Familienauto für 3 Kinder? Eure Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von bluetenstamm 15.05.10 - 11:35 Uhr

Hallo liebe Urbianer,

Wir erwarten nun bald Kind Nummer 3 und freuen uns riesig drauf! Jetzt kam zwischen meinem lieben Mann und mir die Frage auf, ob in unseren Ford Mondeo drei Kindersitze passen würden.

Liebe Familien mit 3 oder mehr Kindern: Welches Familienauto fahrt ihr? Und seid ihr zufrieden?

Freu mich auf eure Erfahrungen!

Euer Bluetenstamm

Beitrag von angie1975 15.05.10 - 13:03 Uhr

hallo,

wir haben einen skoda fabia und .. der ist viel zu klein :-( und im kofferraum passt kein kinderwagen

haben 3 kinder 12 j (braucht kein kindersitz mehr) , 8 jahre(sitzkissen oder wie die dinger heissen ;-) und 10 monate maxi cosi priori

es ist sehr knapp... zum glück fahren wir seltener mit 3 kinder.

denn verkaufen ist nicht.. der ist erst 2 jahre alt ...

probiert es doch aus ob 3 kindersitze reinpassen obwohl ich schon sagen würde das das zu eng wird ...

lg angela

Beitrag von muschu2 15.05.10 - 14:38 Uhr

Hallo!

Wir kriegen im Oktober Kind Nr.3 und haben uns einen Caddy bestellt.Die Schiebetüren sind super und er hat so viel Stauraum und einen großen Kofferraum.
Er ist auch nicht so häßlich wie Kangoo,Berlingo etc. und ist preislich absolut ok!.Ich fand den Touran auch schön,aber da ist das anschnallen von 3 Sitzen wohl ziemlich fummelig.Ausserdem ist er um einiges teurer.

LG

Mascha mit William 4,Henry 2,5 und Boy 19.SSW

Beitrag von kessyo 15.05.10 - 13:15 Uhr

Hallo,

wir haben auch immer ein Auto gesucht wo Platz ist und jetzt haben wir einen VW Caddy gebraucht gekauft, die Kinder lieben dieses Auto, die Schiebetüren sind klasse, es gibt ausreichen Getränkehalter, die Kinder haben hinten eine eigene Steckdose, 3 Kindersitze haben Platz, jede Menge Ablagen und den Kinderwagen kann man reinstellen ohne ihn zusammenzuklappen.

Liebe Grüße Kessyo mit einem Auto wo alles reinpasst, sogar der Hund.

Beitrag von bluetenstamm 15.05.10 - 13:28 Uhr

Danke Kessyo! Irgendwie sieht der Caddy aber auch aus wie ein Hundefänger:-p Aber anschauen kostet ja nix...

Beitrag von alocin1970 15.05.10 - 13:27 Uhr

Wir fahren eine Renault Espace, der ist super, da passen drei Kindersitze nebeneinander rein, und in der 2. Reihe hinten ist noch Platz für ein Besucherkind. Wenn dieser Sitz ausgebaut ist, ist der Kofferrraum riesig, da passen Reisebett, Kinderwagen und diverse Koffer super rein. Außerdem fühle ich mich in dem Auto recht sicher, da er so groß und hoch wirkt wie ein Schiff, wenn man drinnen sitzt.

LG Nicola

Beitrag von ohmama 15.05.10 - 14:21 Uhr

Ich kann Nicola nur Recht geben!

WIr haben uns einen älteren Espace gekauft, als ich schwanger mit "Nr.3" war und als "Nr.4" kam haben wir uns dann die vorletzte Ausführung angeschafft.
Wir haben insgesamt 7 Sitze, von denen aber nur die vorderen fest installiert sind, die anderen kann man individuell ein- und ausbauen.
Als der Kinderwagen noch mitfuhr, habe ich hinten (3. Reihe) nur einen Sitz gehabt, daneben konnte ich den Kinderwagen einparken ohne ihn zusammen zu klappen.

Wir sind zu sechst und haben uns einen Thule Dachkoffer gekauft, wenn wir mal ein paar Tage wegfahren (Schwiegies wohnen 600km entfernt) haben wir kaum Gepäck im Auto.

Wir werden uns auch beim nächsten wieder für einen Espace entscheiden und die Kinder lieben das Auto auch!

LG Bille

Beitrag von bi_di 15.05.10 - 15:16 Uhr

Wir haben zwar nur zwei Kinder, aber wir kutschieren auch deren Freunde durch die Gegend:
Citroen Grand C4 Picasso.
Auf die Rückbank passen gut 3 Kindersitze. Und einen Kinderwagen kriegt man bestimmt bequem in den Kofferraum (haben keinen mehr). Wenn es mal mehr Kinder werden, kann man im Kofferraum noch zwei Notsitze ausklappen (mit 3 Punkt Gurt und Kopfstütze). Dann ist allerdings vom Kofferraum nix mehr übrig ;).
Wir sind hochgradig zufrieden.

Grüsse
BiDi

Beitrag von gobiam 15.05.10 - 18:04 Uhr

Hallo
Fahren einen Caddy mit Schiebetüren - welche ein Himmel auf Erden sind, wg dem Ein- und Ausladen der Babyschale auf Parkplätzen!
Wir haben alle drei Kids hinten sitzen, die Kleinste mit der Station für die Babyschale in der Mitte - die hebe ich dann erst über den einen Sitz und clicke sie rein, dann können die beiden anderen rein - erspart das Hantieren mit dem Anschnallgurt.
Außerdem kann ich den großen Babywagen aufgebaut einfach hinten in den Kofferraum einfahren - brauch keine Hilfe beim reinheben oder so.
Für kurze Wege hab ich aber meist einen Unterwagen für die Schale dabei.
Sobald der nächste Sitz für unsere Kleine in Betracht kommt, rutscht der Größte mit seinem Sitz in die Mitte - er kann ja den Gurt von links nach rechts rüber reichen und ich clicke ihn dann ein.
Liebe Grüße und alles Gute für Nr 3!!!

Beitrag von willow19 15.05.10 - 18:09 Uhr

Bei dieser Frage kamen wir auch an unsere Grenzen. Wir hatten vor dem 3. Kind einen Opel Zafira, also mit 7 Sitzen. So gesehen, absolut perfekt. Das Problem war nur, mein Mann hat es fertig gebracht, 2 Mal einen Zafira zu schrotten und dann wollte ich keinen 3. mehr. *lol*
Wir haben lange gesucht und probiert und gemacht und getan und letztendlich haben wir nen 4er Golf Kombi. Die Sitzen brachten wir allerdings nur mit Gurtverlängerungen rein. Hab ich bei e-bay bestellt. Und zwar diese hier:
http://cgi.ebay.de/Gurtverlangerung-universal-Brandneu-Gordelverlenger-/350343521997?cmd=ViewItem&pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r&hash=item519219e6cd

Und damit bekommst Du so gesehen in fast jedes Auto 3 Sitze hinten rein!

Liebe Grüße

Beitrag von tigerente2004 15.05.10 - 21:28 Uhr

Hallo,
diese Gurtverlängerung ist in Europa nicht überall zulässig. Und bei einem Unfall - kann man auch hoffen, dass da nicht allzuviel passiert. Ich denke auch dass es nicht nur um die drei Sitze geht, sondern auch deren Breite. Die Türenverkleidung nimmt ja auch noch Platz weg. Es kommt immer darauf an, welche Grösse und Art von Kindersitzen Du einbauen möchtest.
Sitzerhöhungen nehmen einen anderen Platz in Anspruch wie die Sitze Nr. 2 ( Z. B. Maxi Cosi Priori ) und 1 ( Babyschalen ).
Wir kauften auch den VW Caddy Life und ich würde ihn immer wieder kaufen, die Schiebetüren sind klasse und auch optisch gefällt er mir echt gut.
Viele Grüße
Angelika ( 8,5,5)

Beitrag von willow19 18.05.10 - 17:57 Uhr

Ja, die Verlängerungen muss man eintragen lassen. Sorry, dass hatte ich vergessen dazu zu schreiben.

LG

Beitrag von s_jehle 15.05.10 - 18:10 Uhr

Hallo:-)

wir fuhren mit 2 Kinder noch den skoda Fabia, aber als sich unser dritter Nachwuchs anmeldete, wurde uns schnell klar: das Auto ist zu klein, für 3 Kindersitze mit 2 Erwachsene!
Wir haben uns einen VW Caddy Maxi gekauft, ein 7 Sitzer, der trotzdem noch einen schönen Kofferraum hat...ich bin sehr zufrieden mit dem Auto...es fährt sich supi, von der Anschaffung her ist es ein günstigeres großes Auto und die Schiebetüren auf beide Seiten sind #pro
Mittlerweile hat sich bei uns Nr. 4 angekündigt und ich bin froh, dass wir die Maxiversion haben #schein

LG Silke

Beitrag von crumblemonster 15.05.10 - 23:33 Uhr

Hallo,

noch haben wir keine 3 Kinder, aber im Dezember wird es voraussichtlich so sein.

Das Auto meines Mannes ist nicht 'Familientauglich' (Audi A4), weil der Kinderwagen den ganzen Kofferraum einnehmen würde und es auch mit zwei Kindersitzen und Babyschale auf der Rückbank nicht klappt.

Ich fahre einen Opel Zafira - da paßt der Kinderwagen super längst in den Kofferraum und die andere Kofferraumhälfte ist noch frei. Es passen auf jeden Fall 3 Kindersitze der Gruppe ab 15 kg (keine Sitzerhöhungen, sondern drei 'richtige' Sitze mit Rückenlehne/Seitenschutz) nebeneinander, auch wenn es beim Anschnallen etwas 'fummelig' ist. Ich gehe daher davon aus, daß es auch mit der Babyschale und zwei Sitzen kein Problem sein wird.

Zum Ford Mondeo kann ich nichts sagen. Habt ihr vielleicht jemanden, bei dem ihr das mal testen könntet?

LG

Beitrag von tilundmax 16.05.10 - 15:43 Uhr

hallo,
wir fahren einen TOYOTA AVENSIS VERSO, den sieht man nicht so häufig und der hat auch nicht viel mit dem neuen corolla verso zu tun.
die produktion wurde, glaube ich, vor einigen jahren eingestellt und der corolla verso wurde kreiiert.
also, unser tolles auto hat 7 sitze, alle, bis auf die vordersitze sind ausbaubar, alle sitze sind komplett verstellbar und mit kopfstütze ausgestattet und wenn alle 7 sitze aufgestellt sind passt trotzdem noch unser geschwisterwagen und ne kiste bier z.b ;-) rein. wenn 6 sitze aufgestellt sind passt unser halber hausstand rein und wenn nur 5 stehen, dann passt das ganze haus rein. :-p wir sind (noch) mit 2 kleinkindern unterweg und haben oft neffe, nichte oder kinder von freunden dabei und es passen 3 ganz dicke sitze der gruppe 1, oder auch alle anderen gemischt nebeneinander in das auto.
zudem sieht das auto ziemlich schnittig aus, es ist sehr lang und man fühlt sich, als ob man ein luftschiff fährt. einfach toll. trotzdem reichen normale parklücken aus und man kann in dem auto alles super einsehen.
mal anschauen kostet ja nix :-)
liebe grüße
tilundmax

Beitrag von bluetenstamm 17.05.10 - 20:11 Uhr

Habt lieben Dank für all Eure Familienauto-Erfahrungen! Mal sehen, worauf unsere Wahl nun fällt...;-)

Beitrag von anki78 19.05.10 - 14:24 Uhr

Hallo,

mein Mann fährt einen VW Touran (7 Sitzer) in der 2 Sitzreihe passen 3 Kindersitze rein und der kofferraum ist bei umgeplappten Sitzen richtig groß so das man problemlos einen Kinderwagen und z.B. auch einen Roller transportieren kann.

Der Touran hat sehr viel Ablagefläche und Getränkehalter unserer hat auch Tische mit Getränkehalter. Ist total praktisch.



LG
anki78