BT wieder NEGATIV

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von naomi213 15.05.10 - 09:18 Uhr

BT mal wieder negativ 2 erfolg lose ICSI und eine erfolg lose Kryo und nun weiß ich echt nicht mehr weiter gestern um 15 Uhr hat die Arzt Helferin angerufen und uns das negativ mitgeteilt und keine Sekunde später hat sie gefragt ob wir den nächsten Versuch gleich wieder starten möchten:-[ hallo
1. hab ich das negativ noch nicht mal verdauen können und zum
2. Es kostet nun mal auch viel Geld und
3. hat es überhaupt noch ein Sinn??

ich bin 26 Jahre Jung und es will und will nicht klappen und langsam glaube ich das das Problem wo anders liegt, es will sich einfach keine Ss ergeben die Embryonen nisten sich ja noch nicht mal ein!! Die Ärzte sagten nach der EU seien sie doch froh so wissen sie schon mal dass sie schwanger werden können!! HALLO es war eine EileiterSS und danach hat sich nie mehr eine SS ergeben mein Mann sein Spermiogramm hat sich innerhalb von 5 Jahren von super auf miserabel entwickelt! Ich glaube mein KartenHaus ist gerade am zusammen brechen mein Mann und ich haben uns gestern noch gestritten und er ist bis jetzt nicht einmal nachhause gekommen und ich Wohne mit ihm seit 4 Jahren 900 km weit weg von zuhause, hab zwar ein super Job aber dafür keine richtigen Freunde und meine Familie vermiss ich auch.....so geht es nicht mehr weiter ich bin am Ende noch viel zu jung und schon am ENDE.... Sorry aber musste mal sein

LG Naomi

Beitrag von carryheffernan 15.05.10 - 09:33 Uhr

#liebdrueck

Das tut mir echt sehr leid, das ihr euer 3. neg bekommen habt...

ich weiß auch wie tief das Loch ist, ist das man fällt. Ich bin ja auch erst 27.
Ich weiß aber auch, dass es sich lohnt sich wieder auf zu rappeln!!
Nach unserem ersten neg. Ergebnis haben wir 6 Monate gebraucht bis wir weiter machen konnten.
Du hast pro Versuch eine Einistungschance von 30 - 40%... Wir hatten im ersten Versuch 2 Embryos, bei den Kryos auch jeweils 2 und jetzt bei der 2. ICSI 3 Embryos einsetzen lassen und von den ganzen A-Qualität-Embryos hat sich nur ein Einziges eingenistet...

Wieviele habt ihr denn jeweils transferieren lassen?

Lg Carry

Beitrag von naomi213 15.05.10 - 09:49 Uhr

Danke
ich weiß das es weiter gehen muss aber momentan versinke ich und Selbstmitleid bin ich nicht gewohnt von mir bin eigentlich eine Kämpferin oder war es bis her!! habe in den icsi jeweils 2 Embryonen zurück bekommen mit super Qualität und bei der Kryo haben sich drei von drei super entwickelt und hab meine krümel auch alle zurückbekommen

Beitrag von metal-monster 15.05.10 - 10:40 Uhr

Moin Moin!

Erstmal vorweg tut es mir wirklich sehr sehr leid für dich!!!! Ich kann gut verstehen wie sehr du gerade jetzt deine Familie und Freunde vermisst, die so weit weg sind.
Eine gute Freundin von mir war in einer ähnlichen Situation und sah ebenso wie du keinen Sinn mehr darin weiter zu üben. Ich glaube jede Frau in deiner Situation fängt an zu zweifeln ob das was wir tun das richtige ist. Wenn es dein Wunsch ist, versuche daran festzuhalten!!! Meine Freundin wurde nach vier erfolglosen Versuchen dann doch schwanger. Und sie war zu dem Zeitpunkt "schon" 29 Jahre. Es wurde ihr geraten, bevor sie den 5ten Versuch starteten, sich auf ein Leben ohne Kind einzustellen und sich neue Ziele zu stecken. Sie war am Boden zerstört und ich wusste nicht wie ich sie hätte trösten können- ebenso wenig wie du getröstet werden kannst! Sei traurig und weine auch mal. Und vielleicht ergibt sich ja die Möglichkeit, dass du auch mal deine Familie länger sehen kannst (Urlaub?). Ich wünsche dir von Herzen, dass auch du wieder sonnigere Tage haben wirst und dein Glück sich erfüllen mag. Lasse dir die Zeit die du brauchst!!!!

Ganz herzliche Grüße vom metal-monster

Beitrag von franzismama 15.05.10 - 09:52 Uhr

Hallo Naomi,
Es tut mir auch echt leid für Dich#liebdrueck
Ich glaube jetzt musst Du erstmal zu Ruhe kommen und Dir was gutes tun um dann in aller Ruhe zu entscheiden wie es weiter geht.
Ich denke mal wir haben hier alle unsere Leidensgeschichte und können uns gegenseitig stützen und wieder aufbauen.
Es brucht einfach alle seine Zeit und ich finde so eine Kinderwunschbehandlung ist auch nervlich und seelisch sehr belastend, das kann kaum einer der nicht der gleichen Situation ist verstehen.
Ich habe zwar schon eine mit 18 Jahren erwachsene Tochter aber unser Kinderwunschbaby in der 11. Woche verloren...
Dann braucht man einfach Zeit um es dann bei gegebener Zeit wieder zu versuchen.
Sorry für das #bla aber wir sind alle für Dich da.

Alles Liebe von Julia


Beitrag von cora1969 15.05.10 - 10:00 Uhr

hallo Naomi,
lass dich#liebdrueck#liebdrueck, ich kann dich voll verstehen, habe selber bisher negativ kassiert 3 ICSI und 2 KRYO, niemals kam es zur Einnistung. Ja es ist alles nicht zu verstehen ! Lass dich nicht unterkriegen!

LG Cora

Beitrag von shiningstar 15.05.10 - 10:18 Uhr

Hallo Naomi!

Es tut mir leid, dass es wieder nicht geklappt hat.
Nimm Dir Zeit, um das zu verdauen -lass alle Gefühle raus, wirst sehen in ein paar Tagen wird es wieder bergauf gehen.

Gib nicht auf! Einen dritten Versuch durch die KK habt ihr noch.
Habt ihr einiges untersuchen lassen, was einer Einnistung schaden könnte?! Ich denke z.B. an Immunität, Gerinnungsstörung usw.

Beitrag von naomi213 15.05.10 - 10:29 Uhr

hey danke ich denke das ihr alle recht hab und es nur Zeit braucht bisher schmerz verkraftet ist... ich habe noch keine weiteren Untersuchung gemacht, ich werde nun alles dieses Jahr in Angriff nehmen wie den rück Zug in meiner Heimat zu meiner Familie aber wisst ihr was ich nicht verstehe warum kommt vom ARZT nicht mal ein frau.... wir müssen nun mal weiter schauen wo das Problem liegen könnte eine weitere kryo würde ich ihn erst wieder raten wenn wir alles weitere ausschließen können und warum machen die Ärzte bei meinen Mann keiner weiteren Untersuchung vor 5 Jahren war bei seinem sg alles super und nun Azoospermie!! versteh ich alles nicht wirklich

Beitrag von antonio72 15.05.10 - 13:25 Uhr

Hi,
bevor man weiter macht muss man ein negativ erst einmal verdauen .
Ich hatte mit meinem ersten Mann 4 negativ und jetzt mit meinem
2 Mann 5 negativ.Ich war schon 7 mal schwanger und hab einen Sohn aus erster Ehe.Meine SWS ´kamen immer auf natürlichem Weg zustande nie duch IVF.Bei mir hat sich auch noch nie was eingenistet nach IVF oder Kryo doch der Kiwuarzt meint uns fehlt nur ein wenig Glück.
Jedoch muss ich sagen, das fünfte negativ steckt man besser weg wie das 2 oder 3 .Jedoch steigt meine Wut langsam auch auf die Kiwu.


Mit meinem ersten Mann hatte ich nach oder bei jeder IVF streß ohne Ende.
Die Männer stecken das alles auch nicht so schnell weg.
Es ist eben ein sehr schwerer Weg.
Ich wünsch dir viel Glück auf deinem weiterm Weg und gib nicht auch.Nicht so früh.

L.G
Anja#klee