6 Monate schläft nur 9,75 Stunden und Nachtschreck?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von karin3 15.05.10 - 11:17 Uhr

Hallo,

ich führe im Moment ein Schlafprotokoll und das ergab, dass sie im Moment, innerhalb von 24 'Stunden, teilweise nur 9,75 Stunden insgesamt schläft. 2 Stunden waren gestern davon tagsüber. Macht lausige 7,75 Stunden für die Nacht, die sich aber 10 Stunden hinzieht. Sie ist mehrmals wach und schläft nicht gleich wieder ein. Da sie Augenringe hat, braucht sie ja eigentlich mehr Schlaf. Tipps?
Dann habe ich noch eine zweite Frage, können Kinder von einem halben Jahr schon einen Nachtschreck haben? In einigen Nächten wacht sie bereits nach 45 Minuten wieder auf und schreit und nach 45 Minuten wieder. :-(

#gaehnGruß Karin

Ich komme frühestens morgen zum lesen, daher sage ich jetzt schon mal Danke für eure Antworten.

Beitrag von bae 15.05.10 - 11:52 Uhr

das ist schon sehr sehr wenig...selbst für einen wenigschläfer. wo schläft sie denn? würde sie im ergo/tt/kiwa mehr schlafen??? zähne??? fing bei uns auch an zu der zeit. gib ihr mal"testweise" ein paracetamol am abend. nachtschreck fängt erst ab 2-3jahren an. lg

Beitrag von kitilop 15.05.10 - 19:48 Uhr

hallo,

was soll denn immer dieser Tipp mit dem Paracetamol???
Das soll kein Angriff sein, bitte nicht falsch verstehen...aber ich würd gern wissen, warum man zu sowas rät?

LG, kiti

Beitrag von karin3 16.05.10 - 11:40 Uhr

Hallo,

ich werde meiner Tochter testweise keine Medikamente geben.
Zum Schlafplatz neben mir im Bett.

Gruß Karin

Beitrag von vivienmami 15.05.10 - 13:00 Uhr

hallo,
das mit dem schreien haben wir auch...abrer meist nur einmal....wenn sie dann neben mir liegt ist gleich wieder gut.sie fremdelt gerade sehr stark-ich denk das es daran liegt.am tage gibt es immer mehr zu erleben und zu staunen.....das verarbeiten die zewerge nachts.

awas das wenige schlafen angeht....hm...meine schläft nachts max.8std.wenn ich die wachphasen abziehe....tagsüber morgens dann 1,5h aber nur wenn ich die große wegbring und sie mit ist im bett nur 40min. dann nachmittags nochmal 30-60min.ohne geht nicht also kommt sie auch erst 21/21.30uhr ins bett abends.

im kiwa mag sie zur zeit gar nicht fahren;-(

lg

Beitrag von karin3 16.05.10 - 11:43 Uhr

Hallo,

es ist so das ich mit ihr zusammen ins Bett gehe, sie schläft neben mir...
und dennoch haben wir das Problem. :-(

1,5 Stunden hätte ich auch mal wieder gerne tagsüber. Ach ja waren das schöne Zeiten. Selbst im Tragetuch schläft sie höchstens 45 Minuten.

Gruß Karin

Beitrag von andrea761 15.05.10 - 18:33 Uhr

Hi
Meine kleine Maus, ist auch so ein wenig schläfer in der Nacht sind es nur 8std.von 22Uhr-6Uhr (und in der Zeit wird sie auch noch 4-6mal wach und stillt) und tagsüber schläft sie 3 mal ca.30 Minuten und ist danach wieder topfit.Diesen Schlafrhytmus hat sie, seit sie 8Wochen alt ist.
Ich denke es gibt einfach Babys die wenig schlaf brauchen-wobei ich es auch für viel zu wenig halte,aber was soll ich machen, wenn sie nicht einschlafen will? Im Auto oder KiWa schläft sie nie!
Naja ich habe es so hingenommen,da es ihr ja gut geht und sie sich auch super entwickelt (ist in der Motorik sogar 1 1/2Monate weiter)
Lg
Andrea+Lia Sophie (6 1/2 Monate)

Beitrag von karin3 16.05.10 - 11:45 Uhr

Hallo,

ich werde ihren Schlafrhythmus nicht hinnehmen, denn mit Augenringen geht es einem Baby bestimmt nicht gut.

Gruß Karin

Beitrag von andrea761 16.05.10 - 15:17 Uhr

Was sagt denn der KiA? Unser KiA hat uns deshalb zum Osteopathen geschickt, aber Lia ist Kerngesund und hat aber auch keine Augenringe!
Vielleicht gehst du mal zu einem Osteopathen?
Ich hoffe für euch, daß ihr es hinbekommt!
Lg
Andrea