notwendig ist.

In einem anderen Forum habe ich eine Frau kennengelernt, deren Mann diesselbe Diagnose hatte wie deiner. Leider war die Entzuendung bei ihm schon chronisch, die Antibiotika hat nicht mehr angeschlagen, deshalb ist das Paar nun auf TESE angewiesen, die hat aber geklappt, es wurden #schwimmer gefunden. Sie hat mir aber erzaehlt, dass die Azoospermie durchaus behandelt werden kann, wenn die AB-Behandlung anschlaegt.

Ich denke ihr muesst es versuchen und hoffen, dass die Entzuendung noch nicht chronisch ist. Ganz Wichtig, wenn die Entzuendung bei eurem 3. SG verschwunden ist, macht nochmal ein SG ca. 3 Monate nach der AB-Behandlung, denn Spermien moegen AB eigentlich auch nicht sooo gern und deshalb kann ein spaeteres SG deutlich besser ausfallen als das, das direkt nach der AB-Behandlung gemacht wird.

Ich druecke euch ganz ganz fest die #pro

Lg Tosca